News – Polartec® Delta™ Polartec präsentiert innovativen Textilstoff für Outdoorbekleidung mit Kühleffekt


 
09.05.17
 

Der Textilhersteller Polartec erweitert in diesem Sommer sein Sortiment um den laut eigenen Aussagen ersten kühlenden Stoff. Bei Polartec® Delta™ soll es sich um eine ausgefeilte Strickkonstruktion handeln, die Tencel (aus Holz gewonnenen Cellulose) sowie Fasern aus Polyester miteinander kombiniert. Tencel ist dabei hydrophil, nimmt also Feuchtigkeit auf, während Polyester hydrophob reagiert, also Feuchtigkeit abstößt. Die wabenförmigen Strickkonstruktion funktioniert ähnlich einem Radiator, in dem nur so viel Feuchtigkeit aufgenommen wird, wie der Körper zur natürlichen Kühlung tatsächlich braucht. Der Überschuss wird nach außen abtransportiert und kann dort schnell verdunsten. Dadurch entsteht ein angenehmer Kühleffekt auf der Haut – ganz ohne Chemie.

Wie funktioniert Polartec® Delta™?

Die Delta™ Stoffkonstruktion gleicht einem Radiator aus textilen Garnen. Dabei handelt es sich normalerweise um eine Konstruktion, die den Wärmetransfer von einem Objekt auf ein anderes oder in die Umgebung erleichtern soll. Polartec® Delta™ besteht aus wasseranziehenden Garnen, die wabenförmig aufgebaut sind, um den Kühleffekt auf der Haut zu verlängern. Diese hydrophilen Garn nehmen Feuchtigkeit in Form von Körperschweiß auf und bewegen diese im Stoff umher, wodurch eine natürliche Verdunstungskälte entsteht. Die Feuchtigkeit abweisenden und synthetischen Fasern im Stoff sorgen – in Verbindung mit der speziellen Strickkonstruktion – für die nötige Atmungsaktivität und schnelle Trocknungszeit. Hinzukommend hilft die besondere Konstruktion des Gestricks dabei, das Kleben des Stoffes auf der feuchten Haut zu reduzieren. Eigenschaften, die sich noch diesen Sommer bei vielen Outdoormarken in atmungsaktiven Styles wiederfinden werden.

Quelle: Polartec®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos