Event – International Ocean Film Tour 2019 (IOFT) Adventure, Action, Ocean Life – Faszination der Meere auf großer Leinwand


 
18.01.19
 

Taucht ein in die Tiefen der Weltmeere und erlebt die Faszination und Vielfalt der Ozeane hautnah. Denn ab 17. März 2019 hisst die International Ocean Film Tour wieder ihre Segel und bringt die besten Meeresabenteuer und Wassersportfilme des Jahres auf die große Leinwand. Wer die EOFT liebt, sollte sich das “Gegenstück” zum Outdoorfilm-Event definitiv nicht entgehen lassen. Insgesamt 14 Länder mit über 150 Stopps stehen auf dem Programm. Getreu unserem Motto: „Adventure. Action. Ocean Life“ geht es dabei in erster Linie um ungezügelte Abenteuerlust, faszinierende Unterwasserwelten und die pure Liebe zum Meer: www.oceanfilmtour.com

International Ocean Film Tour – die Filme:

Das diesjährige Programm setzt sich aus 5 bis 6 Dokus mit einer Gesamtlaufzeit von rund zwei Stunden zusammen. In vielen Städten wird die IOFT von Umweltschutzorganisationen und -Aktivisten begleitet, die darüber informieren, was jeder Einzelne zum Schutz der Weltmeere beitragen kann. Karten sind ab 13 Euro im Vorverkauf erhältlich oder online auf Outdoor Ticket. Eine Übersicht aller Veranstaltungen gibt’s unter: www.oceanfilmtour.com

700 SHARKS: Laurent Ballesta ist Meeresbiologe und einer der renommiertesten Unterwasserfotografen weltweit. In 700 SHARKS nimmt er uns mit auf das pazifische Atoll Fakarava. Dort erforscht der Franzose seit vier Jahren das Jagdverhalten von Grauhaien in einer Meeresschlucht. Mit spektakulären Szenen und Bildern, die noch nie zuvor gefilmt wurden, zeigt 700 SHARKS wie faszinierend und komplex das Leben unter der Oberfläche ist und wieviel Einfluss der Mond auf das Leben des Ökosystems Meer nimmt

JULIE: Wer als Tochter eines Speerfischers auf der Insel La Réunion geboren wurde, hat das Meer im Blut: Die Freitaucherin Julie Gautier ist am und im Meer zu Hause. Doch ihre Leidenschaft gehört der kreativen Arbeit, dem Filmemachen und Tanzen. In einmaligen Aufnahmen verbindet Gautier den Tanz und das Freitauchen meisterhaft zu einer ganz eigenen Ausdrucks-form. In JULIE begegnet uns eine Frau, die ihre kreative Stimme unter der Meeresoberfläche gefunden hat.

ANDY IRONS – KISSED BY GOD: Das Leben des Andy Irons scheint zunächst wie die Surfer-Version des American Dream: Als Sohn zweier Wahl-Hawaiianer aus einfachen Verhältnissen wird sein Talent für die Wellen schon früh entdeckt. In KISSED BY GOD begegnet uns ein einmaliger Athlet, der die Welt des Wellenreitens für immer veränderte und im Leben wie auf dem Brett vor allem gegen sich selbst antrat.

CHASING THE HUNTER: Der illegale Fisch-Trawler „Thunder“ macht seit zehn Jahren unbehelligt ein Millionengeschäft – bis sich die Meeres-schützer von Sea Shepherd an seine Fersen heften. Über 10.000 Seemeilen verfolgen die Kapitäne der Aktivistenschiffe „Bob Barker“ und „Sam Simon“ das Schiff durch internationale Gewässer, um den Wilderern ihr Handwerk zu legen. CHA-SING THE THUNDER ist ein wahrer Krimi auf hoher See, eine 110-tägige Verfolgungsjagd auf zwei Ozeanen, bei der dieinternationale Crew von freiwilligen Meeresschützern buch-stäblich auf Kollisionskurs mit der illegalen Fischerei geht.

SURFER DAN: Achtung Brain Freeze: Mitten im Wintersturm sind die Wellen auf dem Lake Superior am besten. Dann springt Dan Schetter in die Fluten um das zu tun, wa s ihm laut eigener Aussage das Leben gerettet hat: Wellenreiten zwischen Eisschollen! Denn nichts macht einen klaren Kopf wie der Sprung ins kalte Wasser. Genau das Richtige also, wenn man wie Dan dem Alkohol abgeschworen hat. Ausgenüchtert nimmt uns SURFER DAN mit in den eisigen Wellenrausch und zeigt, dass ein echtes Surferleben auch ohne Palmen, Sonnenbräune und vor allem ohne Ausreden auskommt.

BLOWN AWAY: Zwei Musikliebhaber setzen die Segel und öffnen die Ohren: Nach dem Studium wollen die beiden Tontechniker Hannes und Ben die Welt sehen – mit Marianne haben sie die perfekte Reisebegleiterin gefunden: Mit diesem 9-Meter Segelboot und kaum Segelerfahrung machen sich die Jungs als Sailing Conductors auf den Weg von Sydney nach Berlin – allerdings nicht ohne Umwege und Zwischenstopps. Viereinhalb Jahre segeln Hannes und Ben Häfen in 31 Ländern an. Das Ziel: Unterwegs so viele Musiker wie möglich aufzunehmen und so die Welt durch Musik zu verbinden. Ein Segelabenteuer mit live Soundtrack, das wahres Fernweh weckt!

Quelle: MOVING ADVENTURES MEDIEN GMBH

27 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder