News – ALPINRESORTS.com Unnützes Wissen – Niederländer sind die schwersten Skifahrer auf der Piste


 
09.01.18
 

ALPINRESORTS.com, der größte Online-Skiverleih im Alpenraum, hat sich zum Start der laufenden Skisaison die in über 900 Shops und über 150 Skischulen im Alpenraum erfassten Kundendaten vom letzten Jahr (01.05.2016 bis 30.04.2017) genauer angesehen und liefert nun für die aktuelle Hochphase unnützes Wissen, damit ihr beim Aprés Ski für den ein oder anderen Lacher sorgen könnt. Verglichen wurden rund 187.000 Skifahrer aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und den Niederlanden aus insgesamt 78.918 Buchungen. Weitere Infos gibt’s auf der offiziellen Website.

Wer Thomas oder David heißt, fährt gern Ski.

Der häufigste Vorname unter Skifahrern ist “Thomas”. Dicht gefolgt von “David” auf Platz 2 und “Tom” auf Platz 3. “Alex” und “Paul” runden die Top 5 des Namensrankings ab. Mit Blick auf die Namen liegt eine Vermutung nahe: Die männlichen Skifahrer scheinen auf der Piste in der Überzahl zu sein.

Auf die Waage, fertig, los – Holländer sind die Schwersten.

Die Schwergewichte am Lift sind im internationalen Vergleich die Niederländer, die durchschnittlich 76,9 Kilogramm auf die Waage bringen. Die Deutschen wiegen im Schnitt 76,2 kg, während die Briten mit 75,6 kg auf Platz 3 landen. Danach folgen die Belgier mit 74,6 kg. Die leichtesten Wintersportler sind mit deutlichem Abstand die Franzosen (71,6 Kilogramm). Ähnlich sieht es auch bei der Körpergröße aus: Die Schwersten sind zugleich auch die Größten, während die Leichtesten in der Regel auch zu den Kleinsten zählen.

Auch beim BMI (Body-Maß-Index) spiegelt sich das wieder: Die Franzosen kommen mit 20,3 auf den kleinsten Wert, gefolgt von den Belgiern (23,2) und den Niederländern (23,4). Die Deutschen stehen besonders gut im Futter und landen mit einem BMI von 23,8 auf Platz 4. Nur die britischen Skifahrer trumpfen mit 24,2 so richtig auf.

Don’t be gentle, it’s a rental – Briten sind “Materialmuffel”.

Ein weiteres Ergebnis der Auswertungen durch ALPINRESORTS.com bezieht sich auf die Rückgabe von Leihmaterial. Demnach bringen die Briten am häufigsten defektes Produkte zurück oder melden einen Verlust an. Die Deutschen landen hier zwar auf Platz 2, geben dabei aber fast ein Drittel weniger defekte Ski zurück. Die Franzosen verschleißen scheinbar am wenigsten Material und geben 66 Prozent weniger defekte Ski als die Briten zurück.

Quelle: ALPINRESORTS.com

127 total views, 4 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder