News – SAAC Bike Camps 2014 Kostenlose Sicherheitscamps für Mountainbiker restlos ausgebucht


 
04.06.14
 

Der SAAC, der seit dem letzten Jahr seine kostenlosen Sicherheitscamps auch für Biker anbietet, kennt die Vorlieben der Mountainbiker und Downhill-Fahrer. Doch auch wenn dieser Tage wieder einige neue Trails in Tirol freigegeben, Bikeparks erweitert und Konzepte präsentiert werden, mahlen die offiziellen Mühlen scheinbar noch viel zu langsam. Den Trend des sommerlichen Freeridens und Endurofahrens haben Politik und Tourismusverbände laut des Vereins noch immer verschlafen – dabei sprechen die aktuellen Bewerberzahlen für die Sicherheitscamps eine deutliche Sprache.

Großer Run auf freie Plätze bei kostenlosen Sicherheitscamps

Wie bereits  im Winter begann auch im Sommer kurz nach Bekanntgabe der Termine der Kampf um die freien Plätze für eine Teilnahme an den kostenlosen Sicherheitscamps im Brixental und in der Tiroler Zugspitz Arena. Nach nur zwei Tagen mussten die Pforten aufgrund des massiven Ansturms wieder geschlossen werden. Die zu vergebenden 32 Plätze waren schneller vergeben und die Warteliste rascher gefüllt als die Initiatoren erwartet hatten. Die Zahl der Bewerber hätte demnach locker für die Durchführung von insgesamt fünf oder sechs Camps gereicht. Da das Angebot des Vereins jedoch kostenlos ist und auch bleiben soll, war nach nur kürzester Zeit „rien ne va plus“ angesagt.

SAAC Bike Camps als Bewusstseinsarbeit für alpine Gefahren

Dabei ist das Konzept der SAAC Bike Camps nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Tourismusregionen stimmig: Bewusstseinsarbeit für alpine Gefahren, Prävention von Unfällen, Umweltverhalten, Trail-Ethik und ein gemeinsames Miteinander am Berg stehen im Fokus. Trailerfahrene sowie -einsteiger sollen lernen, wie man risikominimiert über Stock und Stein ins Tal rollt, aber auch wie Mountainbiker und Wanderer gemeinsam konfliktfrei auf den Trails unterwegs sein können. Das SAAC Bike Team hat sich viele Gedanken zu den theoretischen und praktischen Inhalten der Camps gemacht, die auch mit deren Philosophie übereinstimmen. Zu hoffen bleibt jetzt nur noch, dass die eine oder andere Tourismusregion doch noch auf den Geschmack kommen könnte, um den eigenen Urlaubsgästen das Konzept der Sicherheitscamps ebenfalls mit anzubieten.

Quelle: SAAC BIKE CAMPS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder