Event – RadlMünchner Ringparade 2016 Radlhauptstadt München – Ringautobahn als Highway für Biker


 
08.10.16
 

Am Sonntag, den 16. Oktober 2016, lädt die Radlhauptstadt München zum Radltag auf dem Mittleren Ring. Bei der Ringparade wird die Münchner „Stadtautobahn“ zum Bikeparcour, bei dem die Fahrt durch den neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel als Highlight winkt. Am Ziel wartet dann das M-net Münchner Outdoor-Sportfestival mit über 50 Sportarten, die dort kostenlos ausprobiert werden können. Der Mittlere Ring ist während der Ringparade (ab 12:30 Uhr) für etwa zwei Stunden abschnittsweise und in Fahrtrichtung der Radler einseitig für den Autoverkehr gesperrt. Mehr Infos sowie eine Streckenkarte zur Münchner Ringparade gibt’s hier.

Mit dem Fahrrad über die Stadtautobahn

airfreshing_2016_muenchnen_radlhauptstadt_ringparade_1

Bereits ab 10:00 Uhr gibt es am Startplatz, dem Neuhofener Berg, ein buntes Rahmenprogramm mit Brunch und Blasmusik. Gegen 12:30 Uhr stellen sich dann alle Radlerinnen und Radler zur Startaufstellung auf, bis Oberbürgermeister Dieter Reiter um 13:00 Uhr das Startsignal zur diesjährigen Ringparade gibt. Im gemeinsamen Radlcorso geht es dann auf die insgesamt 12 Kilometer lange Strecke von der Plinganserstraße aus über den Mittleren Ring, durch den neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel und den Trappentreutunnel, über die Donnersbergerbrücke, einer der meist befahrenen Brücken Europas, durch den Landshuter-Allee-Tunnel und über den Georg-Brauchle-Ring bis zum Tollwood-Gelände im Olympiapark.

Quelle: Radlhauptstadt München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder