Eurobike 2015 – VOTEC Auf zu neuen Pfaden mit dem Gravelroad- und Cyclocross-Bike VRX


 
05.11.15
 

Auf der diesjährigen Eurobike in Friedrichshafen waren wir, wie schon erwähnt, verstärkt zum Thema Cyclocross unterwegs. Unter anderem konnten wir auf eine kurze Stippvisite bei Votec im Außenbereich vorbeischauen und uns mit Svenja Dreher und Stefan Geiß austauschen. Nach einem kurzen Überblick zu den Mountainbikes wie dem neuen Enduro VE und dem überarbeiteten Hardtail VC gab es dann ein paar Infos zum neuen ‘Kiesfresser’ im Stall namens VRX für 2016.

Votec begibt sich damit auf neues Terrain und gibt seinen Roadbike Kunden die Möglichkeit, neue Pfade und Wege abseits der asphaltierten Straßen zu erkunden. Die Geometrie des Bikes hat seine Wurzeln im Cyclocross und wurde für den Einsatz als Gravelroad- oder Cyclocross-Bike entwickelt. Im Gegensatz zu klassischen Cyclocrossern wurde der Radstand etwas verlängert, der Lenkwinkel ist flacher und das Tretlager tiefer. Durch das längere Steuerrohr bietet die Sitzposition auch auf den längsten Distanzen eine gute Balance zwischen Sportlichkeit und Komfort. Zusammen mit den Scheibenbremsen ergibt sich so ein Bike, das mit einer bisher ungeahnten Geschwindigkeit und Präzision auf unbefestigten Wegen zu bewegen ist. Das VRX setzt konsequent auf Steckachsen an der eigens entwickelten VOTEC Vollcarbongabel und am Hinterbau.

Ausstattungsdetails zum VRX-G und VRX-C Bike

Das VRX ist in zwei Ausstattungsvarianten gemäß dem Einsatzbereich mit angepassten Reifen und Übersetzungen (VRX-C = Cyclocross und VRX-G = Gravel) sowie mit 1×11 sowie 2×11 Setup erhältlich. Viele praktische Details wie der ausschließliche Einsatz von Tubeless Ready Laufrädern von DT Swiss mit den passenden Schwalbe Reifen und hydraulischen Scheibenbremsen zeugen von unzähligen Testkilometern und dem starken Bezug von VOTEC zu dem Segment. Der Preis des neuen VRX-C COMP 2×11 und VRX-G COMP 2×11 liegt bei 1.499 Euro bzw. 1.699 Euro für das VRX-C PRO 1×11 und VRX-G PRO 1×11.

Wenn alles klappt können wir demnächst ein Testbike ausprobieren und euch dann mit mehr Details dazu versorgen. Die Isar ruft und ab in den Kies: Bis in Bälde & keep on crossing!

Quelle: VOTEC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos