Scott/Ortovox – Lawinencamp Bayern 2013/2014 Lawinengefahren besser einschätzen – Kurse für Freerider & Tiefschnee-Fans


 
19.12.13
 

Egal ob beim Skitourengehen, beim Freeriden mit dem Snowboard oder auf Schneeschuhtrails im Backcountry – Tiefschnee übt seit jeher einen ganz besonderen Reiz aus und gehört mit Recht zu den schönsten Seiten des Wintersports. Doch die weiße Pracht bringt neben butterweichen Abfahrten im Powder auch jede Menge Gefahren mit sich. So vergeht kaum ein Winter, in dem nicht mindestens ein Lawinenopfer zu beklagen ist. Wir hatten uns daher vor zwei Jahren das Lawinencamp Bayern für euch genauer angesehen.  Auch für die Wintersaison 2013/2014 werden wieder verschiedene Kurse für Einsteiger als auch Fortgeschrittene angeboten, um die Gefahren einer geplanten Wintertour besser einschätzen zu können und im Falle des Falles bestens vorbereitet zu sein.

Lawinencamp Bayern – Theorie und Praxis am Fuße der Alpen

Das von dem staatlich geprüften Berg- und Skiführer Alexander Römer (Veranstalter) organisierte Lawinencamp Bayern kann durchaus als Geheimtipp bezeichnet werden, denn die Lawinenkurse finden vor einer wirklich tollen Kulisse statt. Hervorzuheben ist auch die Größe der einzelnen Gruppen von maximal zwölf bzw. acht Personen je Kurs – außer eine individuelle Skitour für zwei Personen wird gebucht. Alle Kurse sind unabhängig voneinander buchbar und können aufeinander aufbauend auch kombiniert werden. Dadurch kann ein umfassender Einblick in die Welt der Lawinenkunde vermittelt und das erlernte Wissen direkt vor Ort angewandt werden. Im Preis enthalten ist dabei die komplette LVS-Standardausrüstung (LVS-Gerät von Ortovox, Lawinenschaufel, Sonde), die seitens der Veranstalter leihweise zur Verfügung gestellt wird. Lediglich die Kosten für die Anreise und die Fahrt mit der Gondel hinauf zum Taubensteinhaus sind nicht Bestandteil der Kursgebühr. Auch eine Übernachtung auf der Hütte sowie die Verpflegung müssen vom Teilnehmer selbst übernommen werden.

Details zu den Lawinenkursen:

Camp 1: Lawinenkurs – LVS Training intensiv

– Praktische Lawinenkunde zum Einsteigen und Auffrischen
– Ausrüstungskunde – was benötige ich wirklich?
– Intensive Suchübungen mit dem LVS-Gerät
– Präzises Sondieren und schnelles Ausgraben

Preis: 69,- Euro

Camp 2: Lawinenkurs Theorieabend intensiv
– Theorieabend zum Vertiefen der Praxis
– Einblick in den Schneedeckenaufbau
– Vorstellung der Entscheidungsfaktoren
– Interpretation des Lawinenlageberichts und Kartenmaterials

Preis: 15,- Euro

Camp 3/4: Lawinenkurs Entscheidungstraining – Ski/Schneeschuh
– Ökonomische und sichere Spuranlage und Abfahrtsplanung
– Einzelhangbeurteilung (Steilheit, Geländestruktur, Lawinengefahr, Exposition)
– Praktische Übung bei einer Mehrfachverschüttung
– Einblick in den Schneedeckenaufbau und Erstellen eines Schneedeckenprofils

Preis: 85,- Euro

Camp 5: Aufbaukurs Lawinen Tuxer Alpen (3 Tage)
Praktische Entscheidungsfaktoren im hochalpinen Gelände für Fortgeschrittene
– Ökonomische und sichere Spuranlage
– Einzelhangbeurteilung (Steilheit, Geländestruktur, Lawinengefahr, Exposition)
– Abfahrtsplanung mit Köpfchen
– Praktische Übung bei einer Mehrfachverschüttung
– Einblick in den Schneedeckenaufbau (Schneedeckenprofil, Rutschblock, u.a)
– Erstklassiges Touren- und Ausbildungsgebiet – Tuxer Alpen

Preis: 210,- Euro

Weitere Infos und Buchung unter: www.lawinencamp-bayern.de

Quelle:  Lawinencamp Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder