News – OutDoor 2016 Produktneuheiten und innovative Highlights für Trailrunner im Sommer 2017


 
30.08.16
 

Bereits zum 23. Mal fand die ‪‎OutDoor‬ auf dem Gelände der Messe Friedrichshafen am ‪‎Bodensee‬ statt, die in diesem Jahr rund 21.000 Fachbesucher aus 92 Nationen anzog. Insgesamt 960 Aussteller präsentierten in den „heiligen Hallen“ ihre neuesten Produkte für den kommenden Frischluftsommer. Unter den mehr als 1.000 Medienvertretern waren auch wir in den „heiligen Hallen“ unterwegs und haben uns nach den interessantesten Innovationen umgeschaut, damit wir hier die neuesten Highlights für Trailrunner kurz vorstellen können.

DYNAFIT ALPINE PRO – Trailrunningschuh der Superlative

airFreshing_2016_Outdoor_Dynafit_Alpine_Pro_Trailrunning

Mit dem neuen Modell Alpine Pro stellt Dynafit für den Sommer 2017 einen Schuh vor, der „reaktiv und dynamisch auftritt und sich geschmeidig von der Ferse bis zum Zeh verhalten soll“. Der 300 Gramm leichte Schuh verspricht Trail-Läufern neben seinem besonders geringen Gewicht vor allem Komfort, Vielseitigkeit und Schutz auf Mittel- und Langdistanzen. Die Mittelsohlenkonstruktion „Alpine Rolling“, eine doppelt verdichtete komprimierte EVA Mittelsohle, soll dabei die Laufdynamik erhöhen und für ein gleichmäßig geschmeidiges Abrollverhalten von der Ferse bis zum Zeh sorgen. Die Sprengung liegt bei 8mm und garantiert hohe Unterstützung in anspruchsvollem Gelände. Zusätzlichen Schutz bietet eine zwischen Mittel- und Außensohle integrierte Carbonplatte, während eine diagonale Verstärkung an der Ferse für eine optimale Passform und mehr Halt im hinteren Fußbereich sorgt. Fehlt nur noch die eigens für DYNAFIT patentierte Vibram® Megagrip Außensohle mit speziellem  V-förmig angeordnetem Stollenprofil. Nicht zu vergessen die bewährten Ausstattungsdetails wie verdeckte Schnürung, Schnellschnürsystem, verstärkte Zehenkappe und das Ortholite Fußbett.

MILLET ALPINE RUSH LTK – mit Michelin® Außensohle

airFreshing_2016_Outdoor_Highlights_Millet_Alpine_Rush_Trailrunningschuh

Millet präsentiert für Sommer 2017 den Alpine Rush – einen fortschrittlichen Laufschuh mit einer speziell für Millet konzipierten Michelin® Mont-Blanc Trailrunning Sohle. Der präzise und robuste Trailrunningschuh ist für schnelle Anstiege konzipiert und schafft so eine perfekte Balance zwischen Performance, Grip und Leichtigkeit – auf jedem Terrain. Durch das Matryx® Obermaterial wird eine hervorragende Atmungsaktivität erreicht, die Synthetik-Oberfläche kommt ohne Nähte aus und ein doppellagiges Fußbett in der Mittelsohle sorgt für besten Tragekomfort. Die Sohle ist von Mountainbike Reifen inspiriert und kombiniert ein aggressiv geformtes und geriffeltes Sohlendesign mit ausgezeichneter Trittsicherheit, Haftung und perfekter Anpassungsfähigkeit für jede Bodenbeschaffenheit.

ARC’TERYX NORVAN VT – der Newbie unter den Laufschuhen

airFreshing_2016_Outdoor_Arcteryx_Norvan-VT_Trailrunningschuh

Auch Arc’teryx betritt zum Sommer 2017 endlich den Trailrunning-Markt. Die kleine, fokussierte Linie bringt robuste Schuhe für Frauen und Männer mit einem durchdachten Schnürsystem für den schnellen Wechsel von ebenen Trails zu steilen, felsigen Passagen. Die Trailrunning-Modelle Norvan VT und Norvan VT GTX richten sich an Alpinisten, die zu Trainingszwecken in den Bergen laufen, sowie an Trailrunner, die neues – steileres – Terrain erobern wollen. In ebenem Gelände bietet der Norvan VT guten Halt, präzise Passform und Dämpfung. Wird es steiler und technischer, ist er mit einem Handgriff auf „Vertikalmodus“ umgebaut. Das zum Patent angemeldete 360⁰ Stützsystem des Schuhs besteht unter anderem aus einer Lage PU-beschichtetem Materials, das den Vorfuß umschließt. Neben dem cleveren Schnürsystem sorgt auch der robuste, griffige Sohlenaufbau für die Variabilität des Norvan VT: Eine Kombination aus besonders weichem, griffigen Vibram® Idrogrip (im Zehenbereich) und dem rutschfesten, robusten Megagrip (restliche Sohle) bietet sicheren Halt auf unterschiedlichsten Untergründen.Im Inneren des Schuhs sorgen drei integrierte Web-Elemente für zusätzlichen Support und die Zugverteilung bis in die Sohle. Im Inneren des Norvan VT hält ein integrierter elastischer Liner (nicht herausnehmbar, wahlweise mit oder ohne Gore-Tex® Ausstattung) Schmutz und Steinchen draußen. Dank der leicht erhöhten Seitenwand der Mittelsohle ist der Fuß sicher eingebettet. Mit einer Sprengung von 9 mm und einer Sohlendicke von 26 bzw. 17 mm ist der Norvan VT ein ausgewogener, dynamischer und flexibler Schuh für raues Gelände. Preis: 119,95 Euro (UVP).

Merrell Agility Peak Flex – ultraflexibler Trailrunniungschuh

airFreshing_2016_Outdoor_Merell_Agility_Peak_Flex

Auch Merrell erweitert zum Sommer 2017 seine Trailrunning-Linie um zwei Modelle mit einzigartiger FlexConnect Sohle. Der Agilitiy Charge und der Agility Peak sind speziell der Anatomie des Fußes nachempfunden. Dabei ermöglicht die neue FlexConnect Technologie Bewegungen in alle Richtungen. So können Steine und andere Unebenheiten mit dem ganzen Fuß umschlossen werden, die Verbindung zum Terrain wird intensiver und der Grip wird weiter optimiert. Die skelettartigen Noppen der M-Select Grip Sohle ermöglichen eine sichere Abrollbewegung und Halt auf nassem und trockenem Untergrund. Bei der Entwicklung konnte Merrell auf seine umfangreiche Erfahrung mit Natural Running und der UniFly Technologie aus dem Trailrunning zurückgreifen. In Kombination mit 18 bzw. 20mm Dämpfung vereint die Agility-Linie die Vorteile aus beiden Welten. Die verarbeitete Hyperlock-Ferse verbessert die Fersenstabilität und gewährt sicheren Halt im Schuh bei schnellen und anspruchsvollen Läufen im Gelände. Atmungsaktives Obermaterial aus Mesh belüftet den Fuß auch bei wärmeren Temperaturen optimal. Der Agility Charge Flex mit HyperWrap fühlt sich besonders auf kurzen Trails mit schnellen Richtungswechseln wohl. Für lange Läufe bietet der Agility Peak Flex eine extra Portion Halt dank Omni-Fit Schnürsystem.

adidas TERREX Agravic – Laufschuh wie aus einem Guss

airFreshing_2016_Outdoor_adidas_Outdoor_Agravic_Trailrunningschuh
Dieser Trail Running-Schuh ist mit einer integrierten BOOSTBOOST-Technologie ausgestattet, die mehr Energie zurückgibt als jedes andere Dämpfungsmaterial am Markt.  Darüber hinaus sorgt der Continental-Außensohle für hervorragende Griffigkeit auch bei höchsten Geschwindigkeiten – sowohl auf trockenem als auch auf nassem Untergrund. Ergänzt wird das Konzept noch durch eine atmungsaktive EVA-Zunge, die Teil des minimalistischen und reduzierten Designs ist. Ein leichter Trailrunningschuh mit gerade einmal 310g beim Herrenmodell und 265g bei den Damen. Preis: 140,- Euro (UVP).

Osprey New Duro – zum Laufen geborener Trailrunningrucksack

airFreshing_2016_Outdoor_Osprey_Duro

Der Trailrunningrucksack kommt brandneu im Frühjahr 2017 in die Läden und vereint Osprey‘s große Liebe zum Detail und eine kompromisslose Anzahl an Features in einem phänomenalen High-Performance-Modell. Die Duro-Reihe umfasst insgesamt drei Rucksäcke im Westen-Schnitt mit 15, 6 und 1,5 Litern Fassungsvermögen, darüber hinaus gibt es auch noch eine Hüfttasche sowie ein kleines Modell fürs Handgelenk. Die Rucksäcke verfügen über einen besonders körpernahen und stabilen Sitz für hohen Komfort beim Laufen abseits der Straße. Dank vielseitiger und anpassbarer Features können Trinksystem und Flaschen problemlos verstaut werden. Viele weitere Fächer für Gels oder Energieriegel, innovative Stock-Befestigungsmöglichkeiten sowie reflektierende Grafiken für gute Sichtbarkeit bei Nacht runden das Gesamtkonzept noch ab. Preis: 90,- bis 160,- Euro (6 oder 15 Liter Volumen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder