Event – adidas Rockstars 2014 Internationale Kletterelite trifft sich am 19./20. Sept. in der Porsche Arena Stuttgart


 
15.09.14
 

Kraftvolle, dynamische Moves und spektakuläre Sprünge in der Vertikalen sind garantiert, wenn am 19. und 20. September die besten Boulderer der Welt in der Porsche-Arena um den Titel adidas ROCKSTAR 2014 kämpfen. Zum dritten Mal in Folge findet der mit 20.000 Euro dotierte Wettbewerb für die internationale Kletterelite in Stuttgart statt, der Spitzensport und Livemusik auf einmalige Weise verbindet. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Am Samstag, den 20. September kann das ROCKSTARS Finale zudem ab 20 Uhr im Livestream verfolgt werden. Alle Infos rund um die Veranstaltung gibt’s auf der offiziellen Website.

Internationale Competition

Insgesamt 70 Top-Athleten aus 20 Nationen werden zu adidas ROCKSTARS eingeladen, darunter die Top Damen und Herren der IFSC Weltrangliste, die Top 3 des Deutschen adidas ROCKSTARS 2014 2/4 Boulder Cups und des Europäischen Youth Cups, nationale Meister und die Sieger kontinentaler Meisterschaften. Die Gewinner der vergangenen Jahre, der dreifache Boulder Weltmeister und Gesamtweltcupsieger 2013 Dmitrii Sharafutdinov aus Russland, der Weltmeister Overall (L/S/B) 2012 Sean McColl aus Kanada und der Überraschungssieger 2013, Jernej Kruder aus Slowenien, sind allesamt am Start. Sie müssen in diesem Jahr vor allem deutsche Konkurrenz fürchten. Jan Hojer ist in der Form seines Lebens. Mit drei Weltcupsiegen in dieser Saison sicherte sich der 22-jährige den Titel des Overall Boulder World Cup Champions 2014. Auch Lokalmatador Thomas „Shorty“ Tauporn, zweifacher Kletter- Vizeweltmeister Overall, ist heiß auf den Sieg vor heimischem Publikum. Bei den Damen treffen u.a. Ausnahmekletterin Sasha DiGiulian (USA), die jüngste und dritte Frau der Welt, die den Schwierigkeitsgrad 9a kletterte, die Gesamtweltcupsiegerin 2014 Akiyo Noguchi (JPN) und Boulder Badass Shauna Coxsey (GBR) aufeinander. Letztere stand 2014 bei sechs von acht World Cups auf dem Podest und wurde Zweite in der Gesamtwertung. Auch die zweifache französische Meisterin im Bouldern Mélissa Le Nevé, die sich in diesem Jahr mehr auf Outdoorprojekte konzentriert, zählt als Melloblocco Siegerin 2014 zum Favoritenkreis der Damen.

Internationales Routenbauerteam am Start

Die „Probleme“, so werden die kurzen Kletterrouten beim Bouldern gerne bezeichnet, servieren in diesem Jahr die Routenbauer Chris Danielson (USA), Manuel Hassler (SUI), Laurent Laporte (FRA), Adam Pustelnik (POL) und Matthias Woitzuck (AUT). Insgesamt bringt es das internationale Team auf 68 Jahre Erfahrung im Wettkampfroutenschrauben. Die Qualität der Routen ist für einen guten Wettbewerb entscheidend. Schließlich soll die internationale Kletterelite bei adidas ROCKSTARS zeigen können, was sie drauf hat. Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Dynamik, Kreativität und Orientierung – all das möchte das Publikum gerne sehen. Außerdem sollen die Boulder selektiv sein. Im Idealfall schafft nur ein einziger Athlet die schwierigste Route.

Programm Freitag 19. September

11 Uhr: Hallenöffnung

11 – 16 Uhr: Akkreditierung GORE-TEX® Be a Rockstar Amateurwettbewerb (Eine Nachmeldung vor Ort ist leider nicht mehr möglich, da alle 100 Startplätze bereits vergeben sind)

11.30 – 15 Uhr: Qualifikation adidas ROCKSTARS Profi-Wettbewerb

16.30 – 23 Uhr: GORE-TEX® Be a Rockstar Jam Session

Programm Samstag 20. September

11 Uhr: Hallenöffnung

12 – 14.30 Uhr: Semifinale adidas ROCKSTARS

14.30 – 15.30 Uhr: Filmvorführung Outdoor

15.45 – 16 Uhr: Präsentation Finalisten GORE-TEX® Be a Rockstar

16 – 17 Uhr: Build Your Boulder – GORE-TEX® Be a Rockstar

17 – 17.30 Uhr: Videowallprogramm

17.30 – 18.30 Uhr: Finale GORE-TEX® Be a Rockstar mit Siegerehrung

18.30 – 19 Uhr: adidas ROCKSTARS 2013 – Die Highlights

19 – 19.30 Uhr: Live Konzert „Badasstics“

19.30 – 20 Uhr: Warm-up mit Robeat, DJ Chainsaw und DJ Sungod

20 – 20.15 Uhr: Intro adidas ROCKSTARS Finale/ Athletenpräsentation

20.15 – 22.15 Uhr: adidas ROCKSTARS Finale

22.15 – 22.30 Uhr: Beatbox-Europameister Robeat

22.30 – 22.55 Uhr: adidas ROCKSTARS Super Finale

22.55 – 23 Uhr: Siegerehrung

23 – 3 Uhr: After Party Palm Beach

Top 3 Damen

1. Akiyo Noguchi (JPN)
2. Mina Marcovic (SLO)
3. Petra Klingler (SUI)

„Es ist einfach großartig, adidas ROCKSTARS zu gewinnen, ich kann es immer noch nicht glauben“, schwärmt Akiyo Noguchi. „Ich war überhaupt nicht nervös, obwohl alles sehr aufregend war. Ich hatte mir vor ein paar Tagen an der Schulter verletzt und möchte mich ganz herzlich beim adidas Reload Team in der Athlete Lounge bedanken, denn dank ihrer Hilfe konnte ich weiter am Wettbewerb teilnehmen und ihn sogar gewinnen. Es ist toll zu sehen, wie diese Veranstaltung wächst und sich entwickelt und ich hoffe es wird auch nächstes Jahr so sein.“

Top 3 Herren

1. Sean McColl (CAN)
2. Jongwon Chon (KOR)
3. Jernej Kruder (SLO)

„Normalerweise ist ein Finale nicht so knapp, vor allem nicht bei den Herren“, sagt Sieger Sean McColl. „Ich bin gesprungen und der Sprung war wirklich schwer. Aus den Augenwinkeln habe ich gesehen, dass Chon der Sprung ebenfalls gelungen war, und ich wusste, es wird ganz knapp. Ich hatte gehofft, mein persönlicher schneller Kletterstil würde mir einen kleinen Vorteil verschaffen, aber er war genauso schnell und so habe ich mich mit einem Sprung auf den Buzzer gestürzt. Dabei bin ich weggerutscht und dachte, oh nein! Ich sah den Sieg förmlich durch meine Hände rutschen, denn ich war nicht sicher, ob ich den Buzzer auch getroffen hatte. Doch ich dachte mir, egal ob du erster oder zweiter bist, es war einfach eine geniale Veranstaltung. Man legt hier so viel Augenmerk auf Details und das macht es für die Athleten so angenehm.“

Quelle: adidas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos