OutDoor 2013: Die Gewinner des OutDoor INDUSTRY Award in GOLD - ©Foto: OutDoor Friedrichshafen

OutDoor INDUSTRY AWARD 2013 Preisverleihung für die elf Gewinner des GOLD award


 
12.07.13
 

Alle Jahre wieder auf der OutDoor Messe in Friedrichshafen. In diesem Jahr beurteilten die Experten insgesamt 316 Beiträge aus 27 Ländern. 52 Produkte wurden mit dem OutDoor INDUSTRY AWARD 2013 ausgezeichnet. Für besondere Design- und Innovationsleistungen erhielten die folgenden elf Beiträge einen GOLD award.

Die GOLD award Preisträger 2013:

1. Trango Cube Gore-Tex – Ultraleichter Bergschuh

Kategorie: Bekleidung/Helme/Schuhe
Hersteller: La Sportiva s.p.a, Ziano die Fiemme/Italien
Design: La Sportiva s.p.a, Ziano die Fiemme/Italien

Produktbeschreibung: Dieser ultraleichte Bergschuh (1350g/Paar) für technischen Alpinismus und Klettersteigexkursionen setzt einen neuen Standard im Hinblick auf Gewicht und Passform, da auf Nähte am Schaft ganz verzichtet wird und eine einzigartige „over-injection“ Konstruktion zum Einsatz kommt.

Jurybegründung:Der Trango Cube Gore-Tex Bergschuh überzeugt durch geringes Gewicht, aber auch durch das verwendete Material und hohen Tragekomfort. Auch im Hinblick auf das Design ist dieser Schuh ganz weit vorn – und hat einen GOLD award verdient.

2. terrex SCOPE GTX – Zustiegsschuh

Kategorie: Bekleidung/Helme/Schuhe
Hersteller: adidas, Herzogenaurach/Deutschland
Design: adidas, Herzogenaurach/Deutschland

Produktbeschreibung: Perfekten Halt bietet dieser athletische, technische Zustiegsschuh durch die Kombination von STEALTH® Gummi mit einem wissenschaftlich getesteten Außensohlen-Design, das ein optimales Profil für steile Aufstiege, Abstiege und leichte Kletterpassagen hat. STEALTH® Gummi, ursprünglich für Kletterschuhe entwickelt, bietet signifikant mehr Halt auf rauen und glatten Felsen, sowohl im Nassen als auch im Trockenen. Ein neu entwickelter Schnürsenkel mit variierendem Durchmesser erlaubt eine sichere und komfortable Schnürung über die gesamte Länge des Schuhs. Die Gore-Tex Membrane ist wasserdicht und atmungsaktiv.

Jurybegründung:Der terrex SCOPE GTX hat alles, was ein Zustiegsschuh braucht: Er gibt guten Halt, absorbiert Erschütterungen, ohne die Füße zu weit vom Boden – vom Kontaktpunkt – zu bewegen, und er hat die in seiner Klasse beste Gummisohle für exzellente Bodenhaftung. Er ist ein großartiges Beispiel integrierten Schuhdesigns.

3. Alpha FL 45 Pack – Alpinrucksack

Kategorie: Rucksäcke/Reisegepäck
Hersteller: Arc’teryx Equipment Inc., North Vancouver, Kanada
Design: Arc’teryx Equipment Inc., North Vancouver, Kanada

Produktbeschreibung: Der Alpha FL 45 Pack ist ein extrem leichter, reduzierter Alpinrucksack für ambitionierte Kletterer und Skibergsteiger. Das robuste, wasserdichte N400r-AC2-Nylon Ripstop Gewebe ist beschichtet, laminiert und getaped. Der Alpha FL 45 Pack besteht aus einem großen Fach mit integriertem „Rolltop“-Verschluss, der auch eine Nutzung des Hauptfachs als separaten, trockenen Stauraum möglich macht. Das Seil ist schnell über den Rucksack geschnallt. Befestigungsmöglichkeiten für Steigeisen, Ski und Eisäxte machen den Rucksack zum Alpinspezialisten. Mit nur 680 g Gewicht bei 45 l Volumen ist er der perfekte Begleiter für Alpintouren.

Jurybegründung: „Der Alpinrucksack Alpha FL 45 Pack ist perfekt verarbeitet. Er überzeugt durch sein geringes Gewicht, aber auch durch sein gelungenes Design. Alles in allem ein sehr gutes Produkt.“

4. Corbie 8,6 mm – Kletterseil

Kategorie: Bergsportausrüstung
Hersteller: EDELRID GmbH & Co. KG, Isny im Allgäu, Deutschland
Design: EDELRID GmbH & Co. KG, Isny im Allgäu, Deutschland

Produktbeschreibung: Das Corbie 8,6 mm ist das dünnste Kletterseil der Welt, das als Einfach-, Halb- und Zwillingsseil zertifiziert ist. Der geringe Durchmesser von 8,6 mm wird durch einen geflochtenen Kern möglich. Dieser Kern ist wie ein Seil im Seil und bietet so eine zusätzliche Sicherheitsreserve. Eine gezielte Rohstoffauswahl mit innovativer Ausrüstung der Fasern verbessert die Gleiteigenschaften dieser. So werden die Kräfte gleichmäßiger auf alle Fasern verteilt und das Seil hält höheren Belastungen stand. Wegen seines geringen Metergewichts von 51 g/m ist es das perfekte Seil für Klettereien, bei denen es auf geringes Gewicht und bestes Handling ankommt.

Jurybegründung:Das Kletterseil Corbie 8,6 mm hat einen sehr geringen Durchmesser, lässt sich aber dennoch als Einfach-, Halb- und Zwillingsseil einsetzen. Das macht dieses Kletterseil zu einer echten Innovation.

5. Beal Gully 7.3 mm – Das leichteste Doppelseil

Kategorie: Bergsportausrüstung
Hersteller: BEAL, Vienne/Frankreich
Design: BEAL, Vienne/Frankreich

Produktbeschreibung: Mit nur 36 g/m ist Gully 7.3 das leichteste Doppelseil am Markt. Es ist ebenfalls als Zwillingsseil zertifiziert. Sein extrem niedriger Fangstoß (7.2kN als Doppelseil) macht es zum idealen Begleiter für Eis- und Alpinklettern wie auch für Bergsteigen in schwierigstem Gelände. Durch die Golden Dry Imprägnierung nimmt das Seil kaum Nässe an, die Abnutzung wird maximal eingeschränkt. Die Unicore Technologie verhindert außerdem bei Seildurchschnitt oder -riss jegliche Mantelverschiebung. Die Kombination dieser beiden Technologien garantiert ein Seil mit ausgezeichneten Handlingeigenschaften und großer Sicherheit für ambitionierte Kletterer.

Jurybegründung:Das Beal Gully Doppelseil ist ein tolles Produkt: Obwohl es einen geringen Durchmesser hat, ist es für Hochseiltechnik hervorragend geeignet und bietet Kletterern ein hohes Maß an Sicherheit.

6. SlingFin HardShell – Zelt

Kategorie: Campingausrüstung
Hersteller: SlingFin, Berkeley, USA
Design: SlingFin, Berkeley, USA

Produktbeschreibung: SlingFin hat mit dem WebTruss System eine neue Methode entwickelt, Zelte aufzustellen: Sie ermöglicht es dem Benutzer, zunächst die Zeltstangen aufzurichten – und erst danach das Zelt oder die Zeltbahn. Beim WebTruss System werden die Zeltstangen so verankert, dass ein Zelt auch bei starkem Wind leicht aufgestellt werden kann. Das HardShell Zelt ist für drei bis vier Personen geeignet.

Jurybegründung:Das SlingFin Zelt ist ein Zelt nach geodätischem Prinzip, das durch höchste Funktionalität und Materialqualität überzeugt. Denn durch sein neues Konstruktionsprinzip lässt es sich selbst bei Sturm und Regen von einer Person leicht aufbauen. Außerdem steigert die Konstruktion die Sturm- und Schneelaststabilität.

7. Hakkoda – Schlafsack

Kategorie: Schlafsäcke
Hersteller: Proway FS GmbH, Weissach, Deutschland
Design: Lestra S.A, Amboise, Frankreich

Produktbeschreibung: Der Lestra Hakkoda ist ein bis ins letze Detail durchdachter, hochwertiger Synthetikschlafsack mit GOLD Reflect Technologie. Das biokeramische Material erzeugt mehr Strahlungswärme als klassische Gewebe und sorgt für ein höheres Wohlbefinden, schnellere Regeneration und einen erholsameren Schlaf. Trotz seines geringen Gewichts und des sehr kleinen Packmaßes verfügt der Hakkoda über eine ausgezeichnete Wärmeleistung. Die eng anliegende Spezialkapuze mit Stirnabdeckung verbessert die Isolation. Für zusätzlichen Komfort ist der Hakkoda mit elastischen Nähten ausgestattet.

Jurybegründung:Der Lestra Hakkoda zählt nicht nur zu den leistungsfähigsten Kunsterfaserschlafsäcken auf dem Markt, bei ihm kommt erstmals ein biokeramisches Innenmaterial zum Einsatz, das den Schlafkomfort spürbar verbessert.

8. LYO EXPEDITION – gefriergetrocknete Mahlzeiten

Kategorie: Zubehör
Hersteller: LYOFOOD GmbH, Köln/Deutschland
Design: IVCC, Zwardon/Polen

Produktbeschreibung: Mithilfe modernster Technologie und durch die enge Zusammenarbeit mit Ernährungsspezialisten hat LYO FOOD ausgewogene gefriergetrocknete Gerichte von minimalem Gewicht bei maximalem Nährwert entwickelt – ohne Konservierungsstoffe und künstliche Zusatzstoffe.

Jurybegründung:Diese gefriergetrocknete Mahlzeit ist das geschmacklich beste Produkt auf dem Markt. Lyo Expedition bietet eine leckere Vielfalt verschiedener Geschmacksrichtungen, auch gefriergetrocknete Früchte sind erhältlich. Alle Gerichte sind frei von Konservierungsstoffen und künstlichen Zusatzstoffen. Dazu kommt eine verbesserte Verpackung: Sie ist jetzt wiederverschließbar.

9. Hydrogen Reactor – tragbare Brennstoffzelle

Kategorie: Zubehör
Hersteller: Brunton Europe, Solna, Schweden
Design: Brunton Europe, Solna, Schweden

Produktbeschreibung: Der Hydrogen Reactor (11,4 x 3,2 x 7,1 cm; 216 g mit einer Wasserstoffpatrone) ist eine transportable Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle mit einem USB-Anschluss. Der Betrieb kann durch das Herausnehmen der Patrone jederzeit unterbrochen und wieder aufgenommen werden. Neben dem abgegebenen Strom gibt die Brennstoffzelle nur eine kleine Wasserdampfwolke und ein leises Zischen von sich. Die Patronen können über separat erhältliche Ladestationen wieder befüllt werden. Im Lieferumfang sind zwei volle, austauschbare und wieder befüllbare Patronen enthalten. Eine Patrone liefert 8500 mAh bei 2,1 mA Ausgangsleistung.

Jurybegründung:Diese erste tragbare Wasserstoff-Sauerstoff-Brennstoffzelle wurde für die praktische Anwendung im Outdoor-Bereich entwickelt. Sie erlaubt es, mobile Geräte unterwegs aufzuladen und kann die Massen der oft mitgeführten, normale AA-Batterien ersetzen, die am Ende in Mülldeponien landen. Da die Wasserstoffzelle wieder befüllbar ist, wird Umweltverschmutzung minimiert. Ein Produkt mit Zukunft.

10. North – Daunenjacke mit Kapuze

Kategorie: Produkte mit hoher ökologischer und nachhaltiger Wertigkeit
Hersteller: Yeti GmbH, Görlitz, Deutschland
Design: Yeti GmbH, Görlitz, Deutschland

Produktbeschreibung: Aus Rizinuspflanzen, einer nicht für Lebensmittel genutzten Pflanze, ist zum ersten Mal ein Gewebe für eine Jacke entwickelt worden. „North“ ist eine Daunenjacke, die keine Kompromisse eingeht. Die Marke Yeti setzt mit „Next to Nature“ als erstes Unternehmen auf pflanzlich gewonnenes Nylon – eine Technologie, die durch das japanische Unternehmen Toray entwickelt wurde. Das leichte Außengewebe auf Pflanzenbasis ist wasserabweisend und die mit „QuixDown-Technologie“ behandelte „Crystal Down“-Füllung, macht die Jacke nässeunempfindlich. So hält sie den Träger trocken und warm, sogar während eines schweren Schauers.

Jurybegründung:Diese pflanzenbasierte Nylonfaser kann in Zukunft für zahllose Produkte in der Mode- und Outdoor-Industrie genutzt werden. Die Jacke „North“ ist ein gutes Beispiel für den Einsatz: Bei dieser Verwendung ist die Faser mit einer innovativen Daunenisolierung verbunden, die kaum Wasser aufnimmt.

11. EXP CHLORINE FREE – Wolle waschbar und chlorfrei

Kategorie: Produkte mit hoher ökologischer und nachhaltiger Wertigkeit
Hersteller: Schoeller GmbH, Bregenz, Österreich
Design: Schoeller GmbH, Bregenz, Österreich

Produktbeschreibung: Um Wollartikel in der Maschine waschen zu können, muss die Wolle gegen Verfilzen ausgerüstet sein. Das geschieht bisher durch Jahrzehnte alte Verfahren auf Chlorbasis. Diese Verfahren sind aufgrund der Chlorchemie und ihres AOX-Eintrags in das Abwasser nicht nachhaltig. Das neu entwickelte EXP-Verfahren setzt kein Chlor ein, erfüllt aber trotzdem strengste Waschnormen (5x5A). EXP 4.0 ist jetzt sogar für den Trockner geeignet. Durch den neuen Prozess bleiben die Wollvorteile besser erhalten. EXP erfüllt – als einzige Wollausrüstung weltweit – die GOTS- und Bluesign-Kriterien.

Jurybegründung:Die Popularität von Wolle nimmt immer mehr zu. Deshalb ist es wichtig, dass unsere Industrie alles daran setzt, Wolle so umweltfreundlich wie möglich zu produzieren. Der EXP Prozess erlaubt es, waschbare Wolle zu produzieren, ohne bei der Herstellung Chlor zu verwenden. Das ist fantastisch!

Eindrücke der Juroren von der Jurysitzung:

„Die Juryarbeit hat mich sehr begeistert. In heterogenen Gruppen mit Experten aus unterschiedlichsten Outdoor-Bereichen Produktinnovationen zu diskutieren, war nicht nur spannend, sondern hat auch zu einem seriösen Ergebnis geführt. Leider konnten viele interessante Ideen nicht prämiert werden, weil die Informationen vom Hersteller unzureichend waren. So gab es zum Teil keine Angaben zur Umweltverträglichkeit. Das ist schade.“ – Felix Bächli (Bächli Bergsport AG, Nänikon/Schweiz)
 

Die Qualität und die Bandbreite der Beiträge zum OutDoor INDUSTRY AWARD haben mich sehr beeindruckt. In diesem Wettbewerb ist eine Vielzahl interessanter Produkte vertreten, von denen sich einige durch einen hohen Innovationsgrad auszeichnen. Da überrascht es nicht, dass elf GOLD awards vergeben werden können.“- Laurence Guyon (Escalade Mag, Sermano/France)
 

Die Mischung der eingereichten Produkte war in diesem Jahr ganz besonders gut. Es gab in allen Kategorien Beiträge von sehr hoher Qualität. Meine Jurykollegen und ich haben uns besonders über die gestiegene Anzahl der Produktinnovationen im Bereich Material gefreut. Ebenfalls bemerkenswert: Die Juroren waren sich bei praktisch allen ausgezeichneten Produkten einig.“ – Mark Held (European Outdoor Group, Zug/Schweiz)
 

Der OutDoor INDUSTRY AWARD 2013 war mein erster Einsatz als Juror, und es war eine tolle Erfahrung. Der Juryprozess zum Beispiel hat mich sehr beeindruckt. Die unterschiedlichen Kenntnisse und Erfahrungen der Juroren haben zu spannenden Diskussionen geführt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Preisträger des GOLD award zeigen einen interessanten Querschnitt innovativer Produkte über alle Kategorien. Darüber hinaus gab es in Bezug auf Nachhaltigkeit und Ökologie viele gute Ideen.“ – Alix von Melle (Expeditionsbergsteigerin, München/Deutschland)
 

Der hohe Standard der diesjährigen Innovationen hat mich besonders beeindruckt, vor allem im Bereich der Materialtechnologie. Er machte die Auswahl der Auszeichnungen zu einer besonderen Herausforderung. Sicher ist, dass die elf Produkte, die einen GOLD award erhalten, die Messlatte für Produktdesign in der Outdoor-Industrie höher legen. Ein gutes Zeichen für die Zukunft.“ – Graham Thompson (Trail Magazine, Peterborough/Großbritannien)
 

Ich bin begeistert, wie viele spannende Produkt- und Materialneuheiten in diesem Jahr beim OutDoor INDUSTY AWARD vertreten sind. Die Bandbreite der eingereichten Produktinnovationen ist beeindruckend: Eine Vielzahl der Beiträge überzeugt durch noch leistungsfähigere Materialien, und auch im Hinblick auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit hat sich einiges getan.“ – Frank Wacker (Outdoor Magazin, Stuttgart/Deutschland)
 

Quelle: Messe Friedrichshafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder