News – Deutscher Alpenverein DAV bestürzt über Genehmigung einer fragwürdigen Beschneiungsanlage am Sudelfeld


 
15.04.14
 

Der Deutsche Alpenverein reagiert bestürzt auf die jüngst bekannt gewordene Genehmigung einer Beschneiungsanlage im Sudelfeld. Damit scheint das Landratsamts Miesbach ein fragwürdiges Projekt zur künstlichen Beschneiung des Skigebiets gegen den Unmut der zahlreichen Gegner durchsetzen zu wollen. Das anhängige wasserrechtliche Verfahren läuft mittlerweile seit gut zwei Jahren und dennoch sind bzw. blieben zentrale Fragen bis heute offen. Der DAV vermutet daher, dass der scheidende Landrat Jakob Kreidl das viel diskutierte Projekt zum Abschluss seiner Amtszeit unbedingt noch „durchdrücken“ möchte.

Herber Rückschlag für den Naturschutz und die Alpenregion

DAV-Vizepräsident Ludwig Wucherpfennig zeigt sich mehr als entsetzt: „Das ist ein herber Rückschlag für den Naturschutz und das falsche Signal für die Tourismusentwicklung in Bayern“. Mit Nachdruck fordert er deshalb, dass dieses Projekt in keinem Fall mit Steuergeldern bezuschusst werden darf. Denn ohne staatliche Zuschüsse in Millionenhöhe wären der Bau des dafür benötigten Speicherbeckens, die Verlegung von rund 17 km Leitungen für die über 200 Schneekanonen und die Geländeanpassungen zur Pistenoptimierung nicht zu stemmen. Vor allem im Hinblick auf den Klimawandel ist das Wettrüsten der bayerischen Skigebiete nur eine kurzfristige Lösung. Gefragt sind vielmehr langfristig angelegte Konzepte. Aufgrundessen ruft der Deutsche Alpenverein die Bayerische Staatsregierung auf, eine übergeordnete Strategie für die nachhaltige Entwicklung des Tourismus in den Bayerischen Alpen aufzustellen.

DAV zieht gegen die Beschneiungsanlage vor Gericht

Nach einer Sitzung am 08. Mai 2014 hat das DAV-Präsidium beschlossen, gegen den Ausbau der Beschneiungsanlagen am Sudelfeld gerichtlich vorzugehen. Eine entsprechende Klage wird der Deutsche Alpenverein fristgerecht einreichen.  Weiterführende Infos zur Entscheidung gibt’s hier.

Quelle: Deutscher Alpenverein

Ein Kommentar zu
News – Deutscher Alpenverein: DAV bestürzt über Genehmigung einer fragwürdigen Beschneiungsanlage am Sudelfeld

  1. yolosquad kommentierte:

    Ganz ehrlich alpenverein geh heulen.
    Die sudelfeldleute brauchen doch nur ein großes plantschbecken oben an der walleralm. Und wisst ihr was, wenn sie endlich beschneien können wird das auch die darunterliegende vegetation unter den pisten schonen weils dann eben genug Schnee hat. logisch denken angesagt. Ausserdem euer klimawandelhorrorszenariozeugs nimmt eh keiner ernst. Ich nehme nen Kredit auf und wette mit euch um 10millionen euro, dass in 50 jahren in Deutschland mehr Skigebiete als nur Nebelhorn und die Zugspitze existieren werden. Leute werdet mal realistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder