Review – Klättermusen Brede Expedition Jacket & Skade Salopette Tourenhose Anarchie made in Schweden – Equipment fürs Backcountry


 
28.11.13
 

Da wir bereits vom Rucksack Gungner 2.0 ziemlich begeistert waren, kommt nun der Testbericht zu zwei weiteren Ausrüstungsteilen aus der schwedischen Hands-On-Materialschmiede Klättermusen aus Årevägen – zum einen stellen wir euch diesmal die Skade Salopette Tourenhose sowie das Brede Expedition Jacket (Beide 2013er Modelle) vor.

Über Klätermusen:

Klättermusen produziert seit 1984 Ausrüstung für Menschen die es einfach machen… nämlich rauszugehen, sei es an den Fels, ins Fjäll oder einfach vor die Tür. Aus der puren Not des nicht Vorfindens dessen was man für seine Touren gerne kaufen würde – und aus einer DIY-Attitude heraus – entstand die immer noch inhabergeführte Marke. Ein Fakt, den man den uns zur Verfügung gestellten Modellen auf jeden Fall anmerkt. Wer sich ausrüstungstechnisch mit den „großen Marken“ schwer tun sollte, wird mit Klättermusen vollends zufrieden sein – alles fühlt sich sehr, sehr individuell an. Das ist allerdings nicht als leere Behauptung zu verstehen, sondern ist zu 100% material- und innovationsgetrieben. Nicht ohne Grund hat Klättermusen für seine Innovationen in den letzten 5 Jahren insgesamt 16 Outdoor-Awards mit nach Schweden getragen.

Was die Marke auch sympatisch macht: 1 Prozent der Umsätze werden in ECO-Projekte investiert. Auch auf Ebene der Materialauswahl steht bei Klättermusen das Thema Nachhaltigkeit stark im Focus. Aktuell hinzugekommen ist die Aktion „Geld zurück für Outdoorprodukte“. Dabei wird dem Käufer für ab 2009 erstandene Bekleidung der Betrag eines eingenähten Vouchers gut geschrieben, wenn er beim Neukauf die abgenutzten und nicht mehr gebrauchten Klamotten im Shop zurückgibt. Das ist gelebtes ECO-Engagament.

Brede Expedition Jacket:

Manche Funktionsjacke zieht man an, und merkt sie gar nicht. Das ist einerseits gut, denn dies bedeutet vor allem geringes Gewicht. Andererseits – und das ist eine persönliche Meinung – trägt sich so etwas nicht wirklich gut. Denn zu geringes Gewicht kann dem Tragekomfort auch abträglich sein. Am Berg und generell draußen will man vielmehr das Gefühl haben, durch die Jacke gegen jedes Wetter geschützt zu sein. Das gelingt der Brede Expedition Jacket von Klättermusen perfekt. Die Jacke bedient nicht die aktuellen Modeströmungen, sondern setzt ein Zeichen in Sachen Individualität. Sie ist für das Klettern und mit besonderem Augenmerk auf Wintertouren sowie Expeditionen konstruiert – perfekt geschnitten, um wärmende Schichten aufzunehmen. Wobei die Jacke allein getragen bei Temperaturen knapp unter Null auch schon ausreichend wärmt.

Das Fazit:

Das Brede Expedition Jacket von Klättermusen ist ein vollwertiger Gefährte für den harten Einsatz und zu recht ISPO Gold Award Winner 2012. Angefangen bei der wasserdichten Innentasche für GPS-Geräte oder das Smartphone über den integrierten Kompass am Ärmelbund sowie die in der Brustschnalle integrierte Signalpfeife bis hin zum Recco-Reflektor für das leichtere Auffinden bei Lawinenunfällen. Das Cutan-Stretchmaterial garantiert optimale Bewegungsfreiheit bei höchster Durchlässigkeit, weshalb die Brede auch für Ski- oder Snowboardtouren sehr gut geeignet ist. Alle eingebauten Features erscheinen sinnvoll angebracht. Beispielsweise sind die Duracoat-Verstärkungen nur an Stellen zu finden, wo sie auch wirklich zum Einsatz komman – was Gewicht spart.

Zur verbesserten Ventilation dienen laminierte Reißverschlüsse unter den Achseln. Auch die Taillenverstellung ist so angelegt, wie man es sich bei Konkurrenten bereits oft gewünscht hat: unnervig und einfach nachhaltig funktionabel. Die vier großen Taschen sind selbst mit aufgesetztem Rucksack oder Klettergurt problemlos zugänglich und bieten jede Menge Platz. Der verlängerte Rückenbereich und ein innen angebrachtes Schutzvlies im unteren Rückenbereich vermindern den Membranabrieb durch das Gewicht des Backpacks. Besonders cool fühlt sich die Anpassungsmöglichkeit der helmtauglichen Kapuze an, welche durch die Brusttaschen gesteuert werden kann. Ihr weiches Schutzmaterial an der Innenseite ist zudem bequem und schützt die Membran vor Fett und Öl (Haarfett, Cremes etc.). Außerdem hält die Brede eine leicht zu handhabende Anpassung der Ärmel bereit, die gänzlich ohne Velcro-Verschluss arbeitet. Da bleibt nichts mehr so schnell hängen an Handschuhen und Co.! Wer sich also von der breiten Masse abheben möchte, Wert auf höchste Funktionalität legt, eine Jacke fürs die nächsten Jahre sucht und etwas mehr Geld gut anlegen will, macht bei der Brede nichts falsch – auch wenn ein paar Gramm mehr ins Gewicht fallen.

Die Details:

Besonderheiten: Gedoppelte Schulterpartie, Kapuze mit nahtlosen Einstellkanälen,  wasserdichte Innentasche für GPS oder Telefon, Kompass am Ärmelbund, Signalpfeife an der Brustschnalle, Recco-Reflektor

Material: Cutan-Stretch-Material (100 % Polyamid) für engeren Schnitt und dennoch gesteigerte Beweglichkeit, 3Lagen-Konstruktion, Duracoat Icebreaker-Verstärkungen für lange Lebensdauer, Diffusionswiderstand (RET): 5-6 Pa m²/W Wassersäule

Gewicht: 1.070 g

Tourenhose Skade Salopette:

Skade ist die Göttin des Skifahrens und beschützt alle Skifahrer. Doch nordische Legende hin oder her, bei einer Lawine sollten man dennoch schnell das Weite suchen. Demnach ist die Skade Salopette die Göttin unter den Skihosen. Laut Hersteller eignet sie sich perfekt für schnelle und anspruchsvolle Aktivitäten wie Klettern, Eisklettern oder Skitouren in den Bergen. Sie ist zwar nicht ganz wasserdicht, aber äußerst windabweisend und dank seitlich angebrachter Reißverschlüsse zur Belüftung nicht zu warm. Ebenso verfügt die Softshellhose über einen hochgezogenen und abnehmbaren „Nierenschutz“, der den empfindlichen Rücken vor allem bei Tiefschneeabfahrten schützt. Die flexiblen Hosenträger aus robustem Gummi helfen bei der individuellen Anpassung und werden mit robusten Alu-Haken fixiert. Die Knie sind mit Kevlar® verstärkt und verfügen über abnehmbare Evazote®-Polsterungen. An den Enden der Hosenbeine befindet sich jeweils ein Haken, um sie mit den Wanderschuhen zu koppeln und machen Gamaschen somit fast überflüssig. Der mit Schoeller® Keprotec verstärkte Kantenschutz verhindert Schnitte im Material durch Ski oder Steigeisen. Während das Damenmodell noch zusätzlich mit einem Hosenschlitz ausgestattet ist, der den den kompletten Schrittbereich umfasst – sehr praktisch, wenn Frau in der Wand hängend, doch mal geschäftlich aktiv werden muss.

Das Fazit:

Die Skade Salopette hatten wir bei diversen Skitouren und winterlichen Wanderungen mit dabei und waren von ihrem Tragekomfort wirklich beeindruckt. Sofern die Temperaturen halbwegs human sind, braucht es keinerlei zusätzlicher Funktionswäsche. Angenehm warm, aber nicht zu warm, zeigt sich die Softshellhose auch bei schweißtreibenden Aufstiegen. Sollte es dennoch einmal zu warm werden, ist das Körperklima mithilfe der seitlichen Belüftungsöffnungen sowie durch Öffnen der aufgesetzten Hosentaschen schnell reguliert. Praktisch ist auch die Fixierung der Hosenbeine am Wander- oder Skischuh, die in Kombination mit dem verstärkten Kantenschutz durchaus eine Gamasche ersetzen kann. Der schnelle Ein- und Ausstieg ist über die großzügigen Zipper am Beinende ebenfalls garantiert. Abgerundet wird das durchdachte Konzept durch einen integrierten Gürtel, Materialschlaufen am Hosenbund, abnehmbare Hosenträger sowie den angenehm hochgezogenen Rückenschutz inkl. Alu-Haken zum Fixieren. Einziges Manko der Tourenhose ist wohl das Gewicht, das für unseren Geschmack etwas zu hoch ausfällt. Ansonsten überzeugt die Skade Salopette durch viel Stretch und beste Verarbeitungsqualität.

Die Details:

Besonderheiten: Damenmodell mit Reißverschluss im Schrittbereich, Schlaufen an der Rückseite des Bundes zur Befestigung von Ausrüstung, integrierter Gürtel, verstellbare Hosenhalter und abzipbarer Nierenschutz

Material: WindStretch™ 180 g/m² – 70% Polyamid, 20% Polyester, 10% Elastan

Material (Knie): Schoeller® Keprotec stretch 355 g/m2 – 11% AR Kevlar®, 11% Elastan, 18% Polyester, 60% Polyamid, bluesign®-zertifiziertes Material

Material (Verstärkungen): Duracoat™, fluorcarbonfreies Produkt

Farben: Black/Charcoal Gewicht: 900g (Herren M)

Grössen: S – XXL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos