News – Black Diamond ACHTUNG – vorsorglicher Rückruf von Klettersteigsets, Steigklemmen & Camalots


 
14.04.16
 

Nachdem bei einem geringen Prozentsatz an Karabinern – produziert in den USA – Qualitätsprobleme aufgedeckt wurden, hat Black Diamond vor kurzem ein umfassendes Qualitätsaudit der Herstellungsprozesse veranlasst. Als Resultat dieses Qualitätsaudits spricht die amerikanische Outdoormarke einen freiwilligen Rückruf zur Inspektion der Easy Rider und Iron Cruiser Klettersteigsets, Index Steigklemme, Camalot und Camalot Ultralight aus, nebst den zuvor bekanntgegebenen Rückrufen von ausgewählten Karabinern und Nylon Schlingen. Die Anzahl der betroffenen Einheiten ist äusserst gering. Etwaige Unfälle sind in diesem Zusammenhang laut Hesteller bisher keine bekannt. Mit dem “freiwilligen” Rückruf zur Inspektion will Black Diamond proaktiv handeln, um die Qualität der Produkte sicherzustellen.

Rückruf – Easy Rider & Iron Cruiser Klettersteigsets:

Von diesem Rückruf betroffen sind die Klettersteigsets Easy Rider (Modellnummer 620105) und Iron Cruiser (Modellnummer 620110), hergestellt zwischen dem 16. Oktober 2015 und 18. Januar 2016, mit Herstellungscodes von 5293 bis 5350. Auch die Iron Cruiser Via Ferrata Packages (Modellnummer 620122) sind betroffen. Bei einer sehr kleinen Anzahl an Klettersteigsets ist die Sicherheitsnaht – drei orangefarbene Nähte, welche die Karabiner mit den Verbindungsmittel verbinden – nicht vorhanden, die zum sofortigen Versagen der Verbindungsmittel bei Belastung durch das Körpergewicht führen würde.

Rückruf – Index Steigklemme:

Der Rückruf betrifft die Versionen für die rechte Hand (Modellnummer 620003) und linke Hand (Modellnummer 620004) der Index Steigklemmen, die zwischen dem 22. Dezember 2014 und dem 25. Februar 2016 gefertigt wurden und einen Herstellungscode zwischen 4356 und 6015 aufweisen. Bei einigen Index Steigklemmen wurde die Niete, die den gezahnten Klemmnocken am Körper der Steigklemme befestigt, nicht ordnungsgemäss eingesetzt. Hierdurch kann sich der Nocken und somit die ganze Steigklemme vom Seil lösen. Ausserdem besteht das Risiko, dass die Niete, die den Daumenhebel am Klemmnocken befestigt, nicht ordnungsgemäss eingesetzt wurde, wodurch sich das Risiko erhöht, dass sich die Steigklemme vom Seil löst.

Rückruf – Camalot & Camalot Ultralight:

Dieser Rückruf betrifft auch Camalots aller Grössen (.3 bis #6), die zwischen dem 18. Mai 2015 und dem 9. März 2016 hergestellt wurden und einen Herstellungscode zwischen 5133 und 6067 aufweisen. Ebenfalls betroffen sind ausserdem Camalot Ultralights aller Grössen (.4 bis #4), die zwischen dem 10. November 2015 und dem 4. März 2016 hergestellt wurden und einen Herstellungscode zwischen 5309 und 6061 aufweisen. Bei einem sehr kleinen Prozentsatz der Camalots und Camalot Ultralights besteht die Möglichkeit, dass die Achsen, die die Klemmsegmente mit dem Mittelsteg verbinden, nicht ordnungsgemäss vernietet sind. Dies könnte dazu führen, dass das Gerät nicht voll belastbar ist oder dass es beim Einsatz auseinanderfällt.

Was tun, wenn meine Geräte betroffen sind?

Solltet ihr eines der oben genannten Produkte besitzen, möchte Black Diamond euch dazu auffordern, deren VERWENDUNG UMGEHEND EINZUSTELLEN und sie anhand der gezeigten Prüfverfahren zu überprüfen. Sollten sie die Überprüfung nicht bestehen, wendet euch bitte direkt an Black Diamond oder einen Fachhändler bei euch vor Ort. In diesem Fall werden die betroffenen Produkte kostenfrei ersetzt. Weitere Informationen zur vorsorglichen Rückruf-Aktion findet ihr hier.

Quelle: Black Diamond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder