News – ALL MOUNTAIN #3 / Delius Klasing Verlag Die dritte Ausgabe des Outdoor- und Bergsportmagazins hinterlässt Spuren


 
06.04.16
 

Jeden Tag hinterlassen wir Menschen Spuren auf unserem Planeten – manche davon sind vergänglich, manche prägen für immer unsere Umwelt und mitunter ganze Generationen. Als Frischluftfreunde wollen wir so wenig Spuren wie möglich dort hinterlassen, wo wir uns am wohlsten und heimisch fühlen. Dennoch nutzen wir touristische Infrastrukturen, die das Gesicht der Berge wohl für immer verändern werden und bereits verändert haben. Auch die aktuelle Ausgabe des Bergsportmagazins ALLMOUNTAIN wird etwas verändern – zumindest in den Köpfen der Leser – und widmet sich über 162 Seiten hinweg voll und ganz dem Schwerpunktthema „Spuren“. Die aktuelle sowie alle bereits veröffentlichten Ausgaben gibt es überall im ausgewählten Buch- und Zeitschriftenhandel oder können direkt beim Delius Verlag bestellt werden.

„Spuren“ – Themenschwerpunkt von Ausgabe #3:

Auf wissenschaftliche, philosophische, aber auch humorvolle Art begeben sich verschiedene Autoren auf die Suche nach Themen, die garantiert Spuren hinterlassen werden. So wird unter anderem der körperlich behinderte Kletterprofi Philippe Ribiére portraitiert, der bereits als 4jähriges Kind adoptiert wurde. Inwiefern ihn und auch andere Kletter- und Outdoorsportler die Berge selbst kognitiv beeinflussen, versuchen Neurowissenschaftler an der Amerikanischen Universität Beirut herauszufinden. Vielleicht wissen auch die Herren Professoren, wieso der Mensch für erbrachte (Höchst-)Leistungen immer auch einen Nachweis benötigt – sei es nun als Bestätigung für sich selbst oder als Beweis für die Nachwelt.

airFreshing_2016_ ALLMOUNTAIN_No3_Delius_Verlag_Inhalt

Auch in der neuesten Ausgabe von ALLMOUNTAIN wird klar, dass Herausgeber und Alpinist Stefan Glowacz nicht den konventionellen Weg gewählt hat. Lieber räumt er widersprüchlichen Meinungen einen Platz ein und lässt den Autoren der einzelnen Berichte jede Menge Raum, den Dingen auf ganz eigene Art und Weise auf den Grund zu gehen. Ein Blick in die Leseprobe lohnt sich also, kaufen und sammeln sowieso.

Quelle: Delius Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder