no image

Mountain Hardwear Absolute Zero Suit – Für die ganz Harten


 
05.11.09
 

11052009-Mountain-Hardwear-Absolute-Zero-Suit.jpgFoto: Mountain Hardwear
Dieser Anzug ist mit Sicherheit nichts für Spaziergänger, sondern für die, die ganz hoch hinaus wollen. Ob Bergsteigen im Himalaya oder eine Expedition in der Antarktis: Es gilt härtesten Bedingungen standzuhalten. Nicht selten sind Körper und Material Extrem-situationen ausgesetzt. Besonders auf Equipment und Bekleidung muss ausnahmslos Verlass sein. Eine Herausforderung, der sich Mountain Hardwear angenommen hat – mit Erfolg. Die ultimative Antwort des kalifonischen Expeditionsausrüsters ist der Ganzkörper-Anzug ‘Absolute Zero Suit‘ für Höhenbergsteiger und Arktis-Abenteurer.
Was auf den ersten Blick wie ein Michelin-Männchen erscheinen mag, ist in Wirklichkeit ein kompromissloses Zusammenspiel von Technologie und Performance: Der nur 1,8 Kilogramm leichte Anzug mit 800er-Fill Gänsedaunen-Füllung in Baffle-Konstruktion ist speziell für extreme Bedingungen entwickelt worden. Eine Conduit-Membran sowie wasserdichte Reißverschlüsse und verschweißte Nähte sorgen für besten Wetterschutz und stellen trotz dicker Fütterung tadellose Atmungsaktivität sicher. Da es beim Extremsport meist etwas rauer zugeht, ist der Absolute Zero Suit extrem strapazierfähig. Das Obermaterial besteht zu 100 Prozent aus robustem SL Ripstop-Nylon und besitzt zusätzliche Verstärkungen an den Knien.


Bei Sturm und Schnee schützt neben einem hohen Kragen, den man weit ins Gesicht ziehen kann, eine gefütterte abnehmbare Kapuze. Kordelzüge und verstellbare Bündchen optimieren den Schutz vor Wind und Wetter. Auffallend ist ein regenbogen-förmiger Reißverschluss an Beinen und Gesäß, der es ermöglicht beim Erleichtern den Anzug anzulassen. Zudem lassen sich Belüftungsschlitze durch sechs Zipper-Puller individuell öffnen. Zwei Brusttaschen, ein integrierter Packsack, zwei Außentaschen und zwei Innenfächer für Wasserflaschen runden das 950 Euro teure High-End-Model ab.
Viele Sportler und Abenteurer zählen bereits auf den Anzug: Der Fotograph Wade Fairley war in der Antarktis unterwegs um einmalige Naturaufnahmen zu schießen. Zu der Ausrüstung seines Teams zählte der Absolute Zero Suit. Die atemberaubenden Bilder der Expedition sind auf dem Blog von Moutain Hardwear zu bestaunen.
Der Look eines Michelin-Männchens, vereint mit modernster Technologie ergibt einen Anzug mit dem man – ob auf dem Everest oder am Südpol – härtesten Ansprüchen gerecht wird. Somit ist man als Extrembersteiger zumindest bekleidungstechnisch auf der sicheren Seite. Aber auch für Outdoor-Fans, die nicht ganz so hoch hinaus wollen, hat Mountain Hardwear in seiner Kollektion noch so einiges in Petto.

Ein Kommentar zu
Mountain Hardwear Absolute Zero Suit – Für die ganz Harten

  1. Paul kommentierte:

    Hallo 🙂
    nun hab selber den Absolute Zero Suit und den Absolute Zero Parka und muss sagen die Teile sind sehr gut. Trag selber die Sachen bei Expeditonen oder Hochtouren, halten sehr schön warm und vorallem trocken 🙂
    Weg geben tue ich die Sachen nicht mehr.
    grüße Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder