News – Garmin Forerunner 945, Forerunner 245 & Forerunner 45 Garmin stellt gleich drei neue Multifunktionsuhren für Laufsportler vor


 
03.05.19
 

Multifunktionssportuhren sind heutzutage kaum mehr wegzudenken, wollen Berg- und Outdoorsportler ihre Leidenschaft im Nachgang dokumentieren und auswerten. Sei es nun zum Zweck eines optimalen Trainings oder zur besseren Orientierung während eines Wettbewerbs, die smarten Sportuhren liefern nicht nur die wichtigsten Daten zu Höhe und Herzrate, sondern tracken auch die absolvierten Kilometer oder dienen sogar als Navigationsgerät oder musikalische Motivator. In den letzten Jahren ist hinsichtlich der technologischen Enwicklungen so einiges am Handgelenk passiert, nun präsentiert der Uhrenspezialist Garmin die nächste Generation der Smartwatches und bringt im Mai 2019 gleich vier neue Modell-Serien in den Handel. Dem nicht genug gibt es demnächst auch eine neue Tracking-Funktion, die Frauen dabei unterstützen soll, den eigenen Zyklus, sportliche Aktivitäten und das Wohlbefinden im Alltag noch besser ins Gleichgewicht bringen zu können.

Garmin Forerunner 945 – Ambition par excellence oder eine der smartesten GPS-Uhren für Ausdauerathleten

Egal ob Marathon, Triathlon oder Ironman – die neue Forerunner 945 vereint alles, was Ausdauerathleten benötigen, um ambitionierte Sportziele zu erreichen. Die Messung von VO2max, Trainingszustand sowie aeroben und anaeroben Trainingseffekten geben ab sofort einen noch besseren Überblick über den Trainingsfortschritt. Die Höhe- und Wärmeakklimatisierung fließt ebenfalls in die Berechnung des Trainingszustands ein und wird auf der Uhr mit angezeigt. Darüber hinaus ist nun der Belastungsfokus der letzten vier Wochen einsehbar. Dabei analysiert die Forerunner die bisherige Trainingshistorie und unterteilt diese basierend auf Aktivität, Struktur und Intensität in unterschiedliche Kategorien. Zudem werden je nach Trainingsintensität individuelle Erholungszeiten empfohlen. Wenn mal wieder ein Höhentraining ansteht, kommt der integrierte PulseOx-Sensor zum Einsatz. Athleten können so ihre Sauerstoffsättigung im Blut beobachten und nötige Pausen einplanen. Doch auch in flachem Gelände zeichnet die Smartwatch wichtige Laufeffizienzwerte auf: Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und der Running Power Wert in Kombination mit dem Running Dynamics Pod helfen dabei, das Maximum aus jedem Training zu holen. Alle Daten können anschließend in der Garmin Connect App eingesehen und umfassend analysiert bzw. ausgewertet werden.Neben GPS empfängt die neue Multisportuhr auch GLONASS- und Galileo-Signale für die genauere Aufzeichnung der Positionsdaten ermöglichen. Dank farbiger Kartendarstellung und vorinstallierter TopoActive Europa-Karte werden Nutzer sicher ans Ziel navigiert und erhalten über das Trendline-Popularity-Routing zusätzlich eine Auswahl der besten Strecken, die für Abwechslung im Trainingsalltag sorgen. Für das Plus an Sicherheit sorgt die automatische Unfallbenachrichtigung. Sollte während einer Aktivität etwas passieren, wird der Echtzeitstandort an vorinstallierte Notfallkontakte über das Smartphone gesendet und ein Live-Tracking gestartet. Das Auslösen ist auch manuell möglich. Neben den erweiterten Performance-Werten bietet die Uhr nützliche Tools, die gerade bei langen Trainingseinheiten den Komfort erhöhen. Dank NFC-Chip mit Garmin Pay für kontaktloses Bezahlen kann mit dem Forerunner unterwegs eine kleine Erfrischung gekauft und danach weitertrainiert werden. Zudem lässt sich die Sportuhr ganz einfach mit Streaming-Diensten wie Spotify oder Deezer via vorinstallierter App synchronisieren und bietet Speicherplatz für bis zu 1000 Songs. hinzu kommt noch eine Akkulaufzeit von bis zu 14 Tagen im Smartwatch-Modus sowie bis zu 36 Stunden im GPS-Modus. Preis: 599,99 Euro (UVP).

Garmin Forerunner 45/45S und Garmin Forerunner 245/245 Music – optimale Motivation für Laufsportler im Doppelpack

Die neue Foreunner 45 ist der perfekte Begleiter für alle, die mit einem aktiven Lebensstil richtig durchstarten wollen oder sogar ihren ersten 5k-Lauf anvisieren. Neben der Herzfrequenzmessung am Handgelenk zeichnet die Uhr weitere Fitnessdaten wie Schritte, Kalorien oder den Schlaf auf und hält das Stresslevel fest. Die Body Battery gibt Aufschluss über die aktuelle körperliche Verfassung und soll es dadurch leichter machen, das Training sowie Ruhephasen besser planen zu können.

Der integrierte GPS-Empfänger zeichnet während einer Aktivität sowohl Distanz als auch Geschwindigkeit auf. Steht Alternativtraining auf dem Programm, kann der Forerunner mit vorinstallierten Sportprofilen wie Radfahren oder Yoga auch für andere Aktivitäten genutzt werden. Die Uhr kommt in zwei Größen: 42 Millimeter sowie 39 Millimeter für etwas schmalere Handgelenke.

Für alle, die etwas mehr wollen – der Forerunner 245 und 245 Music

Die neuen Forerunner 245 Modelle bieten ab sofort zusätzliche Möglichkeiten das eigene Training zu analysieren. In Kombination mit dem Running Dynamics Pod oder einem kompatiblen Brustgurt zeichnen sie nun erweiterte Werte wie die Bodenkontaktzeit, vertikale Bewegung oder die Schrittlänge auf. Zudem überwachen der Forerunner 245 und 245 Music den aktuellen Trainingsstatus, aerobe und anaerobe Trainingseffekte und geben an, ob das Training zu hart ist oder noch eine Schippe draufgelegt werden kann. Der neue PulsOx-Sensor misst bei Bedarf die Sauerstoffsättigung im Blut. Im Alltag ermittelt die Body Battery das Energielevel unter anderem anhand der Herzfrequenzvariabilität, des Stresslevels oder der Schlafqualität.

Darüber hinaus verfügt die Forerunner 245 über Bluetooth, ANT+ sowie Smart Notifications, während die Forerunner 245 Music zusätzlich mit WLAN ausgestattet ist. Für alle, die lieber mit Musik im Ohr auf die Strecke gehen wollen, gibt’s die Forerunner 245 auch mit integriertem Musikspeicher, um die bis zu 500 Lieder per Bluetooth-Kopfhörer abzuhören. Zudem können Premium-Nutzer der Streaming-Dienste Spotify und Deezer mit der vorinstallierten App offline Playlists auf die Uhr übertragen und somit immer mit dem richtigen Sound im Ohr loslegen. Preis – Forerunner 45/45S: 199,99 Euro (UVP) / Preis – Forerunner 245/245 Music: 299,99 bzw. 349,99 Euro (UVP)

Garmin Connect – neues Feature speziell für aktive Frauen und zur optimalen Zyklus-Verfolgung

Mit Garmin Connect bietet der Sportuhrenspezialist den weiblichen Sportlern ab sofort eine Plattform, auf der sie ihre physiologischen Werte, das Aktivitätslevel und das persönliche Wohlbefinden mit den eigenen Zyklusphasen in Verbindung bringen können. Somit werden sie für Schwankungen in Bereichen wie Schlaf, Stimmung, Appetit und sportliche Leistung sensibilisiert und haben die Möglichkeit den Alltag sowie die sportlichen Einheiten besser darauf abzustimmen.

Den ganzen Monat über stehen Informationen zu Themen wie Ernährung und Training zur Verfügung, die speziell auf die aktuelle Phase des Zyklus zugeschnitten sind. Die Zyklusverfolgung kann dabei individuell angepasst werden, je nachdem, ob er regelmäßig oder unregelmäßig verläuft oder in die Menopause übergeht. Über Garmin Connect können zudem verschiedene Symptome protokolliert und eigene Notizen festgehalten werden. Somit können unter anderem Vorhersagen zur Periode und den fruchtbaren Tagen getroffen werden. Das neue Garmin Menstruations-Tracking steht für eine Vielzahl an Uhrenmodellen von Garmin zur Verfügung, wie bspw. die fēnix 5 Plus-Serie, die vívoactive 3M, die Forerunner 645M oder die neue Forerunner-Serie. Wer eines der Modelle bereits nutzt, kann die Funktion ganz einfach via Softwareupdate auf das Gerät laden, während die Funktion bei den neuen Produkten bereits vorinstalliert sein wird.

Quelle: Garmin

39 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder