Event – Freeride Filmfestival Powderspaß und Nachhaltigkeit hoch 10 – jetzt auf Tour


 
09.11.19
 

Offpiste on Tour: In diesem Jahr feiert das Freeride Filmfestival seinen 10. Geburtstag und tourt vom 06. bis 19. November 2019 wieder durch insgesamt 12 Kinos in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Heuer steht das Programm mit seinen insgesamt sechs Kurzdokus unter dem Motto “Storytelling und Nachhaltigkeit” und verspricht nicht weniger als eine Auswahl der besten Ski- und Snowboardfilme des Jahres auf die große Leinwand zu zaubern. Neben atemberaubender Action, persönlichen Einblicken und inspirierenden Geschichten liegt ein Schwerpunkt diesmal auf Nachhaltigkeit und verantwortungsvollem Umgang mit Natur und Gesellschaft.

Hierfür haben die Organisatoren die Initiative “Freeride For Future” ins Leben gerufen. Ein Projekt, bei dem es nicht darum geht, mit dem Finger auf andere zu zeigen, sondern zuerst bei sich selbst anzufangen. Der Hintergrund dieser Initiative ist, Maßnahmen gegen den Klimawandel und den Verlust natürlicher Lebensräume zu unterstützen und eigenständig umzusetzen. „Wir sehen das Freeride Filmfestival als Kommunikationsplattform, damit ProduzentInnen, AthletInnen und wirtschaftliche PartnerInnen ihre Aktivitäten rund um Umweltbewusstsein und CO2-Neutralität vorstellen und mit der Community diskutieren können“, erklärt der zweite FFF-Co-Organisator Harry Putz. Das beginne etwa dabei, dass drei Tour-Stopps in Österreich als Green Event zertifiziert werden sollen und Branchenpartner mit zukunftsweisenden bzw. grünen Geschäftspraktiken gesucht werden. Das bedeute aber auch, dass Filme bevorzugt werden, die beim Freeriden auf künstliche Aufstiegshilfen verzichten und sich mit kritischen Inhalten zum Klima-, Wirtschafts- und Gesellschaftswandel beschäftigen.

Ein überaus begrüßenswerter Ansatz wie wir finden, der uns umso gespannter macht auf das diesjährige Programm.

Die Filme im Überblick:

Umschwung: Mit dem Ende des Winters 2018 verkünden die Profi-Freerider Lorraine Huber und Stefan Häusl zeitgleich ihren Rücktritt von der Freeride World Tour. Mit dem Ausstieg aus dem Wettkampfzirkus führt die beiden nun kein Tourstopp-Fahrplan mehr durch die kalte Jahreszeit – ein neues Leben beginnt.

Shelter: In einer Schutzhütte am Schweizer Alpenhauptkamm, über lange Zeit den Elementen und Kriegen trotzend, spricht der 70-jährige Hüttenwirt und Bergführer Serge Lambert: „Wenn wir es hier oben auf 3.835 Metern schaffen, nachhaltige Entwicklungen umzusetzen, dann gibt es keinen Grund, das nicht auch auf Meeresniveau zu machen.“

The Pinnacle of Rush: Der inzwischen 43-jährige Schweizer Ueli Kestenholz hat als Wettkampfsportler alles erreicht. Als Snowboarder gewann er eine Olympia-Medaille, den WM-Titel und die X-Games. Jetzt folgt er seiner Leidenschaft, dem Freeriden, auf eine ganz besondere Weise.

Circle of the Sun: Der Film „Circle of the Sun“ entführt euch auf eine fast surreale Reise nach Norwegen. Er beschreibt einen Kreislauf der Sonne, also einen Tag in einer magischen Landschaft. Steile Berge, das Meer, die Sonne und Aurora Borealis. Die Arktis. Ein eisiger und doch warmer Ort. Ein Ort, an dem man sich in der Schönheit der Natur verliert.

Full Moon: Wenn die Sonne untergeht und die Lifte zum stehen kommen endet für die meisten Skifahrer der Tag. Die Stille der Nacht legt sich über die Alpen. Während alle schlafen, haben Jochen Mesle und Max Kroneck die Berge für sich alleine. Im Mondschein tauchen die beiden Skifahrer in eine ganz neue Bergwelt ein.

Ruhe nach dem Sturm: Jahr für Jahr treibt eine zur reinen Konsumgesellschaft verkommende Welt in der besinnlichen, stillen Zeit des Jahres obskure Blüten. Vor Weihnachten erreicht das irrationale Kauf- und Konsumverhalten unserer westlichen „Zivilisation“ seinen Höhepunkt – genau das ist auch der Einstieg für diesen Film.

Tourstopps und Tickets

06.11.20:00 Innsbruck, Metropol Kino
07.11.19:30 Berlin, Kino in der KulturBrauerei
08.11.19:30 Köln, Cinedom
09.11. 19:00 Andermatt Konzerthalle
10.11.20:00 Zürich, Abaton Kino
11.11.20:00 Basel, Pathé Küchlin
12.11.19:30 Stuttgart, Gloria
13.11.19:30 München, Alte Kongresshalle
14.11.20:00 Wien, Gartenbaukino
17.11.20:00 Salzburg, Das Kino
18.11.20:00 Graz, KIZ RoyalKino
19.11.20:00 Dornbirn, Spielboden

Tickets gibt es auf der Webseite des Freeride Filmfestivals ab 17.- Euro https://www.freeride-filmfestival.com/termine

Kommentare sind geschlossen.

Bilder