ISPO 2012 – uvex News uvex Core Range – Neue Goggle-, Helm- & Protection-Linie


 
27.01.12
 

Seit der Saison 2011/12 erstmals in den Shops erhältlich, hat die neue uvex Core Range von Beginn an für Aufsehen gesorgt. Die Kombination aus progressivem Style und innovativer Technologie made in Germany wurde gemeinsam mit den Core Range Teamridern und viel Input aus der Szene entwickelt, um genau die Wünsche der Zielgruppe zu treffen. Mit der neuen Kollektion wird die Produktvielfalt durch neue Farben und Styles sowie eine eigene Protektorenlinie erweitert. Von Freeskiern für Freeskier. Ride on!

G.GL 9 cx recon ready – In Your Face! Die neue Hightech-Goggle mit Wechselscheiben und der Extra-Portion Style

Das Flaggschiff unter den Goggles der Core Range ist zweifellos die neue G.GL 9 cx recon ready. Mehr Style und Funktion geht einfach nicht. Die satte oversized Optik beeindruckt durch ihre progressive Form. Im Powder punktet sie mit der Frameless-Konstruktion. Jeder noch so heftige Spray gleitet leicht von der Scheibe, ohne am Rahmen hängen zu bleiben und die Sicht zu beeinträchtigen. Praktisch sind die Wechselscheiben mit anti-fog uvex supravision® Technologie. Extrem kratzfest, bieten sie 100 prozentigen UV-Schutz und beschlagen nicht. In fünf verschiedenen Varianten gibt es für jedes Wetter die passende verspiegelte Scheibe. Zwei Fixierungsclips lassen den Wechsel spielend leicht von der Hand gehen. Die unterschiedlichen Farbvarianten garantierten nicht nur für den perfekten Durchblick, sie sehen auch noch richtig gut aus. Dank der verbesserten Polsterung passt sich die G.GL 9 ideal den Gesichtskonturen an und sorgt damit für ein angenehmes Tragegefühl. Der flashig designte, extra-breite Gogglestrap hält die Brille immer an der richtigen Stelle – egal ob über oder unter dem Helm getragen.

Cooles Feature: Die G.GL 9 ist recon ready. In die Brille kann das multimediale GPS-System MOD oder MOD Live von recon integriert werden. Über einen Mini-LCD Bildschirm am unteren Brillenrand hat man jederzeit Daten wie aktuelle Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Höhenmeter, Sprungweite, -höhe und Airtime oder Statistiken der unterschiedlichen Runs im Blick. Über Bluetooth lässt sich das System mit dem Smartphone oder dem mp3-Player koppeln. Anrufe, SMS oder Songtitel können so jederzeit gecheckt werden. Die GPS-Navigation zeigt die eigene Position und speichert sie, um die gefahren en Runs abends am PC noch mal Revue passieren zu lassen und in der recon-Community mit anderen teilen zu können. Ideal für alle Filmer: die G.GL 9 mit MOD Live wird mit einer bluetooth-fähigen Helmkamera zum Live-Sucher. Zufallsshots gehören damit endlich der Vergangenheit an.

HLMT 5 PRO – Stylisher Allrounder für Powder, Park und Pipe

Morgens Lines im frischen Powder ziehen, mittags eine Kickersession im Park und nachmittags noch die Rails vor der Talstation zerlegen? Kein Problem mit dem neuen HLMT 5 Pro. Der neue Allrounder in der Core Range kommt mit cleveren Features und einer gehörigen Portion Style, um vom Big-Mountainjunkie bis zum Jib-Kid jedem ein YEAH zwischen die Mundwinkel zu zaubern.

Easy und sogar mit Handschuh zu verstellen, ist der Monomatic Komfortverschluss. Die Schnallenkonstruktion verdreht sich nicht und ist auch gegen ungewolltes Öffnen gesichert. Da jeder Shredder seinen eigenen Kopf hat, muss auch die Passform eines guten Helms individuell verstellbar sein. Mit der IAS 3D-Größenverstellung kann der Helm mit einem kleinen Rad an der Rückseite optimal auf die richtige Größe eingestellt werden. Für die nötige Frischluftzufuhr sorgen in Kombination mit der Hard Shell Technologie die verschließbaren Lufteinlässe. Mit abnehmbaren Earpads und variabler Polsterung kann der Helm jedem Style angepasst werden – mit Beanie darunter oder ohne. Das farblich abgesetzte Visor bringt die zusätzliche Portion Lässigkeit in den Helm und schließt perfekt mit der Goggle ab. Erhältlich in vier Farbvarianten, findet jeder seine Lieblingsfarbe.

Dazu ist der HLMT 5 in zwei weiteren Varianten erhältlich. Die pure-Version bietet dieselben funktionalen Features kombiniert mit einem sehr cleanen Look. Gerade einmal 470 Gramm leicht, richtet sich die radical-Version ohne Earpads und IAS an alle Freeskier, die sich hauptsächlich im Park aufhalten und auf puristischen Skate-Style stehen.

P.GR free – Mehr Schutz, mehr Bewegungsfreiheit, mehr Freeski

Schmerzhafte Crashes wünscht sich niemand. Aber sie kommen beim Freeskiing häufig vor. Gute Protektoren können die Folgen eines Sturzes deutlich mindern. Die Core Range steht ab sofort nicht nur für stylishe und gleichzeitig innovative Helme und Goggles. Für die Saison 2012/13 kommen erstmals auch eigene Core Range Protektoren in die Shops. Die neuen Rückenprotektoren und Crashpants wurden mit bestem uvex Know-How und dem Input der Core Range Rider entwickelt und sind optimal auf den Einsatz im Park oder Backcountry zugeschnitten.

Bestmöglicher Schutz und gleichzeitig maximale Bewegungsfreiheit – dieses Ziel hatten die uvex Produktentwickler und konnten es mit der neuen P.GR Linie in die Realität umsetzen. Dazu wurden neue Technologien entwickelt und nur die modernsten Materialien verwendet. Der Rückenprotektor P.GR 7 free mit Minimum-Impact-Concept entschärft selbst die härtesten Slams. Seine ergonomisch geformte Rückenpartie aus schlagdämpfenden Schäumen deckt Wirbelsäule, Rippen und Schulterblätter ideal ab. Bei einem Aufprall wird die Energie großflächig verteilt und Rückenverletzung können dadurch vermieden werden. Dank des verwendeten Materials ist der Protektor trotz seiner großen Fläche sehr leicht und flexibel, sodass er die natürliche Bewegung nicht einschränkt. Komplexe Tricks mit schwierigen Grabs erfordern schließlich viel Bewegungsfreiheit.

Für die ideale Passform haben sich die uvex Produktentwickler ein cleveres Feature ausgedacht. Über den Back Length Index (BLI) kann ganz einfach die richtige Protektor-Länge bestimmt werden. Mit dem neuen Y-Frame werden Sitz und Höhe unkompliziert angepasst. Der Protektor ist zusätzlich schwimmend auf der Halterung gelagert und kann sich der individuellen Rückenform dynamisch anpassen. Damit ist der P.GR free für alle Freeskier, die sich gern an ihre Grenzen oder darüber hinaus pushen ein verlässlicher Begleiter. Ride hard, but safety first!

Quelle: UVEX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder