Event – TRANSALPINE RUN 2019 TAR feiert 15-jähriges Jubiläum auf der Westroute und einen Abschied


 
08.01.19
 

Im September 2005 feierte der TRANSALPINE RUN seine Premiere. 15 Jahre später fällt wie damals in Oberstdorf der Startschuss. So werden am 31. August 2019 mehr als 600 Trailrunner und Laufsportler aus 30 Nationen zur härtesten Alpen-Überquerung antreten. Im Anschluss gilt es für die Zweier-Teams, insgesamt 8 Einzeletappen zu absolvieren, um bis zum 7. September Sulden unterhalb des Ortlers zu erreichen. Zum Jubiläum geht es über die legendäre Westroute, wobei eine Gesamtstrecke von 272,7 Kilometern, 16.162 Höhenmeter im Anstieg und 14.420 Höhenmeter im Abstieg gemeistert werden müssen. Auch der im letzten Jahr eingeführte RUN2 stellt 200 Teams auf den ersten beiden Etappen wieder vor eine verkürzte Herausforderung. Nach drei Jahren Pause feiert der Bergsprint sein Comeback und sorgt auf der 5. Etappe im 1.900 m hoch gelegenen Samnaun für ordentlich Stimmung. Auf das Comeback folgt allerdings auch ein langsamer Abschied, denn nach 15 Jahren wird der bisherige Titelsponsor GORE-TEX den TAR nur noch als wichtiger Partner unterstützen.

© Wisthaler.com

Anmeldung und alle Fakten im Überblick:

Die Anmeldung zum TRANSALPINE RUN und für den verkürzten RUN2 ist ab sofort über die Website von Plan B möglich. Weitere Infos rund um den Trailrunning-Event der Superlative gibt’s unter: www.transalpine-run.com

Zeitraum: 31. August bis 7. September 2019
Distanz: 272,2 Kilometer
Aufstieg: 16.162 Höhenmeter
Abstieg: 14.420 Höhenmeter
Start: 31. August um 9.00 Uhr in Oberstdorf
Ziel: Sulden am Ortler
Etappenziele: Lech, St. Anton am Arlberg, Landeck, Graubünden, Samnaun, Scuol und Prad am Stilfser Joch

Quelle: Plan B

36 total views, 1 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder