Black Diamond – JetForce Lawinenairbag Black Diamond und Pieps revolutionieren Lawinenairbag-Technologie


 
31.10.13
 

PIEPS und Black Diamond wollen im Herbst 2014 ein bahnbrechendes Lawinenairbag-System einführen: JetForce. Und der Name scheint Programm zu sein, ist es doch die erste Lawinenairbag-Technologie, die mit einem Düsengebläse ausgestattet ist. Das eigentlich Bahnbrechende daran ist, dass es ohne Druckpatronen auskommt und sich zum Aufblasen des Airbags aus einer unbegrenzten Quelle bedient – der Luft aus der Atmosphäre. JetForce besitzt demnach gegenüber bereits existierenden Airbag-Technologien gleich eine ganze Reihe an Vorteilen – angefangen beim intuitiven Auslösemechanismus bis hin zu einem exklusiv von Black Diamond verwendeten reissfesten und leicht packbaren Material des Lawinenairbags. PIEPS hingegen brachte seine digitale Expertise in die Entwicklung des elektronischen Systems mit ein, die von der automatischen Selbstdiagnose bei der Inbetriebnahme bis hin zu den am Auslöser angebrachten LED-Anzeigen für den Systemstatus reichen.

Die Vorteile gegenüber bisherigen Airbag-Systemen:

Ein batteriebetriebener Ventilator befüllt den 200 Liter-Airbag in rund 3,5 Sekunden, gefolgt von regelmässigen Nachfüllungen, um das Volumen des Airbags auch im Falle eines Risses oder Lochs zu erhalten. Nach drei Minuten entleert sich der Lawinenairbag von allein, um überlebenswichtige und mit Luft gefüllte Hohlräume zu bilden. Der reisefreundliche und kompakte Lithium Polymer-Akku unterstützt in etwa vier oder mehr Auslösungen pro Ladung. Daher kann der Airbag problemlos auch daheim zum Üben ausgelöst werden. Die automatischen Selbstdiagnose-LEDs zeigen dem Skifahrer oder Snowboarder ständig den Systemstatus an. So soll die integrierte PIEPS-Elektronik bei jeder Inbetriebnahme eine Funktionsprüfung des Systems durch. Auch das Volumen der Airbags soll laut Herstellerangaben weitaus größer ausfallen und aus hochfestem, robustem Airbagmaterial der Automobilindustrie gefertigt werden.Dem nicht genug ist die JetForce-Technologie auch für den Transport im Flugzeug geeignet.

Die Details:

Backpacks bei Black Diamond: PILOT 11L, HALO 28L und SAGA 40L
Backpacks bei PIEPS: TOUR RIDER 24L und TOUR PRO34L
Backpacks bei POC: Thorax 11L
Volumen: 200 Liter
Befüllungsdauer: 3,5 Sekunden (bei 200 Litern)
Auslösungen: 4+ (pro Akku-Ladung)
Markteinführung: Herbst 2014

Quelle: Black Diamond

2 Kommentare zu
Black Diamond – JetForce Lawinenairbag: Black Diamond und Pieps revolutionieren Lawinenairbag-Technologie

  1. chris kommentierte:

    Der Airbag ist nur an einer rucksackseite befestigt.
    Ich denke es besteht die gefahr dass die nicht befestigte seite vom Druck der Lawine beiseite gedrückt werden kann. Was passiert dann?

    • veischu kommentierte:

      Hallo Chris,
      interessanter Punkt, wir werden uns bei den Entwicklern einmal schlau machen und melden uns wieder, wenn wir dahingehend etwas in Erfahrung bringen konnten.
      Bis dato bitten wir um Geduld. 🙂
      Gruß
      Veit vom aF-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos