News – ABS Protection GmbH Ski-Ass Felix Neureuther investiert in Lawinenairbags von ABS


 
14.03.18
 

Bereits im Rahmen einer Pressekonferenz auf der diesjährigen Sportartikelmesse ISPO Munich verkündeten der Geschäftsführer der ABS Protection GmbH, Dr. Stefan Mohr, und der Skirennfahrer Felix Neureuther ihre strategische Partnerschaft. Diese soll demnach über eine Verpflichtung als Testimonial hinausgehen und bedeutet den konsequenten Schritt Neureuthers, was die berufliche Zukunft nach dessen aktiven Karriere betrifft. Er selbst sagt: „Die neuen Eigentümer haben mich von den Perspektiven des Unternehmens überzeugt und mir die Möglichkeit gegeben, mich auch persönlich einzubringen. Ich halte es für sehr wichtig, dass das Freeriden durch Lawinenairbags sicherer gemacht wird. Schließlich bin ich selbst ja leidenschaftlich gerne im Tiefschnee unterwegs”. Demnach besitzt ABS als Erfinder und Technologieführer von Lawinenairbags für den Garmischer aktuell das beste Produkt am Markt.

Felix Neureuther – vom Skirennnfahrer und Familienvater zum Mitentwickler von Safety-Equipment

Gemeinschaftlich traten Dr. Stefan Mohr und Felix Neureuther bei der Pressekonferenz auf die Bühne. Und auch als Team verließen sie diese mit aufgeblasenen Lawinenairbags wieder, die kurz zuvor durch die inovative Partnerauslösung “gezündet” wurden. Ein deutliches Symbol der gemeinsamen Zukunft. Geschäftsführer Dr. Stefan Mohr zeigt sich nach seinen ersten vier Monaten im Amt sehr zuversichtlich, dass das Unternehmen nach dem Verkauf durch Gründer Peter Aschauer schon in der kurzen Zeit einen großen Sprung gemacht hat und alle Zeichen auch weiterhin auf Wachstum stehen: „Mit dem aktuellen Claim ‘Protection in Adventure’ soll ABS auch mithilfe von Felix Neureuther eine Marke werden, die als Synonym für den Schutz bei egal welchem Abenteuer steht – im Winter und erstmals auch im Sommer.

Demnach haben die Entwickler von ABS viele Ideen in der Schublade und die ursprünglichen Wintersport-Gene sollen in Zukunft auch im Sommer zur Geltung kommen. Weg vom saisonalen Geschäft. Was genau und in welcher Form die Safety-Produkte für alpine Abenteuer dabei aussehen sollen, ließ das Duo jedoch noch offen. Auch Felix Neureuther lobte das große Potential der Marke und erwähnt in einem Nebensatz, dass sogar schon sein eigener Großvater, damals als Arzt bei der Bergrettung in Garmisch-Partenkirchen im Einsatz, vor über 30 Jahren an der Entwicklung des ersten Lawinenairbags beteiligt war. „Das Thema Sicherheit liegt mir sehr am Herzen und ich möchte gerne das bestehende Produktportfolio erweitern und auch aktiv an der Produktentwicklung mitarbeiten, schließlich geht es jetzt für mich als Teilhaber auch um den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens”. Dabei sei auch seine neue Rolle als frischgebackener Familienvater von großer Bedeutung. Als kleinen Willkommensbonus sollen die aktuellen Modelle der Serien p.RIDE Original und p.RIDE Compact zu einem Spezialpreis von 699,- Euro (ohne Carbon-Kartusche inkl. Zip-On) angeboten werden.

Quelle: ABS Protection GmbH

27 total views, 2 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder