News – CROSSING AUSTRIA powered by DYNAFIT Klaus Gösweiner und Markus Amon gelingt “Gewaltmarsch”


 
07.10.18
 

7 Tage, 500 Kilometer, 20.000 Höhenmeter und über 750.000 Schritte – so lauten die nackten Zahlen hinter dem ambitionierten Projekt “Crossing Austria” von Ultraläufer Klaus Gösweiner und seinem Partner Markus Amon. Am 5. Oktober 2018, um 14.50 Uhr haben die beiden Ausdauersportler ihr Ziel erreicht – den Gipfel des Großglockners (3.798m). Gestartet waren sie am 29. September in Apetlon am Neusiedlersee, dem mit 115m tiefsten Punkt Österreich. Weitere Infos zum Projekt „Crossing Austria“ gibt’s unter: www.dynafit.com sowie auf www.auffimuasi.at

Laufenden Fußes einmal quer durch Österreich

Die selbst gewählte Route führte die beiden Ausnahmeathleten aber nicht nur quer durch Österreichs sondern auch über anspruchsvolle Gipfel entlang der Strecke. Unter anderem wurden der Schneeberg, die Rax und die Hohe Veitsch überschritten, während der Dachstein über eine Alternativroute gemeistert werden musste. Ein Schlechtwettereinbruch und starke Windböen am Gipfel machten die Wahl der Route von Türlwandhütte über Südwandhütte und Bachlalm notwendig. Zusätzlich sorgten am vorletzten Tag des Gemeinschaftsprojekts medizinische Probleme dafür, dass Markus Amon aufgrund einer Schienbeinentzündung zwischenzeitlich pausieren musste. Dennoch gab Klaus Gösweiner nicht auf und lief dem gemeinsamen Ziel weiter entgegen. Bei der Besteigung des Großglockners war Markus Amon nach erfolgreicher Geneseung wieder mit dabei. Nach rund zwei Jahren Vorbereitungszeit findet damit eines der größten Herausforderungen des Dynafit-Athleten seinen erfolgreichen Abschluss, der bereits mit dem Projekt “Crossing Styria” für Ausfsehen sorgte.

„Die Dinge werden in erster Linie im Kopf entschieden. Wenn man sich mental auf ein Projekt fokussiert, dann gibt es wenig, was man nicht schaffen kann“, begründen die beiden Extremsportler ihren Erfolg. „Wir haben als Team gearbeitet und waren bis auf einen Tag mit medizinischen Problemen perfekt im Einklang unterwegs“. Kennengelernt hatten sich die beiden Bergsportler vor drei Jahren beim ex Aequo-Gewinn des Großglockner Ultra-Trails – powered by DYNAFIT. Zahlreiche gemeinsame Bergtouren in den österreichischen Bergen bestärkten diese Freundschaft. Im vergangenen Juli starteten Klaus und Markus beim Großglockner Ultra-Trail 2018 (GGUT) erstmals als Team und konnten trotz der intensiven Vorbereitungsphase auf Crossing Austria sofort den zweiten Platz erringen.

Die Protagonisten von “Crossing Austria”

Möglich wurde Crossing Austria nicht nur durch zwei besondere Sportler, sondern auch durch ein erfahrenes Team, das sowohl in der Vorbereitungsphase als auch direkt in den letzten sieben Tagen dabei war. Kernpunkt war die medizinische Versorgung durch die Sportärztin Dr. Silke Kranz und den Orthopäden Dr. Dieter Gösweiner, Klaus‘ Bruder. Bei einem derartigen Unterfangen müssen die Sportler optimal mit Mikronährstoffen versorgt werden, was somit abgesichert war. Zudem wurden die beiden Athleten durch zahlreiche Lauffreunde begleitet – hautnah mit dabei war unter anderem auch Harald (Harry) Angerer, der in seinem Blog www.auffimuasi.at live von unterwegs berichtete.

Klaus Gösweiner ist seit einigen Jahren als Extrem-Läufer erfolgreich. Unter anderem hat er 2015 gemeinsam mit Markus Amon den Großglockner Ultratrail gewonnen. 2016 und 2017 hat er für Österreich an den Ultratrail-Weltmeisterschaften teilgenommen. Im Juli 2017 konnte er seinen zweiten Sieg beim Großglockner Ultratrail feiern. Als sein bekanntestes Einzelprojekt gilt „Crossing Styria“ im Juni 2016.

Markus Amon kam über das Training für Expeditionen (Höhenbergsteigen) zum Trailrunning. Die Ultrabewerbe sind für den Bergführer in Bezug auf die mentale Komponente die ideale Vorbereitung für das Bergsteigen im Expeditionstil. Der Wahlschweizer konnte bereits eine Reihe von Sechs-, Sieben- und Achttausendern by fair means besteigen. Sein größtes Ziel, der Mount Everest, blieb ihm allerdings noch verwehrt. Im Laufsport war der gemeinsame Sieg mit Klaus beim Großglockner Ultra Trail im Jahr 2015 einer seiner wichtigsten Erfolge.

Quelle: Dynafit

436 total views, 3 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder