News – Petzl Abseilen und Spaltenbergung leicht gemacht – Das ultraleichte Petzl RAD System für Skihochtourengeher und Freerider


 
10.03.16
 

Die tief verschneiten Gipfel abseits der planierten Pisten gehören im Winter den Freeridern und Skihochtourengehern. Beide benötigen für ihre Touren im offenen Gelände größtmögliche Sicherheit – die einen beim Abseilen in steile Pulverrinnen, die anderen zum Schutz vor Spaltenstürzen im vergletscherten Gelände. Das RAD System (Rescue And Descent) – ein Spaltenbergungs- und Abseilsystem des Kletterausrüstungsexperten Petzl – bietet nun die Möglichkeit, sich vor diesen Risiken mit minimalem Aufwand soweit es geht zu schützen. Aufgrund seines geringen Gewichts und Packmaßes gibt es keine Ausrede mehr, kein Seil zum Freeriden und auf Skihochtour mitzunehmen. Kern des RAD Systems ist eine 6 mm starke Dyneema-Reepschnur (die RAD Line), deren hyperstatische Eigenschaft die Wahrscheinlichkeit, einen Spaltensturz zu halten, erhöht. Die spezielle, griffige Mantelkonstruktion bietet ein ausgezeichnetes Handling beim Abseilen.

Die Technologie hinter dem RAD System:

Im Fokus des RAD Sytems steht die 30 m lange Spezialreepschnur RAD Line mit 6 mm Durchmesser. Ihr Kern besteht aus hochfestem Dyneema®, der Seilmantel aus einem Geflecht aus Polyester, Dyneema und Aramid. Durch diese spezielle Konstruktion ist die Oberfläche äußerst griffig. Die RAD Line ist sehr flexibel, wordurch sich unter Last ihr Querschnitt vergrößert. Aufgrund dieser beiden Eigenschaften ist sie beim Abseilen bequemer zu handeln und schneidet bei Bergungs- und Rettungsaktionen nicht so tief in den Spaltenrand ein, wie es Reepschnüre mit vergleichbarem Durchmesser täten. Aufgrund ihrer Hyperstatik – das Dehnvermögen liegt bei weniger als zwei Prozent – ist die RAD Line nicht für das Sichern über einen Fixpunkt zugelassen. Dafür verhindert ihre hyperstatische Eigenschaft den sogenannten Jojo-Effekt beim Spaltensturz. Versuchsreihen haben ergeben, dass dadurch der Prozentsatz gehaltener Stürze erhöht werden kann. Für den schnellen Einsatz ist die RAD Line inklusive Zubehör (Tibloc, Micro Traxion, Bandschlinge und zwei Karabiner) in einem praktischen Packsack verstaut, der entweder im Rucksack mitgenommen oder am Klettergurt befestigt werden kann. Das ganze Set wiegt nur 1.045 g.

Für Skihochtourengeher und Freerider ist das simple wie leichte RAD System die perfekte Alternative zu schweren Einfach- und Halbseilen.

Quelle: Petzl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos