no image

JEANTEX BIKE TRANSALP 2009


 
21.07.09
 

07212009-Jeantex-Bike-Transalp-Nissan.jpg
Die erste Etappe der Transalp wurde am Wochenende nach starken Schneefällen aus Sicherheitsgründen abgesagt. Aktuell läuft die 4. Etappe der JEANTEX BIKE TRANSALP von Brixen nach St. Christina. Bis Samstag geht es in den restlichen Etappen wie folgt weiter: St.Christina-Sarnthein, Sarnthein-Kaltern, Kaltern-Andalo und Andalo-Riva del Garda. Aktueller Stand nach 3 (2 gefahrenen) Etappen der JEANTEX BIKE TRANSALP:
Kategorie Herren:
1. Full Dynamics, Italy (538) 3:26.56,7
2. Multivan Merida Biking Team, Germany/Switzerland (53) 3:26.56,9
3. Team Bulls 2, Germany/France (2) 3:26.59,2
Kategorie Damen:
1. Rothaus-Cube, Schweiz/Norway (13) 4:06.05,0
2. Zwillingscraft 1, Germany (39) 4:06.06,5
3. Team Fiat Rotwild, Germany/France (21) 4:06.59,5
Kategorie Mixed:
1. Rocky Mountain, Germany/Canada (20) 3:51.04,7
2. Stöckli Craft/Fischli Bike, Switzerland (25) 4:00.14,4
3. Sebamed, Germany (202) 4:01.36,7
Kategorie Master:
1. Scott-Adidas, Italy/Germany (12) 3:36.23,9
2. Team KTM, Austria (11) 3:36.24,3
3. Petrolvilla Bergner Brau Rttr, Italy (545) 3:44.06,2
Kategorie Senior Master:
1. Jeantex Rsc Logwin Kempten, Germany (25) 3:58.58,2
2. Long Time Bikers V-Sport.Ch, Switzerland (498) 4:19.29,7
3. Team Replica, Norway (470) 4:20.19,6
Übersicht und Informationen zur Transalp:


Am Samstag, den 18. Juli, fiel der Startschuss zur zwölften JEANTEX BIKE TRANSALP powered by NISSAN um 10:00 Uhr in Mittenwald. Insgesamt machen sich 550 Zweierteams auf den 634,71 Kilometer langen und mit 22.117 Höhenmetern gespickten Weg von der Alpenwelt Karwendel nach Riva del Garda – darunter zahlreiche Spitzenfahrer sowie Starter aus 40 Nationen. Als Top-Favoriten auf den Sieg beim achttägigen Etappenrennen über die Alpen zählen einmal mehr die beiden Team Bulls-Biker Karl Platt und Stefan Sahm.
Allerdings bekommen es die beiden Vorzeige-Athleten aus Deutschland bei ihrem Versuch, nach ihren Siegen von 2007 und 2008 in diesem Jahr den Titel-Hattrick einzufahren, mit einem extrem starken Kreis potentieller Siegerduos zu tun. Hinzu kommt, dass dem Osthofener Platt aufgrund eines Sturzes zu Beginn der Saison immer wieder die linke Schulter Probleme bereitet. Zu den schärfsten Konkurrenten der Titelverteidiger dürften neben ihren Team-Kollegen Thomas Dietsch (FRA) und Tim Böhme auch das Multivan Merida Biking Team mit dem Ersten und Zweiten der Europameisterschaft von 2005, Hannes Genze und Andreas Kugler (SUI), zählen. Hinzu kommen die beiden Südafrikaner Kevin Evans und David George vom MTN Energade 1-Team.
Mit dem BiXS iXS Pro Team macht sich aber auch eine Paarung aus der Schweiz berechtigte Hoffnungen auf eine vordere Platzierung. Der Schweizer Meister von 2008 Lukas Buchli und sein Kollege Thomas Stoll sollten wie auch die anderen Favoriten vor dem amtierenden Europameister Alban Lakata auf der Hut sein. Der Österreicher, der sich erst zwei Wochen vor der Transalp seinen dritten Staatsmeistertitel sicherte, startet mit Dave Wiens für das Topeak-Ergon Racing Team. Dabei ist der 44-jährige US-Amerikaner allerdings die große Unbekannte. Keiner weiß, wie die Cross Country-Legende über die Berge kommt.
Schwer einzuschätzen sind die beiden Citi Economy Blue Teams aus Costa Rica um den Straßen-Radprofi Marconi Duran, der mit dem Nationalmeister Deiber Esquivel starten wird und die Paarung Jonathan Carballo/Enrique Artavia. Für eine Überraschung könnten zudem die Texpa-Simplon-Piloten Lukas Gerum und Roland Golderer sowie Alexander Pscheidl und Jan Schmidt gut sein wie auch Markus Kaufmann und Andreas Strobel (Vaude-Simplon), die Rocky Mountain-Biker Carsten Bresser und Volker Ordowski oder der ehemalige Radprofi Udo Bölts und sein Cube-Kollege Silvio Wieltschnig (AUT).
Titelverteidigerinnen bei den Damen nicht am Start
Bei den Damen können Alison Sydor (CAN) und Pia Sundstedt (FIN) ihren Titel nicht verteidigen, da die Finnin wenige Tage vor dem Startschuss aufgrund eines Bandscheibenvorfalls absagen musste. Durch den Rennverzicht werden Kerstin Brachtendorf und Danièle Troesch (FRA) vom Fiat-Rotwild-Stall als heißeste Anwärterinnen auf den Sieg in der Damenwertung ins Rennen gehen.
Spannende Duelle in der Mixed-Wertung abzusehen
Durch die Absage Sundstedts aufgrund ihrer gesundheitlichen Probleme geht Alison Sydor nunmehr in der Mixwertung auf Titeljagd. Die Olympiazweite von 1996 startet gemeinsam mit ihrem 16 Jahre jüngeren Teamkollegen Daniel Gathof für Rocky Mountain. Im Kampf um das Orangene Trikot bekommen es beide allerdings mit der Titelverteidigerin Milena Landtwing zu tun.
Die Schweizerin geht 2009 allerdings mit einem neuen männlichen Begleiter über die Berge: Sam Beaten. Der Belgier, bereits im dritten Jahr in Rothaus-Cube-Diensten, will seinen vierten Platz von 2008 verbessern. Den fuhr er damals mit der mehrfachen Deutschen Hochschulmeisterin Heike Hundertmark ein. Die wiederum startet 2009 zusammen mit Markus Derjung als Team Cube/Zillertal Arena. Als Team Cube 2 machen sich Kristine Noorgard (DEN) und Werner Wagner auf, der Mixed-Wertung ihren Stempel aufzudrücken.
Ewiges Duell bei den Mastern
Bei den Teams, deren Gesamtalter 80 Jahre überschreiten, kommt es erneut zu einem Duell, dass es schon mehrmals bei der JEANTEX BIKE TRANSALP powered by NISSAN gab. Im letzten Jahr sicherten sich dabei wieder einmal Ekkehard Dörschlag und Heinz Zörweg vom Team KTM den Sieg und damit den Titel-Hattrick in der Master-Wertung. Die beiden Österreicher verwiesen Johann Grasegger und seinen italienischen Kollegen Walter Platzgummer auf den zweiten Rang. Dennoch ist das Scott-Adidas Team guter Dinge. 2005 hatte die erfahrene deutsch-italienische Paarung die Nase vorn.
Bahn frei für Senior-Master-Titelverteidiger
Auch bei den Ältesten, den Senior Mastern (Team über 100 Jahre alt) werden sich die Titelverteidiger an der Startlinie in Mittenwald einfinden. Läuft alles wie geplant, sollte der Verteidigung der Transalp-Krone durch Ferdinand Ganser und Georg Niggl vom RSC Logwin Kempten nichts im Wege stehen.
Bilder zur Transalp findet ihr bei Picasa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder