News – Ramsau am Dachstein Ramsau am Dachstein führt den ersten Klettersteigführerschein ein


 
08.04.14
 

Wieder einmal wird die Ramsau am Dachstein in der Steiermark ihrem Slogan „Die Wiege der Klettersteige“ gerecht. Während vergangenes Jahr das 170-jährige Jubiläum zum ersten Klettersteig der Alpen zelebriert wurde, möchte die Urlaubsregion ab diesem Sommer Unfall-Präventionsarbeit im Klettersteiggehen leisten. Das Ergebnis ist die Entwicklung des ersten Klettersteigscheins der Alpen.

Von der Nische zur absoluten Sommer-Trendsportart

Das Klettersteiggehen erfreut sich von Jahr zu Jahr immer größerer Beliebtheit und hat sich inzwischen vom Nischensport zur absoluten Sommer-Trendsportart entwickelt. Eine Ausbildung in diesem Bereich gibt es allerdings nicht. Nur wer sich einen Bergführer nimmt, lernt den richtigen Umgang mit den Herausforderungen im sogenannten „Via Ferata“. Es mangelt den Sportlern nämlich nicht an der Ausrüstung, sondern an Theorie- und Praxiserfahrung sowie Selbsteinschätzung. Im Zuge eines eintätigen Kurses können sich alle Interessenten in Ramsau am Dachstein durch einen staatlich geprüften Bergführer in die notwendigen Grundtechniken des Klettersteiggehens einführen lassen. Angeboten werden die Kurse für Anfänger oder Fortgeschrittene von Mitte Juni bis Ende September. Die Anmeldung erfolgt im Tourismusverband Ramsau am Dachstein.

Erwachsene: jeden Montag, Einsteigerkurs inkl. Klettersteigschein „Gipfelstürmer“, 29,- Euro
Jugendliche: jeden Mittwoch, Einsteigerkurs inkl. Klettersteigschein „Gipfelstürmer“, 15,- Euro (ab 9 Jahren)
Kinder: jeden Donnerstag, Einsteigerkurs inkl. Klettersteigschein „Gipfelstürmer“, 12,- Euro (ab 7 Jahren)

Quelle: TVB Ramsau am Dachstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder