Events – GORE-TEX Experience Tour 2015 Mit Edurne Pasaban auf den Spuren einer starken Frau bis zum Gipfel


 
05.12.14
 

Edurne Pasaban kennt sich in den Bergen aus. Schließlich ist sie die erste Frauen, die auf allen Gipfeln der 14 Achttausender stand. Im Juni 2015 kommt ein weiterer hinzu, wenn die starke Spanierin gemeinsam mit den Teilnehmern der GORE-TEX® Experience Tour (GET) auf das Balmhorn (3.698m) in den Berner Alpen steigt. Damit folgt die Profi-Athletin den Spuren von Lucy Walker, die vor 150 Jahren als eine der ersten Frauen in die Alpingeschichte eingehen sollte und seitdem als wahre Pionierin des Bergsteigens gilt. Denn am 21. Juli 1864 gelang der Engländerin die Erstbesteigung des mächtigen Fels- und Eisgipfels in der Schweiz.

Wer bei der vom 15. bis 18. Juni 2015 stattfindenden GORE-TEX® Experience Tour dabei sein will, kann sich noch bis zum 31. Dezember 2014 auf der offiziellen Website bewerben. Über ein Voting werden bis zum 12. Januar dann die Gewinner ermittelt und im Februar 2015 die zwölf glücklichen Teilnehmer bekannt gegeben.

Lucy Walker – eine Frau auf Abwegen in einer Männerdomäne

„Mit ihrem Spirit, ihrer Willensstärke und ihrem Können ist sie ein absolutes Vorbild. Denn selbst heute noch, 150 Jahre später, werden bergsteigerische Erfolge von Frauen zumeist anders bewertet als solche von Männern. Umso bemerkenswerter sind die pionierhaften Taten der Engländerin in der Mitte des 19. Jahrhunderts,“ sagt Edurne Pasaban, selbst Idol für viele Bergsteiger und als Mitglied des GORE-TEX® Athletenteams eine, die es wissen muss. Auch wenn Lucy Walker nicht als erster Mensch auf weltbekannten Gipfeln wie Wetterhorn, Liskamm oder Piz Bernina stand, so war sie doch die erste Frau, die sich überhaupt erfolgreich an eine Besteigung der Bergriesen wagte. Mit dem erfogreichen Gipfelsturm am Matterhorn im Jahr 1871 konnte sie endgültig beweisen, wozu sie fähig war. Heutzutage würde die Lady aber vermutlich nicht mehr als Vorbild taugen, zumindest was die Bekleidung angeht. So begab sich die zünftige Dame zu ihrer Zeit doch in adäquat ausladenden Röcken, Kleidern und Hut in die steilen Flanken. Auch die Ernährung am Berg war durchaus stimmig: Überliefert sind Champagner und Biskuitkuchen auf dem Weg auf den Eiger.

Unterwegs auf den Spuren einer der ersten Frauen im Alpinismus

Heute ist manches anders, aber vieles ist auch gleich geblieben. So zeigt sich Edurne Pasaban durchaus überzeugt: „Entscheidend für den Aufbruch zu einem herausfordernden Gipfelziel sind die Idee, der Wille und die Begeisterung. Der letztendliche Erfolg hängt jedoch vom Können, den Bedingungen am Berg und der Ausrüstung ab. Im letzten Punkt haben Alpinisten in der heutigen Zeit zumindest einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem 19. Jahrhundert. Das macht das Balmhorn heutzutage zu einer grandiosen Genusstour für versierte Bergsteiger – sofern die Verhältnisse passen“. Unkalkulierbare Abenteuer werden Edurne Pasaban und ihr Anfang des Jahres aus allen Bewerbern Europas zusammengestelltes GET-Team hoffentlich nicht erleben. Doch auch wenn sie keine neuen Wege gehen und nicht in Unbekanntes vorstoßen, warten auf alle Teilnehmer geniale Ausblicke über die Alpengipfel und mit Sicherheit unvergessliche Momente.

Über die GORE-TEX® Experience Tour (GET):

„Experience that money can’t buy“: Ob Alpendurchquerung, Weltumsegelung, Photo-Expedition auf den Lofoten oder bei einer renommierten Ausrüstungsmarke selbst einen GORE-TEX® Schuh oder eine Jacke entwerfen –  bei der GORE-TEX® Experience Tour haben Outdoor-Begeisterte aus ganz Europa die Möglichkeit, bei an der Seite von Profis ihren ganz persönlichen Outdoor-Traum zu realisieren.

Quelle: GORE-TEX®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos