Events – Hanwag Alpine Experience 2016 1 Gipfel, 4 Routen – mit dem bayerischen Bergschuster auf Deutschlands höchsten Gipfel


 
16.09.16
 

Vom 18. bis 19. September 2016 ist es soweit: Die Bergschuhmarke Hanwag lädt erneut zur Hanwag Alpine Experience. Vier internationale Teams mit völlig unterschiedlichen konditionellen Voraussetzungen und Erfahrungswerten am Berg besteigen über vier verschiedene Routen Deutschlands höchsten Gipfel – die Zugspitze? Hanwag ist als Marke mit bayerischen Wurzeln seit jeher tief mit der Region verbunden. Im Jahr 2011, zum 90-jährigen Jubiläum des Traditionsschusters, wurde dem Deutschen Alpenverein e.V. gar eine Biwakschachtel für die anspruchsvollste Zugspitzroute gestiftet, dem Jubiläumsgrat. Neben dieser hochalpinen Tour locken auch die weniger schwierigen, aber umso landschaftlich schöneren Aufstiegsrouten über das Reintal, den Stopselzieher oder das Höllental.

Für jeden Anspruch etwas dabei – die vier Routen der Hanwag Alpine Experience 2016:

Neben der nötigen Ausrüstung im Rucksack, ist das richtige Schuhwerk ausschlaggebend für eine erfolgreiche Besteigung der Zugspitze. Auf insgesamt vier verschiedenen Routen geht es auf den höchsten Gipfel Deutschlands, die jeweils unterschiedliche Anforderungsprofile aufweisen und für jedes Level etwas bereithalten – vom Anfänger bis hin zum Profi-Alpinisten

1) Die Reintal-Route:
Zielgruppe: Weniger geübte Bergsteiger mit guter Kondition.
Der passende Schuh: Perfekter Begleiter für Terrain, wie auf der Reintal-Tour ist der Hanwag Chilkat GTX®. Der Trekking-Schuh aus leichtem, atmungsaktivem Material überzeugt mit einer gut stützenden Sohle aus der Kategorie B-C.

2) Der Stopselzieher:
Zielgruppe: Klettersteig-Fans mit erster Erfahrung am Fels
Der passende Schuh: Der Hanwag Lime Rock GTX® bietet die nötige Flexibilität für jeden Klettersteig und Bergtouren wie die Stopselzieher-Route. Als technischer Halbschuh mit Kletterzone an der Sohlenspitze (Kategorie B) ist er auch für unwegsames Gelände geeignet. Als Alternative und für weniger erfahrene Teilnehmer empfehlen wir den Hanwag Ferrata Combi GTX®.

3) Die Höllental-Route:
Zielgruppe: Mutige Hobby-Bergsteiger
Der passende Schuh: Mit dem Hanwag Ferrata Combi GTX® ist man für Konditionen wie auf der Höllental-Route perfekt ausgestattet. Mit Auflage für Hybridsteigeisen, ausreichend Seitenhalt und optimaler Sohlensteifigkeit, um den steilen Höllentalferner bestens meistern zu können.

4) Der Jubiläumsgrat:
Zielgruppe: Routinierte Alpinisten
Der passende Schuh: Der Hanwag Badile Combi II GTX® garantiert besten Komfort und höchste Sicherheit für den hochalpinen Grat. Als extrem leichter, bedingt steigeisenfester Bergstiefel eignet er sich perfekt für alpine Felstouren mit kurzen Eispassagen und bietet die nötige Sohlensteifigkeit (Kategorie C) für erfahrene Alpinisten.

Die Packliste – Ausrüstungsempfehlung der Bergsportschule Mountain Elements für einen erfolgreichen Gipfelsturm:

Technisches Equipment, wie Helme, Klettersteigsets, Karabiner, Eispickel, Stöcke und Steigeisen werden im Rahmen der Hanwag Alpine Experience 2016 von Mountain Elements zur Verfügung gestellt:

Passende Bergschuhe für die jeweils gewählte Route (siehe Hanwag Produktempfehlung)
Funktionsbekleidung fürs Bergsteigen, Regenbekleidung und eine Isolationsschicht
– Ein zweiter Satz Bekleidung für die Übernachtung auf der Hütte bzw. in der Hanwag Biwakschachtel
– Dünne und dicke Handschuhe, eine warme Mütze oder ein Beanie
– Sonnenschutz, eine qualitativ hochwertige Sonnenbrille und Sonnencreme
Stirnlampe
Rucksack (nicht größer als 35-45 Liter)
Hüttenschlafsack oder Schlafsack (bei Übernachtung in der Hanwag Biwakschachtel)
– Wenn nötig: persönliche Medikamente und ein Erste-Hilfe-Kit
– Zwei Trinkflaschen oder ein Trinksystemmit ausreichend Trinkwasser (mind. 1,5 L)

airFreshing goes Zugspitze – wir sind mit dabei!

Auch wir wurden von der Bergschuhmarke Hanwag eingeladen und werden dem höchsten Gipfel Deutschlands über eine der vier möglichen Routen aufs Dach steigen. Auf welchem Wege wir am 19. September den Gipfel der Zugspitze erreichen werden, darüber berichten wir demnächst hier auf airfreshing.com – stay tuned. Alle Guides und Teilnehmer werden ihre Eindrück unter dem Hashtag: #hanwagalpineexperience auf Instagram teilen. Die gesammelte Berichterstattung gibt’s dann unter: http://www.hanwag.de/events/hanwag-alpine-experience-2016

Quelle: Hanwag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder