News – ABS Avalanche Airbag System ACHTUNG – Rückruf von Stahlpatronen und ABS TwinBag-Systemen


 
19.12.14
 

Der Spezialist für Lawinenairbags reagiert auf eine von seinem Zulieferer verursachte Fehlerquelle und verweist auf eine sofortige Rückrufaktion: Demnach müssen alle im Umlauf befindlichen europäischen Stahlpatronen (schwarz) mit einem Befülldatum vor dem 03. Dezember 2014 zwingend ausgetauscht werden. Die nötigen Angaben befinden sich zusammen mit der Gewichtsangabe auf einem runden Aufkleber auf der Patrone (siehe Abbildung). Laut Herstellerangaben könnten beim Befüllungsprozess durch den Zulieferer etwaige Bearbeitungsrückstände in die Patrone gelangt sein, die das Airbag-System bei einer zukünftigen Auslösung unter Umständen blockieren. In diesem Zusammenhang sind auch alle Rucksäcke mit ABS TwinBag-Systemen (Doppelairbags), die bereits mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurden (bspw. bei Trainingsauslösungen), zur Überprüfung an ABS einzusenden.

Safety First – Lawinenairbag vor Einsatz unbedingt checken

Nicht betroffen von der Rückrufaktion sind hingegen ABS Carbonpatronen und ABS Monoairbags sowie Rucksäcke mit ABS TwinBag-Systemen, die noch originalverpackt sind bzw. noch nie mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurden. Lediglich die Auslöseeinheit (Stahlpatrone + Griff) ist in diesem Fall an ABS zum Umtausch zu retournieren. Der Handel wurde von ABS umgehend informiert, zusätzlich wurde eine Hotline für Händler und Endkonsumenten eingerichtet. Alle Infos zum Ablauf der Rückrufaktion gibt’s unter:  abs-airbag.com/recall

Quelle: ABS Avalance Airbag System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder