Event – King of Kanzi 2018 80’er-Jahre-Kletterfestival in Kärnten geht in die vierte Route


 
16.04.18
 

Das beliebte Kletterfestival “King of Kanzi” in Kärnten geht in die vierte Runde. Vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 heißt es bei Finkenstein am Faaker See wieder ab in bunte Leggings und hinein in die steilen Felswände des Kanzianibergs. Der etwas andere Kletterevent hat sich in den letzten Jahren zu einer festen Größe in der Szene gemausert und lädt auch diesmal wieder zahlreiche Kletterfreunde in den sonnigen Süden von Österreich. Mit dabei sind u.a. Barbara Zangerl, Jacopo Larcher, Vittorio Messini, Zoe Hart, Steve House und viele mehr.

Im Kletterdorf abhängen, sich auf den Slacklines üben, mit alten und neuen Freunden plaudern, sich beim “80’s Klettermarathon” in bunten Leggings und Blousons an den harten Routen des Kanzianiberg messen, spannenden Vorträgen von Kletter-Profis lauschen, Outdoor-Workshops besuchen oder zum ersten Mal mit Fuß und Hand in die Vertikale steigen – das ist der King of Kanzi. Das All-in Festival Ticket gibt’s schon ab 67,- Euro. Weitere Infos zum Kletterfestival, den einzelnen Worksops und Übernachtungsmöglichkeiten findet ihr unter: www.kanzianiberg.com

Prall gefülltes Rahmenprogramm vom Outdoor-Workshop über Multivision-Vorträge bis hin zur Filmvorführung

Auch in diesem Jahr bietet das Kletterfestival neben dem eigentlichen 80er Jahre Klettermarathon und zahlreichen Outdoor-Workshops vom Schnupperklettern bis hin zum Acro-Yoga auch ein spannendes Rahmenprogramm, das für die nötige Abwechslung sorgt. Hierzu zählen neben einem Stop der “Patagonia Worn Wear Tour“, unter anderem auch die “Patagonia Night” am Donnerstag, den 31. Mai um 20:30 Uhr im Hotel-Restaurant Zollner in Finkenstein, bei der die Bergführer der Alpinschule Highlife einen multivisuellen Reisevortrag zum Besten geben – von traumhaften Skiabfahrten in Norwegen bis zurück an den Kanzianiberg und Umgebung, wo verwinkelte Schluchten und tiefe Abgründe auf mutige Abenteurer warten. Ergänzt wird das alles noch durch eine Filmvorführung des neuen Doku-Streifens “Save the Blue Heart of Europe” über einen bisher noch unberührten und zugleich bedrohten Fluss in der Balkanregion.

80’er-Jahre-Kletterfestival at its best (© TBV Finenstein)

Auch die “Grivel Night”, am Freitag, den 01. Juni um 20:30 in der Kletterhalle Villach verspricht fulmante Eindrücke. Denn dabei lädt Vittorio Messini zu seinem Abenteuervortrag “Pakistan und Indien – die steilen Wände des Himalayas” ein. Bei der “La Sportiva Night” am Samstag, den 2. Juni um 20:30 Uhr in der Kletterhalle Villach, berichten Barbara Zangerl und Jacopo Larcher von ihrem großen Traum vom Freiklettern am El Capitan. Als zweite Seilschaft überhaupt gelang den beiden Kletterprofis die freie Begehung von “Magic Mushroom (28 SL, 8b+)” im berühmten Yosemite Valley gelang – einer der schwersten Big-Wall-Routen der Welt mit 13 Seillängen im Bereich 8a und einer Seillänge im 8b+ Bereich.

Quelle: King of Kanzi / EIS HOUSE ADVERTISING

132 total views, 2 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder

Videos