14 Seven Summits – Noch zwei Gipfel bis zum Triumph


 
13.07.10
 

Am 4. Juli 2010 ist der Mammut Athlet und Skyrunner Christian Stangl aufgebrochen, den vorletzten Gipfel seiner Second Seven Summit Tour zu bezwingen – den K2! Der wohl bekannteste Gipfel der zweithöchsten Berge aller Kontinente ist nicht nur technisch eine Herausforderung, es herrscht auch eine stetige Gefahr auf dem Weg zum Gipfel. Schon zweimal musst Stangl am K2 kurz vor dem Gipfel aufgeben. 2008 wurde er auf 8’100 Meter durch eine Eislawine gestoppt und 2009 gab es ab 8’300 Meter zu viel Neuschnee. „Jetzt hole ich mir die fehlenden 300 Meter„, meint Stangl bevor er die Reise ins Karakorum zm 8’611 Meter hohen K2 antritt. Im Vergleich zum Mount Everest mit seinen vergleichweise bescheidenen 2’400 Meter vom Basislager bis zum Gipfel muss Stangl am K2 3’600 gefährliche Höhenmeter bezwingen.

14 Seven Summits bisher ungelöst

Stangl hat sich mit seinem neuen Projekt, den 14 Seven Summits eine noch nie erreichte globale Bergsteigerherausforderung als Ziel gesetzt. Mit einer Gesamtaufstiegs-zeit von 58 Stunden und 45 Minuten hat er bereits die höchsten Kontinentalgipfel in Rekordzeit bestiegen. Nun folgen noch die zweithöchsten: 2 x 7 = 14! Neben dem K2 fehlt nur noch der Mt. Tyree und dann ist Stangl der erste Mensch, der jeder der zwei höchsten Gipfel jedes Kontinents besteigen hat!

Verfolgt den Schlussspurt der 14 Seven Summit Tour von Christian Stangl. Im Mammut Basecamp wird fortlaufend über die neusten Entwicklungen direkt aus erster Hand berichten.

Quelle: Mammut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder