Legs of Steel Skifilm Weltpremiere „The LOSt“ am 30.09.2013 in München


 
24.09.13
 

Die Filmproduktion “Legs of Steel”, bestehend aus einigen der bekanntesten deutschsprachigen Freeskiern, präsentiert am 30.09.2013 in München ihren neuen Skifilm. Das Werk hört auf den Namen “The LOSt”. Den Zuschauern erwarten spektakuläre Tricks und Skiaction sowie einzigartige Bilder des letzen Winters, die endgültig Lust auf die kalte Jahreszeit machen sollten. Um den Publikum in der gemütlichen Atmosphäre des Sendlinger Tor Kinos Rede und Antwort zu stehen, sind die Hauptdarsteller Bene Mayr, Sven Kühnle, Paddy Graham und Thomas Hlawitschka sowie Regisseur Andre Nutini persönlich vor Ort.
Die Besucher haben ausserdem die Chance bei der großen Tombola Ski und Equipment der Partner Völkl, Marker, Sweet Protection und Blue Tomato sowie einen Skiurlaub in Davos Klosters zu gewinnen.

Über „Legs of Steel“

Legs of Steel ist keine normale Filmproduktion im Extremsport Bereich. Die Produktion wurde 2009 von den vier aktiven Profifreeskiern Bene Mayr, Tobi Reindl, Thomas Hlawitschka und Paddy Graham gegründet und wird von den Jungs bis heute mit großer Hingabe selbst betrieben. Zusammen mit dem kanadischen Kameramann und Regisseur Andre Nutini konnten sie die Freeskiwelt im Sturm erobern. Die junge Produktion konnte es vom Newcomer bis hin zu zwei der renommierten “Powder Video Awards” in den USA zu bringen. 2011 und 2012 wurden ihre Filme über eine halbe Million mal von Fans auf der ganzen Welt im Internet gesehen. “The LOSt” (2013) ist das bisher größte und aufwendigste Filmprojekt von Legs of Steel und der im Frühjahr veröffentlichte Trailer hat bereits für viel Aufmerksamkeit gesorgt.

Wir waren für euch bei der Premiere für euch vor Ort1!

Über “The LOSt”

„Back to the Roots“, ist das Motto des diesjährigen „Legs of Steel“ – Skifilms, „The Lost“. Im mittlerweile vierten Werk der in Innsbruck ansässigen Freeskier ist es das erklärte Ziel, einmal mehr alle Regeln über den Haufen zu werfen und Freeskiing in seiner natürlichsten und rohesten Form darzustellen, um diese Sportart einem noch breiteren Publikum nahe zu bringen. Die explosive Mixtur aus überwältigenden und atemberaubenden Action Aufnahmen wird durch modernste und außerordentlich kreativ-frische Kameraarbeit ergänzt, die den Zuschauer in die einzigartige Welt von „Legs of Steel“ eintauchen lässt.

Jeder Einzelne der charismatischen Athleten bringt seinen sehr individuellen Stil in den Film mit ein und steht für eine jeweils eigene Vision des Skifahrens. Die Crew rund um den Kern „Legs of Steel“ kann stolz sein, Jahr für Jahr, mit den im Film gezeigten, herausragenden und einzigartigen Charakteren dieser Sportart auf oder abseits der Berge zusammenzuarbeiten. Eine Verbindung von Individualisten, die auch tiefe Freundschaften hat entstehen lassen. Und so machen sich neben der ursprünglichsten Crew um Bene Mayr, Thomas Hlawitschka, Paddy Graham und Tobi Reindl weitere, handverlesene Freeskier auf, um im Namen von „Legs of Steel“ die Berge und Städte dieser Welt unsicher zu machen. Im Film begleiten die Zuschauer Max Hill, Lolo Favre, Frej Jönsson und Antti Olilla auf einem anarchischen Abenteuer durch Kiev im Herzen der Ukraine. Sven Kühnle, Tom Leitner und Oscar Scherlin nutzen die perfekten Bedingungen der europäischen Alpen, um in Davos und am Arlberg neues Terrain zu entdecken. Als Highlight flog die Crew zusammen mit Tobi Tritscher und Teddy Berr nach Revelstoke, Canada, um auf der Jagd nach noch tieferem Schnee und gewaltigen Freeride Lines fündig zu werden.

Unser Fazit

Der Streifen „The LOSt“ ist auf jeden Fall sehenswert und kann mit anderen Filmproduktionen der letzten Zeit ohne Weiteres mithalten. Die Jungs von „Legs of Steel“ haben ihren ganz eigenen Stil, was dem Flim eine besondere Note verleiht. Wer also Lust auf Freeride-Action und massig Powder hat, der sollte sich den Film auf jeden Fall ansehen. Nicht nur die Skifahrer unter uns werden begeistert sein!
In diesem Sinne wünschen wir den Jungs von „Legs of Steel“ & allen Freeridern einen guten Start in die neue Saison.

Weitere Infos zum Event auf Facebook.

Quelle: Legs of Steel und airFreshing Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos