Event – 2. TROSTBERGER FILMTAGE Bühne frei für ein kleines aber feines Filmfestival im Chiemgau


 
24.10.18
 

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr findet vom 25. bis 28. Oktober im Stadtkino Trostberg wieder ein “Filmfestival” der besonderen Art statt. Gezeigt werden nämlich über 40 Kurz-, Doku-, Heimat- und Bergfilme aus Bayern, dem Salzburger Land und Südtirol. Visuell beeindruckende Werke von teils unbekannten Regisseuren, die es sonst kaum bis gar nicht auf die große Leinwand schaffen dürften. Karten können telefonisch unter 08621/508 46 32 reserviert oder an der Abendkasse abgeholt werden. Weitere Infos und das offizielle Kinoprogramm gibt’s unter: www.trostberger-filmtage.de

Vier Tage mit einem prall gefüllten Rahmenprogramm

Während sich bei offiziellen Eröffnung zahlreiche prominente Gäste wie bspw. Extremkletterer Thomas Huber von den Huberbuam, Tatort-Kommissar Richy Müller sowie viele weitere bekannte Persönlichkeiten die Klinke in die Hand geben, folgt direkt darauf der Beitrag “4000ERLEBEN”. Darin wird das beeindruckende Projekt der Extrembergsteigerin Marlies Czerny portraitiert, die alle 82 4000er der Alpen bestiegen hat. Parallel dazu läuft der Film “Die Morgenländische Reise des Franz Fuchs”, in dem die abenteuerliche Reise eines LKW-Fahrers nach Saudi Arabien beleuchtet wird.

Am Freitag folgt dann ein Kurzfilmwettbewerb für Kinder und Jugendliche, an dem in Blöcken von ca. 60 Minuten die eingereichten Werke der jungen Filmemacher gezeigt werden und im Anschluss ein Film-Workshop stattfindet. Direkt danach werden die Sieger durch eine fachkundige Jury gekürt. Am Wochenende folgt dann der eigentliche Film-Marathon, bei dem mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Quelle: Stadtkino Trostberg

485 total views, 1 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder