ISPO 2013 – MAMMUT Avalanche Safety Mammut stellt neues Protection Airbag System vor


 
09.02.13
 

Rund 20% der Lawinentodesfälle sind auf Traumata zurückzuführen. Besonders unterhalb der Baumgrenze treten Traumata verstärkt auf. Um die sehr empfindlichen Körperzonen im Kopf-, Nacken-, und Brustbereich zu schützen, entwickelte Mammut eine spezielle Airbagform. Das Mammut Protection System ist die Weiterentwicklung des bekannten Snowpulse Lifebag Systems.

Der passende Rucksacktyp für jeden Einsatzbereich

Durch Zug am Auslösegriff wird der Airbag von der eingebauten Druckluftflasche innerhalb von drei Sekunden aufgeblasen. Der Airbag mit der „Head on Top Technology“ sorgt in der Gefahrensituation für die optimale Position, indem er Kopf und Oberkörper an der Oberfläche hält und die Erstickungsgefahr verringert. Ein weiteres Highlight der neuen Rucksack-Generation ist der verstellbare Hüftgurt, welcher an jede Rückenlänge angepasst werden kann. Zusätzlich zu den sicherheitstechnischen Eigenschaften ist es den Designern gelungen, das Airbag-System vollständig herausnehmbar zu gestalten. Somit kann der Benutzer ein System für mehrere Rucksäcke verwenden und immer den geeigneten Rucksack für den jeweiligen Einsatzbereich wählen. Die vier kompatiblen Protection Airbag ready-Modelle Rocker, Ride, Light und Pro bieten mit Rucksackvolumen von 15 bis 35 Litern für jede Tour etwas.

Eine Live-Demo des Mammut Airbag-Rucksacks direkt von der ISPO seht ihr rechts im Video und weitere Infos für das sichere Schneeabenteuer gibt’s hier: www.mammut.ch

Redakteure: Katharina Danner, Evelyn Krylov, Manuel Söder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos