News – Páramo & Nikwax Analogy System Neue Imprägniertechnik für Regenbekleidung – garantiert frei von PFC


 
26.11.13
 

Viele Outdoormarken wollen bis 2020 auf sämtliche Imprägnier-Technologien auf PFC-Basis aus ihren Kollektionen verzichten. Der Imprägnier-Spezialist Nikwax wagt diesen Schritt nun gemeinsam mit Páramo schon weitaus früher und bringt eine neue Kollektion mit direktionaler Imprägnierung auf den deutschen Markt, die garantiert frei von PFC sein soll. Durch diese Initiative übernimmt Nikwax nicht nur eine Vorreiterrolle zur Beseitigung PFC-haltiger Imprägniertechniken in Europa, sondern will nach eigenen Angaben auch andere Marken dazu anzuspornen, schneller auf deren Einsatz zur Herstellung wasserdichter Outdoor-Bekleidung zu verzichten.

Was ist Páramo und wo in Deutschland ist es verfügbar?

Páramo ist eine hoch angesehene Marke aus Großbritannien, die seit vielen Jahren mit der Nikwax-Technologie arbeitet. Das Unternehmen vertreibt seine Bekleidung hauptsächlich über professionelle Outdoor-Teams wie z.B. Bergrettungsmannschaften oder Polarexpeditionen und rüstet unter anderem auch das Polarforschungsprogramm British Antarctic Survey aus. Zudem produziert Páramo in Bogotá (Kolumbien), wo sich die Marke zugleich für gefährdete Frauen einsetzt, damit diese einen Weg aus der Prostitution finden. Derzeit sind Páramo-Jacken jedoch nicht im Handel, sondern exklusiv über folgende Website erhältlich: www.paramo-clothing.de

Warum wird Páramo zum ersten Mal in Deutschland vorgestellt?

Der Bericht „Chemie für jedes Wetter“ von Greenpeace machte deutlich, dass selbst als „PFC-frei“ deklarierte Outdoorbekleidung dennoch die gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten kann. Die neue Technologie soll hingegen einen komplett neuen, PFC-freien Imprägnierstandard ab Werk setzen, der ebenso eine erschwingliche Qualitätskontrolle beinhaltet. So soll sichergestellt werden, dass bei der Produktion keine PFC-haltige Imprägnierung auf dem Material aufgetragen wurde. Schließlich kann die neue Technik nur bei „unbehandelter“ Bekleidung angewendet werden. Da Páramo bislang in Deutschland noch nicht aktiv verkauft wurde, ist die Marke laut Nikwax optimal für die Einführung einer neuen PFC-frei imprägnierten Kollektion geeignet.

Quelle: Nikwax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos