Lesetipp – PowderGuide Free Ski / Tyrolia-Verlag Freeride-Bibel für perfektes Risikomanagement und beste Powderaction


 
02.02.14
 

Der Reiz tief verschneiter Hänge ist riesig. Doch wer sich hier unbedacht heineinstürzt, riskiert unter bestimmten Voraussetzungen und selbst bei einer niedrigen Lawinenwarnstufe sein Leben. Denn ohne die nötigen Kenntnisse über den Aufbau der Schneedecke oder mögliche Gefahrenstellen im Gelände ist schnell eine Lawine ausgelöst und endet der Tiefschneespaß im schlimmsten Fall in einer Tragödie. So sollte jeder Backcountry-Fan neben der obligatorischen Sicherheitsausrüstung wie Lawinenschaufel, Sonde und LVS-Gerät zumindest über das nötige Wissen verfügen, um die Lage vor Ort optimal einschätzen zu können. Wer es noch nicht besitzt, kann es sich nun in Form eines neuen Freeride-Standardwerkes selbst aneignen. Die Belohnung: Geniale Abfahrten durch feinsten Powder bei größtmöglicher Sicherheit.

PowderGuide Free Ski:

Wer sich eine gute Grundlage an überlebenswichtigem Know-how schaffen will, sollte sich die moderne Freeride-Bibel des Ski-Profis Jimmy Odén auf jeden Fall nicht entgehen lassen. Auf über 400 Seiten schildert der erfahrene Berg- und Skiführer alles Wissenswerte rund um das Thema Schnee, Freeriden und Risikomanagement – kompetent, umfassend und emotional. Doch der Powderguide Free Ski ist nicht nur ein Must-have für jeden Freerider, Backcountry-Fan, Skibergsteiger und Big Mountain Rider. Das wirklich umfangreiche Buch hat durchaus auch das Zeug zum Standardwerk für jeden Wintersportler, welches bei der Vorbereitung einer winterlichen Tour auf keinen Fall mehr fehlen sollte. Beginnend beim Bergwetter vermittelt es Seite für Seite das nötige Grundwissen zur Schnee- und Lawinenkunde. Auf Basis des Erlernten kann der Leser potenzielle Gefahren am Berg besser identifizieren, mit denen er zuvor sonst nur durch pures Glück oder dank bloßer Vernunft nicht konfrontiert wurde. Anhand verständlicher und detaillierter Bilder zeigt das „Lehrbuch“, worauf es bei der Beurteilung der Lawinengefahr während der Planung und vor Ort ankommt. Ebenso gibt der Leitfaden Hinweise zur richtigen Ausrüstung und gibt Tipps, worauf bei der Rettung verletzter Kameraden im Ernstfall zu achten ist – eingerahmt durch emotionale Einblicke in die gesammelten Erfahrungen des Autors selbst.

Das Fazit:

PowderGuide Free Ski ist ein wirklich umfangreiches Buch, das sowohl Anfängern als auch Profis fundiertes Wissen vermittelt. Indem es auf die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen in der Schnee- und Lawinenkunde zurückgreift, kann es derzeit als einziges Lehrbuch bewertet werden, das alle Themenbereiche in nur einem einzigen Standardwerk zusammenfasst. Damit ist es die perfekte Ergänzung zu jedem Lawinenkurs. Und dank der vielen Fotos, Schaubilder und Skizzen wird die teils trockene Theorie überaus anschaulich und verständlich vermittelt, während die Texte auf unnötige Fachtermini verzichten und leicht zu lesen sind. Man merkt einfach, dass hier kein Professor einen langweiligen Vortrag hält, sondern ein leidenschaftlicher Vollprofi seine über die Jahre gesammelten Erfahrungen mit wissenschaftlich fundierten Fakten untermalt. Selbst unerfahrene Wintersportler dürften sich bei der Lektüre nie überfordert fühlen und werden schrittweise an die umfangreiche Thematik herangeführt. Wer bereits über das nötige Wissen verfügt, kann auch direkt in die jeweiligen Kapitel springen. Zwar bauen sie mehr oder weniger aufeinander auf, können aber problemlos auch unabhängig voneinander gelesen werden. Auch wenn der PowderGuide alles an Wissen bereithält, einen Lawinenkurs sowie praktische Übungen vor Ort kann das Buch längst nicht ersetzen. Doch für die Planung von Ski- oder Freeridetouren im Backcountry sowie für die bessere Bewertung der Bedingungen vor Ort ist er jeden Cent wert.

Über den Autor:

„Ich erinnere mich immer noch an all die Fragen, die ich hatte, als ich anfing Vollzeit-Skifahrer zu sein. Mit meinem Wissen von heute ist dieses Buch genau das, was ich mir damals gewünscht hätte.“ Das sind die eigenen Worte von Jimmy Odén, der als gebürtiger Schwede (Jahrgang 1971) seine Freeride-Leidenschaft seit 1993 als Ski-Profi sowie als Berg- und Skiführer in den Westalpen auslebt. Das englische Lifestyle-Magazin Condé Nast Traveller zählt ihn zu „Europe’s Top Ten Mountain Guides“. Übersetzt und ergänzt wurde die Freeride-Bibel durch Lea Hartl, die zudem als Meteorologin, Ski-, Snowboard- und Telemarklehrerin in den Alpen unterwegs ist.

Über den Herausgeber:

Tobias Kurzeder (Jahrgang 1974) wurde in Freiburg im Breisgau geboren und studierte anschlie0end Geographie und Politik (M.A.) sowie Philosophie und Psychologie (B.A.). Begeistert von den Bergen und vom Schnee lässt er seine eigenen Erfahrungen als ehemaliger Snowboardlehrer mit einfließen und unternimmt selbst am liebsten alpine Skitouren. Er ist mit Leib und Seele seit 1993 leidenschaftlicher Freerider und Initiator des Lawinen-Präventionsprojekts „PowderGuide“, Herausgeber der Lawinen-Risiko-Checkliste und Leiter der Redaktion von PowderGuide.com.

Die Details:

Titel: Powderguide Free Ski – Wissen für die Berge
Herausgeber: Tobias Kurzeder, Knut Pohl
Autor: Jimmy Odén
Übersetzung: Lea Hartl
Inhalt: 416 Seiten; m. 92 Fotos u. 406 Skizzen; 252 mm x 196 mm
Verlag: Tyrolia Verlag
Erstveröffentlichung: 2013
ISBN-Nr.: 978-3-7022-3295-5
Preis: 34,95 Euro (UVP / Versandkostenfrei innerhalb Österreichs)

Mehr Infos zum PowderGuide Free Ski gibt’s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder