News – Rollei eGimbal G1 Action ja, verwackeln nein – elektronischer Stabilisator für GoPro Hero Actioncams


 
07.10.14
 

Rollei präsentiert mit dem eGimbal G1 einen elektronischen Stabilisator für die GoPro-Action-Kameras Hero 3 und 3+. Er zählt zu den aktuell leichtesten und kleinsten Modellen am Markt und eignet sich perfekt für Actionaufnahmen und Kameraschwenks per Hand – ohne diese zu verwackeln oder ungewünschte Erschütterungen hinnehmen zu müssen. Denn unbeabsichtigte Bewegungen gleicht der 2D-Handgimbal automatisch aus. Laut Hersteller lässt sich der Stabilisator unkompliziert an Helmen befestigen oder kann einfach in der Hand gehalten werden. In nur drei Sekunden ist das Gerät einsatzbereit und im Handumdrehen in Position – so verpasst man nie mehr spektakuläre Videoaufnahmen.

Rollei eGimbal G1 – die Features im Überblick

Geeignet ist der Rollei eGimbal G1 für die Kameramodelle GoPro Hero 3 und Hero 3+ und ab Anfang September im Handel erhältlich. Die Stromversorgung erfolgt über einen Original GoPro-Akku, der für eine Laufzeit von bis zu 75 Minuten sorgt. Weitere Infos gibt’s hier.

– leichter, kleiner und einfach kalibrierbarer elektronischer Stabilisator – einfach perfekt, um aus der Hand zu filmen
– leicht zu befestigen an Sport-Helmen und Rollei Mogopod 1
– 45° Handgriff – Winkel über Handgriff einstellbar
– Aufnahmebereich im Neigungswinkel von max. 110° nach unten und max. 45° nach oben, automatischer Ausgleichs-Drehwinkel +/– 125°
– geeignet für GoPro* Kameras (Hero 3 und 3+) und entsprechendes Zubehör, Original GoPro-Akku erforderlich
– Abmessungen: 40 x 150 x 110 mm
– Gewicht: 160g
-Preis: 329,00 Euro (UVP)

Quelle: Rollei

2 Kommentare zu
News – Rollei eGimbal G1: Action ja, verwackeln nein – elektronischer Stabilisator für GoPro Hero Actioncams

  1. Christian kommentierte:

    Der Preis hats ganz schön in sich. Es gibt sicherlich auch viele günstigere Alternativen. Hat hier jemand schon Erfahrungen mit diesem Stabilisator machen können?

  2. Alex kommentierte:

    Finde auch das E-Stabilisator ziemlich teuer ist. Aufnahmen sehen zwar echt gut aus, aber stellt sich auch die Frage ob der Akku wirklich die versprochenen 75 Minuten hält…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder