Event – Bergfilm-Festival Tegernsee Spektakuläre Bilder beim 10. Internationalen Bergfilm-Festival Tegernsee 2012


 
10.10.12
 

Zum 10. Jubiläum des Internationalen Bergfilm-Festival Tegernsee darf sich das Publikum vom 13. bis 21. Oktober 2012 wieder auf eine ganze Reihe von Höhepunkten freuen. Im Mittelpunkt stehen wie immer die neuesten Bergfilme wie z.B. „Messner“ oder „Cold“. Leider wird der angekündigte Film „Roraima“ mit Stefan Glowacz nicht auf der Leinwand zu sehen sein, da dieser seitens der Produzenten kurzfristig zurückgezogen wurde. Das Programm 2012 ist aber auch so oder so ausgesprochen vielfältig, inspirierend und eines Jubiläums definitiv würdig.

Eröffnet wird das Bergfilm-Festival am Mittwoch, den 17. Oktober, wenn die für das große Kino gedrehte Dokumentation: „Messner“ auf dem Programm steht. Darin zeichnet Regisseur Andreas Nickel ein spannendes Psychogramm des Extrembergsteigers und Grenzgängers Reinhold Messner. Ein weiteres Highlight sind die erst wenige Wochen alten Bilder, die der Autor Michael Düchs und das Kamerateam der BR-Bergsteigersendung „Bergauf-Bergab“ eingefangen haben. Für den Beitrag „Bike-Bergsteigen – Mit Mountainbikes zum Gipfelglück“ waren sie im Klettersteiggelände der Fanes-Gruppe in den Dolomiten unterwegs und konnten gerade rechtzeitig fürs Bergfilm-Festival einen spannenden Film fertigstellen.

Umfangreiches Rahmenprogramm im Dreiklang „BergFilmMusik“

Darüber hinaus werden zahlreiche Siegerfilme der vergangenen Jahre noch einmal zu sehen sein. Auch eine Reihe von bedeutenden Alpinisten und Kletterern werden persönlich auftreten. Ebenfalls wird der Dreiklang „BergFilmMusik“ im Rahmenprogramm eine wichtige Rolle spielen, wenn zum Beispiel der Münchner Organist Hansjörg Albrecht im feierlichen Rahmen der Kirche zu grandiosen Bildern vom Walliser Weißhorn auf der Orgel improvisiert. Oder wenn das Südtiroler Folk-Trio Ganes auftritt, das in ihren in ladinischer Sprache vorgetragenen Liedern Tradition und Moderne faszinierend verbindet.

Spannung bis zur letzten Film-Minute

Spannend wird es dann am Samstagabend, dem 20. Oktober, wenn die Jury die Gewinner des diesjährigen Bergfilm-Festivals auszeichnet. Denn niemand weiß bis dahin, ob heuer vielleicht  ja gerade die Filme der Gescheiterten und der Gestürzten, die wieder aufgestanden sind, um mit ungeahnten Kräften ihrem Leben erst richtig Sinn zu geben die Zuschauer sowie die Jury berühren. So wird sich erst zur festlichen Preisverleihung am Samstag zeigen, welcher der etwa 80 Filme mit dem 10. Großen Preis der Stadt Tegernsee ausgezeichnet wird.

Tickets & Programminfos:

Weitere Informationen zum Bergfilm-Festival Tegernsee sowie alle Filme im Programm gibt’s hier: www.bergfilm-festival-tegernsee.de

Tickets und Vorverkauf: www.tegernsee.de, www.bergfilm-festival-tegernsee.de, www.muenchenticket.de oder direkt bei der Tourist-Information Tegernsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder