News – Helly Hansen, American Magic Team & Norwegian People’s Aid „Trust is Earned” – Vertrauen als Basis für maximale Erfolge


 
31.03.20
 

Seit 1877 arbeitet Helly Hansen eng mit professionellen Berufsgruppen zusammen, die in den rauesten Umgebungen der Welt arbeiten. All diese Menschen sind dabei auf eines angewiesen, um maximale Leistung zu erbringen: Vertrauen. Vertrauen in sich selbst, in ihre Teams und in die Ausrüstung, die sie einsetzen und am Körper tragen. Die größte Herausforderung besteht jedoch darin, sich eben jenes Vertrauen erst einmal zu verdienen. Die gemeinsam mit dem American Magic Team und Norsk Folkehjelp (Norwegian People’s Aid) initiierte Kampagne “Trust is Earned” von Helly Hansen will nun zeigen, wie wichtig es doch ist, Vertrauen aufzubauen – sei es durch Zeit, Teamwork oder Verlässlichkeit.

© Helly Hansen

„Trust is Earned” – zwei Beispiele für maximales Vertrauen

“Mit ‘Trust is Earned’ wollen wir hervorheben, wie wertvoll Vertrauen für Professionals ist, die unter extremen Bedingungen arbeiten, bei denen viel auf dem Spiel steht”, erklärt Joumana Løvstad, Director of Brand Marketing bei Helly Hansen, das Ziel hinter der saisonalen Kampagne. Seit jeher arbeitet die norwegische Marke eng mit Professionals zusammen, um zu verstehen, worauf es im harten Berufsalltag wirklich ankommt. Denn nur so lässt sich Schutzausrüstung und Bekleidung entwickeln, denen man auch unter härtesten Bedingungen in puncto Leistung und Schutz jederzeit vertrauen kann. Die globale Sommerkampagne für 2020 wurde mit der Kreativagentur Grey in London und der führenden Filmproduktionsfirma Warren Miller entwickelt. Die Medien werden von Wavemaker verwaltet.

Norwegian People’s Aid – ehrenamtliche Lebensretter in der norwegischen Bergwelt

Die Mission der Norsk Folkehjelp (Norwegian People’s Aid), einem ehrenamtlich arbeitenden Such- und Rettungstrupp in Norwegen, ist es, Leben zu schützen. Dabei spielt Vertrauen eine wichtige Rolle. 365 Tage im Jahr, 24 Stunden jeden Tag. Die professionellen Lebensretter stehen immer auf Abruf. Und gerade deshalb ist es essenziell für jedes Teammitglied, jederzeit auf das eigene Wissen und die Leistungsfähigkeit aller Beteiligten vertrauen zu können. Schließlich steht das Leben einer zu rettenden Person auf dem Spiel und auch das eigene Leben wird bei jedem Einsatz riskiert. Jedes Teammitglied kennt also die Qualitäten des anderen, dessen Stärken und auch Schwächen. Denn nur so gelingt es, die verschiedenen Herausforderungen zu meistern, denen die ehrenamtlichen Helfer im Training und erst recht beim Ausführen ihrer Such- und Rettungsmissionen gegenüberstehen. Vertrauen kann also nur dann aufgebaut werden, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen und sich zu 100% aufeinander verlassen können – in jeder Situation und in jeder Umgebung.

Voraussetzung für die Mitgliedschaft im Norwegian People’s Aid ist das Absolvieren zahlreicher Kurse und Examen sowie eines Erste-Hilfe-Kurses, individuelle Such- und Rettungsübungen sowie schriftliche Tests. Zusätzlich finden wöchentliche Team-Trainings statt, um den Ernstfall zu üben und verschiedene anspruchsvolle Szenarios nachzustellen. Nur so ist sichergestellt, dass die Teammitglieder sich darauf verlassen können, über das nötige Wissen und die Erfahrung zu verfügen, die es für eine erfolgreiche Durchführung einer Rettungsmission in den rauen Konditionen der norwegischen Berge braucht. Das schließt auch die Nachbesprechung im Anschluss an eine Rettungsaktion mit ein, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Keiner ist wichtiger als der andere. Um während einer Rettungsaktion sich selbst und andere sichern zu können, muss die Norwegian People’s Aid ihrer Ausrüstung komplett vertrauen. So wurde ein Großteil der Schutzbekleidung gemeinsam mit den Designern von Helly Hansen entwickelt. Das Ziel: Entwicklung einer professionellen Ausrüstung getreu dem Motto „Feel and stay alive“, auf die sich das gesamte Team verlassen kann und die selbst unter härtesten Wetterbedingungen zuverlässig schützt.

American Magic Team – professionelle Segelsportler unterwegs auf extrem rauen Weltmeeren

Die Teilnahme am 36. Americas Cup stellt das American Magic Team vor immense Herausforderungen, egal ob nun in der Vorbereitung oder während des Wettkampfes selbst. Beeindruckend stellt das 140-köpfige Team unter dem Motto „Trust is Earned”  unter Beweis, wie wichtig dabei gegenseitiges Vertrauen ist. Zusammenhalt, den es braucht, um den ältesten internationalen Sport Cup wieder zurück in die Vereinigten Staaten zu holen – den “Auld Mug”. Die Basis bilden drei Jahre intensiver Planung und mehr als 27.768 Stunden hartes Training. Mit jeder gemeinsamen Minute hat das gesamte Team inkl. Designer, Ingenieuren und Segelsportler das nötige Vertrauen ineinander aufgebaut, um gemeinsam das anvisierte Ziel zu erreichen.

Helly Hansen Odin 3D Air Shell Jacket – ein Beispiel für vertrauenswürdige Schutzausrüstung

Für die Frühjahrs- und Sommersaison 2020 setzt das norwegische Unternehmen über Jahre hinweg gesammeltes Feedback bzw. Erkenntnisse von Professionals um und nutzt für die Herstellung einer leichten und dennoch robusten Hardshelljacke eine innovative 3D Print-Technologie. Die Odin 3D Air Shell Jacket ist eine absolut wasserdichte, winddichte und atmungsaktive 2,75-lagige Outdoorjacke für fordernde Aktivitäten und Bergabenteuer. Durch den Einsatz eines neuen 3D-gedruckten Rückens ist die Odin so leicht wie ein 2,5-lagige Jacke, aber haltbarer und schützender als eine 3-Lagen-Hardshell mit gleichem Gewicht.

© Helly Hansen

Hierfür wurden laut Aussage der Entwickler einzelne Theorien des Evolutionsbiologen der Universität Cambridge, Dr. Danny Longman, mit Testberichten der Norsk Folkehjelp kombiniert, um in leichten Materialien eine optimale Balance zwischen Haltbarkeit, Atmungsaktivität und Schutz zu gewährleisten, die unter realen Bergbedingungen wirklich funktionieren. Ein Konzept, das bereits vor dem Verkaufsstart mit dem renommierten German Design Award in der Kategorie „Ausgezeichnetes Produktdesign – Sport, Outdoor-Aktivitäten und Freizeit“ prämiert wurde.

Quelle: Helly Hansen

Kommentare sind geschlossen.

Bilder