News – Helly Hansen Herbst/Winter-Kollektion 2017/18 Freeride-Klamotten aus Norwegen und mit einer Tasche voller Innovationen


 
07.10.17
 

Seit Gründung 1877 in Norwegen führt die Outdoormarke Helly Hansen bahnbrechende Technologien in puncto Funktionsbekleidung ein. Mit ein Grund wieso Ski Patroller, Bergprofis sowie Ski- und Segelenthusiasten in aller Welt auf die optimal durchdachte,  schützende, komfortable und warme haltende Ausrüstung setzen. Dabei spielt es jedoch keine Rolle, ob es sich dabei um Ski-Bekleidung, Baselayer oder einzelne Teile aus der Mountain oder Urban Linie handelt – getreu dem Motto: „Choose like a Pro“ fließen bei allen Produkten die Erfahrungen der Athleten und Berufs-Outdoorsportler mit ein, welche die Kollektion das ganze Jahr über und unter den härtesten Bedingungen auf Herz und Nieren hin testen. So ist Helly Hansen nicht ganz ohne Grund stolz auf die eigene Erfolgsgeschichte, die eine lange Liste an Innovationen und Marktneuheiten hervorgebracht hat. Dazu gehören unter anderen die ersten wasserdichten Materialen, Lifa®Baselayer, besonders wärmende Fleece-Stoffe sowie das außergewöhnliche H²Flow™ Temperaturregulierungssystem.

Auch die neue Kollektion für die anstehende Wintersaison 2017/18 steht dem in nichts nach und präsentiert mit der eigens entwickelten „Life Pocket“ eine Weltneuheit, die gerade im angekündigten Jahrhundertwinter mit Sicherheit ein paar Freeride- und Skitouren-Fans für sich gewinnen dürfte. Denn dabei handelt es sich um ein spezielles Brusttaschen-Design, das gemeinsam mit der NASA entwickelt wurde und dank einer  speziellen Aerogel-Isolierung die Akkulaufzeit von Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten schonen soll. Wir stellen euch die norwegische Ourtdoormarke kurz vor und präsentieren euch drei innovative High-End-Produkte aus der neuen Freeride-Kollektion, die in diesem Winter mit Sicherheit noch für Furore sorgen dürften. Mehr Infos zur aktuellen Kollektion gibt’s unter: www.hellyhansen.com

Lorenzo Alesi ibeim Freeriden in Kaprun (© Alessandro Belluscio)

Über Helly Hansen

Seit jeher entwickelt Helly Hansen kontinuierlich Bekleidung, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht wird und Menschen dazu bringten soll, sich lebendig zu fühlen und es auch zu bleiben. Durch die gesammelte Erfahrungen aus Leben, Alltag und Arbeit in einer der rauesten Umgebungen unserer Erde entwickelte Helly Hansen im Verlauf der eigenen Firmengeschichte unzählige Marktneuheiten wie bspw. die ersten weichen, wasserdichten Stoffe vor rund 140 Jahren. Weitere Durchbrüche umfassen die Herstellung der ersten Fleecestoffe in den 60er Jahren, die ersten technischen Baselayer mit der Lifa® Stay Dry Technologie in den 70er Jahren sowie das heutige preisgekrönte und patentierte H2Flow-Temperaturregulierungssystem. Helly Hansen ist Marktführer in technischer und leistungsstarker Segel- und Skibekleidung sowie im Premium Workwear Segment. Nicht nur olympische Teilnehmer oder National-Teams vertrauen auf Helly Hansen, sondern auch mehr als 50.000 Professionals, 200 Ski-Ressorts und Bergführerverbände, die von den norwegischen Outdoorexperten ausgerüstet werden. Sei es nun mit Funktionsbekleidung, Base Layern, Sportswear oder Footwear, Helly Hansen verteibt die eigenen Produkte in mehr als 40 Länder – und dass laut eigenen Angaben sogar ziemlich erfolgreich.

Innovative Life Pocket für länger Akku-Lebensdauer (© Helly Hansen)

ULLR Powder Suit

Nach 10 Jahren ohne Helly Hansen “One-Piece” feiert der Einteiler im Winter 17/18 endlich sein Comeback. Der neue ULLR Powder Suit dürfte sich zu DEM Lieblingsteil vieler Powder-Fans empor schwingen. Schließlich ist der „Ski-Overall“ schnee- und wasserdicht, weshalb sich Freerider komplett auf frische Lines und Turns im pulvrigen Tiefschnee konzentrieren können. Sämtliche Details und Eigenschaften wurden exakt auf die Bedürfnisse der Profi-Freerider abgestimmt – so steht einem unvergesslichen Tag auf dem Berg, beim Freeriden oder auf der Backcountry Tour nichts mehr im Wege. Das wasserdichte, dreilagige Helly Tech® Professional bietet dank seiner hervorragenden Atmungsaktivität und in Kombination mit dem innovativen H2Flow™ Temperaturregulierungs-System ein bisher ungeahntes Plus an Komfort. So hält der Ski-Anzug nicht nur warm, sondern lässt auch die Luft im Innern zirkulieren und schützt den Körper so vor dem Überhitzen. Soll heißen, selbst bei anstrengenden Rides und schweißtreibenden Tiefschnee-Abfahrten bleibt der Einteiler stets trocken und sorgt nicht wie bei vielen Modellen seiner Bauart für ein nasskaltes Tragegefühl bei stürmischem Fahrtwind. Preis: 799,95 Euro (UVP).

Die Details im Überblick:
– Helly Tech® Professional
– Dreilagige Gewebekonstruktion mit extra atmungsaktiver Membran
– Helm-kompatible und einstellbare Kapuze mit Hi-Vis Krempe und Sicherheitsdetails
– Innovative Life Pocket fürs Handy oder mobile Endgeräte
– H2Flow™ Temperaturregulierungs-System für optimalen Komfort
– Komplett verschweißte Nähte
– Durable Water Repellency (DWR)
– Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
– Innenliegende PrimaLoft® Isolierkissen
– Mechanische Belüftungs-RV, 2 Belüftungstaschen, 1 Brusttasche, Innentaschen
– Handgelenk-Manschetten mit Daumenloch

Elevation Shell Jacket

Die preisgekrönte Elevation Shell Jacke hebt Schutz, Leistung und Komfort auf ein neues Level und ermöglicht Freeridern jeder Colleur endlose Abenteuer im Tiefschnee. Um den anspruchsvollsten Anforderungen gerecht zu werden, wurde diese robuste und schützende Jacke mit professionellen Freeskiern entwickelt und auch direkt getestet. Ausgestattet mit der neuen Life Pocket, soll sie die Lebensdauer des Handy-Akkus oder der Action-Kamera um ein Vielfaches nach oben schrauben. Das robuste Material aus dreilagigem Helly Tech® Professional ist mit einer neuen Membran ausgestattetm die für unvergleichbare Atmungsaktivität und besten Schutz sorgen soll. Dadurch bleibt die Innenseite der Skijacke konstant trocken und die Innentemperatur wird jederzeit optimal reguliert – unabhängig davon, ob man beim Wintersport einen Rucksack trägt und wie intsensiv man die jeweilige Aktivität ausübt. Preis: 599,95 Euro (UVP).

Die Details im Überblick:
– Helly Tech® Professional
– dreilagige Gewebekonstruktion mit besonders atmungsaktiver Membran
– Helm-kompatible und einstellbare Kapuze mit Hi-Vis Krempe und Sicherheitsdetails
– Innovative Life Pocket fürs Handy oder mobile Endgeräte
– H2Flow™ Temperaturregulierungs-System für optimalen Komfort
– Komplett verschweißte Nähte
– Durable Water Repellency treatment (DWR)
– Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
– Innenliegende PrimaLoft® Isolierkissen und mechanische Belüftungs-RV
– Verbindungssystem Jacke zu Hose und Stretch-Schneefang mit Druckknöpfen
– 2 Belüftungstaschen, 2 Brusttaschen

Aurora Shell Jacket

Das Aurora Shell Jacket entstand in enger Zusammenarbeit mit weiblichen Freeride-Profis und Athleten. Die Skijacke ist quasi das Pendant zur Elevation Shell Jacket für die Herren der Zunft und eignet sich perfekt für alle Tiefschnee-Abenteuer abseits der Ski-Piste. Gefertigt aus dem dreilagigen Helly Tech® Professional mit neuer Membran  hält es die Trägerin zuverlässig trocken, warm und komfortabel. Und dank der integrierten neuen LifePocket-Technologie wird die Laufzeit von Smartphone, Go Pro und Co. noch zusätzich verlängert. Der deutlich längere, entspanntere und passgenauere Schnitt ermöglicht bedingungslose Bewegungsfreiheit. Alle Taschen und Belüftungsreißverschlüsse wurden genau so angeordnet, dass  jederzeit darauf zugegriffen werden – auch mit aufgesetztem Rucksack oder Lawinenairbag. Preis: 369,95 Euro (UVP).

Die Details im Überblick:
– Helly Tech® Professional
– Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv
– dreilagige Gewebekonstruktion mit besonders atmungsaktiver Membran
– Life Pocket mit PrimaLoft® Aerogel Isolation
– Hi-Vis Krempe und Details für Sicherheit
– Rucksackkompatibles Design
– komplett verschweißte Nähte

Quelle: Helly Hansen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder