12232010-Mammut-150-years-Peak-Project-Gewinnspiel

Mammut Sports Group – Peak Project The Biggest Peak Project in History – 150 Teams und 150 Gipfel


 
23.12.10
 

Im Jahr 2012 wird Mammut 150 Jahre alt. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Mammut feiert so, wie es ein Bergsportausrüster am besten kann: mit Outdoor-Fans auf den schönsten Gipfeln der Erde. Mammut lanciert das grösste Gipfelprojekt aller Zeiten: Ab August 2011 werden binnen einen Jahres 150 Teams weltweit 150 Gipfel besteigen.

Nachdem mit der Vergabe von 150 Mammut-Geschenken aus den letzten 150 Jahren der äusserst erfolgreiche Startschuss in die Jubiläumsaktivitäten gegeben wurde, zündet Mammut nun die nächste Phase: Die Rekrutierung für den Ultimate Testevent oder eben das grösste Gipfelprojekt aller Zeiten mit der Besteigung von 150 Gipfeln weltweit.

Die Rekrutierung der Gipfelteams

Ambitionierte Gipfelstürmer können sich in der Rekrutierungsphase mit der Gründung eines virtuellen 3D-Berges als Teamleiter bewerben. Sobald der Berg auf der Mammut Webseite (www.mammut.ch/peakproject) erstellt wurde, können die Berggründer bei Freunden und in der Community nach Supporter suchen, die mit ihrem Foto den Berg in schwindlige Höhen wachsen lassen. Je höher der Berg, umso höher die Chance den Sprung in die nächste Phase zu schaffen! Je nach Land und zugewiesenes Gipfelkontingent wird eine Anzahl der erfolgreichsten Berggründer mit den höchsten Bergen zur Teambildungsphase eingeladen. Jeder Teamleiter darf sich ein Team aus 2-6 Personen zusammenstellen. Die Teams werden durch eine Fachjury nochmals unter die Lupe genommen. Wer diese letzte Hürde schafft, gehört zu den Glücklichen, die am grössten Gipfelprojekt aller Zeiten eine der 150 Jubiläumstouren begehen dürfen. Mammut stattet alle Gipfelstürmer mit einer hochwertigen Aurüstung aus und stellt allen Teams IVBV-zertifizierte Bergführer zur Seite – auf dass 150 Teams ein unvergessliches Gipfelerlebnis teilen.

Roped together in solidarity

In den Bergen ist maximale Produktqualität besonders wichtig. Aber es gibt auch neben einem sicheren Equipment Werte, die einen ähnlich grossen Stellenwert einnehmen. Dazu gehören verlässliche Seilschaften, Teamgeist und Solidarität. Diese Solidarität ist Mammut gerade beim grossen Jubiläum wichtig. Deshalb weitet Mammut das bereits bestehende Engagement mit der Internationalen Vereinigung der Bergführerverbände (IVBV) zu einer Partnerschaft aus. So erhalten Bergführer aus Schwellenländern wie Kirgistan oder Peru eine fundierte Ausbildung und moderne Ausrüstung.

Am Anfang war das Seil

Die Wurzeln der heute weltweit bekannten und erfolgreichen Mammut Sports Group AG liegen in einem kleinen Familienbetrieb, der im Jahre 1862 vom jungen, gelernten Seilmacher Kaspar Tanner gegründet wurde. Aus der handwerklichen, primär für die Landwirtschaft produzierenden Seilerei in Dintikon ist während den letzten 150 Jahren ein internationales Unternehmen mit innovativen Produkten für jeden Alpin- und Outdoorsportbegeisterten geworden, die in punkto Sicherheit im Berg- und Klettersport neue Massstäbe setzen.

Mammut heute

Heute erwirtschaftet die Mammut Sports Group 70% des Umsatzes im Ausland und erzielt einen Gesamtumsatz, der sich in den letzten zwölf Jahren von 25 Millionen Franken auf 215.3 Millionen Franken (2009) erhöht hat. Ca. 50% des Umsatzes entfällt auf Bekleidung, ein wichtiges Segment sind jedoch nach wie vor Kletterseile, bei denen Mammut neben einem Mitbewerber die weltweite Marktführerschaft innehat.

>> Hier könnt ihr uns supporten – Mt. airFreshing – Danke 😉

Quelle: Mammut

Ein Kommentar zu
Mammut Sports Group – Peak Project: The Biggest Peak Project in History – 150 Teams und 150 Gipfel

  1. Hallo Markus

    Herzlichen Dank für diesen grossartigen Beitrag! Ich werde deinen Berg sicher noch supporten… (-;

    Beste Grüsse und frohe Festtage
    Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos

https://youtube.com/watch?v=CMxNBA4bF8c%3Fhd%3D1