POC: Lid Googles at ISPO 2013

ISPO 2013 – POC Winterkollektion 2013/2014 POC präsentiert neue Safety Produkte und räumt beim ISPO Award ab


 
13.02.13
 

Pünktlich zur ISPO 2013 stellte das schwedische Unternehmen POC mit der Orbic-Serie zwei Neuentwicklungen innerhalb der Racehelm-Kategorie für die Wintersaison 2013/14 vor. Es setzt damit vollkommen neue Maßstäbe für die Sicherheit in Speed Disziplinen. Zudem präsentierte POC auch noch zwei überarbeitete Helmmodelle und launchte neue Goggles wie auch Protektoren. Wie bei allen POC Produkten steht auch bei den Newcomern Sicherheit, höchste Qualität und das unverkennbar cleane Design im Vordergrund.

POC auf großer Sicherheitsmission

POCs Mission ist es, Helme und Protektoren zu entwickeln, die bei Stürzen bestmöglichen Schutz bieten und welche die gesundheitlichen Folgen von Sportunfällen reduzieren. Dieses Credo steht in der Entwicklung aller Produkte im Vordergrund. In enger Zusammenarbeit mit seinen Athleten sucht POC stets einen Weg, die Performance seiner Produkte zu verbessern und innovative Technologien auf den Markt zu bringen. Das Ergebnis schlägt sich in dem Rennhelm Skull Orbic Comp sowie in den Skibrillen Lid und Retina Big nieder. Auch bei den Protektoren gibt es Neuigkeiten: Der neue Spine VPD 2.0 Back löst den bisherigen Spine Ergo BUG Rückenprotektor ab und überzeugt durch optimalen Schutz und hohen Tragekomfort. Auch das Erfolgsmodell aus der letzten Saison, der Freeride-Helm Fornix, kommt im Winter 13/14 mit dem MIPS Schutzsystem heraus.

POC Ski- & Snowboard-Helme 2013/2014

Für die Entwicklung der neuen Skihelme haben die Produktenwickler mit führenden Experten aus Wissenschaft und Neurologie zusammen gearbeitet, um die Konstruktionsweise eines optimalen Skihelms bis ins kleinste Detail zu verstehen. Genaue Analysen zeigen, dass die permanenten Schläge von Torstangen bei hohen Geschwindigkeiten den Helm extrem belasten. Daher besteht die Auskleidung von POCs Rennhelmen aus multi-impactfähigem EPP.

POC Skull Orbic Comp
Mit dem neuen Skull Orbic Comp geht POC nun nochmals einen Schritt weiter, um den Auswirkungen der  immer wiederkehrenden Schläge entgegenzuwirken: Der Helm wurde im sensiblen Front-Bereich mit hochwertigem VPD 2.0 Schaumstoff-Material verstärkt, welches sich schon im Protektoren-Bereich bestens bewährt hat. Es verfügt über höchste stoßdämpfende Eigenschaften und kann mehrfachen Gewalteinwirkungen standhalten. Dies erhöht nicht nur den Schutz für den Kopf, sondern macht auch die komplette Helmstruktur extrem haltbar und minimiert den Verschleiß des Materials. Der Helm ist außerdem mit einer multi-impactfähigen EPP Auskleidung ausgestattet, welche mit dem VPD Material im Einklang steht und in die PC-Außenschale perfekt integriert wurde. Der Skull Orbic Comp bietet den Athleten somit einen besseren und längerfristigen Schutz als zuvor. Den Anforderungen der immer höheren Geschwindigkeiten und der heftigen, wiederholten Schläge von Torstangen wird er mehr als gerecht, was durch die Auszeichnung mit einem ISPO Award 2013 noch zusätzlich bestätigt wurde. Der Helm entspricht zudem den neuen FIS Normen RH2013.

POC Skull Orbic X
Der neue Skull Orbic X ist dem Skull Orbic Comp in Konstruktion und Aufbau sehr ähnlich. Der Unterschied besteht aus dem Verzicht des VPD Materials, den er mit einem insgesamt dickeren Frontbereich ausgleicht: Die PC-Außenschale sowie die EPP Auskleidung sind in der vorderen Zone verstärkt. Mehr Material an dieser Stelle gewährleistet somit eine bessere Stoßdämpfung.

POC Fornix Backcountry MIPS
Leicht, Aramid-verstärkt und optimal belüftet ist der neue Fornix Backcountry MIPS. Das integrierte MIPS System bewirkt eine Reduzierung von Rotationsenergie, die im Falle eines Sturzes auf das Gehirn einwirkt. Das Konzept besteht aus zwei Schalen, die sich beim Aufprall gegeneinander verschieben und dadurch 40% der Kräfte absorbieren, die sonst direkt auf das Gehirn einwirken würden. Ein durchdachtes Größenverstellsystem garantiert eine bequeme Passform. Der Helm weist einen  EPS- Kern auf, der von innen mit verstärkenden Aramid-Inlays verschmolzen wird. Dadurch erhält die Schale bei geringerem Gewicht mehr Stabilität und eine höhere Schutzfunktion.

POC Skull Light II
Auch beim beliebten Skihelm Skull Light gibt es eine Ergänzung: Zur nächsten Saison kommt der Skull Light II zusätzlich mit Verstellsystem in gedeckten Farben. Die Ohren-Pads in Wildleder verleihen dem leichten Helm eine zusätzliche Eleganz für alle Skifahrer und Freerider, die neutrale, schlichte Farben bevorzugen.

POC Schneebrillen 2013/2014

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Vergrößerung des Blickfeldes drastischen Einfluss auf die Wahrnehmung und somit auch auf die Sicherheit hat. Das periphere Sehen wird dadurch unterstützt, die Reaktionszeit verbessert und Unfälle  vermieden. Daher hat POC bei allen Skibrillen an der Optimierung des Blickfelds gearbeitet.

 
POC Lid & Retina BIG
Das neue Modell Lid ist eine komplett rahmenlose Schneebrille mit einem extrem weiten Blickfeld, das durch die zum Patent angemeldete Befestigungsart der Scheibe ermöglicht wird. Dadurch wird die Reaktionszeit und die räumliche Wahrnehmung wesentlich verbessert. Die rahmenlose Bauweise erleichtert auch das Entfernen von Schnee. Die hochwertige zylindrische PC Scheibe wurde im injected-Verfahren hergestellt und verfügt über beste Anti-fog und Anti-scratch Beschichtungen. Das innovative Brillenkonzept wurde denn auch im Bereich „Ski“ in der Kategorie „Googles“ mit dem ISPO Award 2013 ausgezeichnet. Auch die neue Retina BIG überzeugt durch ein riesiges Sichtfeld. Die Doppelscheibe besteht wie auch bei der Lid aus hochwertigem Polycarbonat und CP. Die Retina BIG verfügt über eine hochwertige Anti-fog und Anti-scratch Behandlung für bestmögliche Sicht und optimalen Schutz.

POC Protektoren 2013/2014

Die Innovation bei den POC Protektoren heißt Spine VPD 2.0 Back und rundet das Protektoren-Angebot mit dem leistungsfähigen VPD 2.0 Visco-elastischem Material ab. Der Rückenprotektor ist bewusst minimalistisch konzipiert worden, bietet im Falle eines Sturzes jedoch besten Absorptionsschutz. Der leichte Protektor lässt sich durch seinen Schulter- und Hüftgurt individuell anpassen. Das integrierte 3D Mesh-Material ist höchst atmungsaktiv und angenehm weich. Wie auch alle anderen POC Rückenprotektoren übertrifft der Spine VPD 2.0 Back die gängige Norm EN 1621-2 Level 1 (18kN) und erreicht die Level 2-Anforderungen (9kN), welcher der höchste Motorradstandard ist.

POC Skirucksäcke 2013/2014

Weitere Neuheiten sind die Protektoren-kompatiblen Rucksäcke: Der Spine Snow Tour Pack in 20 Liter-Variante ist die erste Wahl zum Freeriden und für Touren, wo man sowohl für den Aufstieg als auch für die Abfahrt einen gut sitzenden, erstklassig ausgestatteten Rucksack benötigt. Der Rucksack bietet fünf verschiedene Möglichkeiten, Skier oder Snowboards außen zu befestigen. Außerdem weist er ein schnelles Zugriffsfach für Schaufel und Sonde auf. Der Spine Snow Pack mit optionalem Rückenprotektor ist ebenfalls mit 16 oder 20 Litern verfügbar und besticht durch sein minimalistisches und cleanes Design. Der entschiedene Vorteil der Rucksäcke ist jedoch, dass sie mit einem bereits vorhandenen POC Protektor aufgerüstet werden können.

Weitere Informationen: www.pocsports.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder