News – Salomon S/Lab Ultra Francois D’haene Trailschuh-Klassiker als limitierte Edition und in 171er Auflage


 
04.04.18
 

Der französische Outdoorspezialist Salomon nahm die bevorstehenden Einführung des neuen S/LAB Ultra Trail Running-Schuhs zum Anlass, eine auf 171 Paare limitierte Spezialedition auf den Markt zu bringen – ein Paar für jeden Kilometer des berühmten Ultra-Rennens in Chamonix. Denn dabei handelt es sich um den gleichen Trailschuh, den Francois D’haene bei seiner siegreichen Teilnahme am Ultra-Trail du Mont Blanc 2017 (UTMB) getragen hat und der in enger Zusammenarbeit mit dem Ausnahmesportler entwickelt wurde. Die exklusiven Laufschuhe können in Europa seit Ende Februar 2018 inkl. eines speziellen Pakets für 250,- Euro (UVP inkl. Versandkosten) über die offizielle Website bestellt werden: www.salomon.com

171 durchnummerierte Einzelstücke für die weltbesten Trails

In Anlehnung an den beeindruckenden Sieg des Salomon-Athleten weist das limitierte Modell mehrere Designelemente wie das Höhenprofil der UTMB-Strecke sowie die Signatur auf, die beim regulären S/LAB Ultra-Modell nicht zu finden sind. Auf der Zunge sind zudem drei Sterne zu sehen, einen für jeden der bisherigen UTMB-Siege von D’haene. Darüber hinaus wird jedes Paar einzeln von 001 bis 171 durchnummeriert sein.

D’haene, selbst trägt das Paar mit der Nummer 000. Das Innenfutter der Limited Edition Modelle ist aus einem speziellen Korkmaterial gefertigt, das auf D’haenes eigentliche berufliche Tätigkeit als Winzer im Beaujolais in Frankreich anspielt. Käufer der Schuhe erhalten zusätzlich die gleiche Mütze, die D’haene bei vielen seiner Ultraläufe trägt (Wert 50 Euro), eine Schuhschachtel in limitierter Auflage und ein Booklet, das die Entstehungsgeschichte des Trailschuhs beschreibt. Die Schuhe werden in den Größen 8 bis 10,5 (UK) erhältlich sein. Das gesamte Paket kostet 250 Euro inklusive Versandkosten.

Diejenigen, die nicht das Glück haben sollten, eines der limitierten Editionspaare in die
Hände zu bekommen, können stattdessen den regulären S/LAB Ultra ordern. Das Konzept des regulären Modells ist identisch mit der Limited Edition-Version – mit Ausnahme des Kork-Innenfutters und der äußeren UTMB-Grafiken. Der extravagante Laufschuh ist seit dem 1. März für 180 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Salomon S/LAB Ultra – auch das reguläre Modell braucht sich nicht zu verstecken

Der S/LAB Ultra wurde über mehrere Jahre hinweg von Salomons Footwear-
Designteam und in enger Zusammenarbeit mit D’haene entwickelt. Das Ziel war ein Trailschuh zu konzipieren, der den Strapazen eines Ultra-Rennens wie dem UTMB problemlos standhält und den Anforderungen von Langstrecken-Läufern mehr als gerecht wird.

Ultra-Trailrunner und Salomon-Athlet Francois D’haene (© Damien Rosso)

So lief der Franzose damit unter anderem die schnellste bekannte Zeit auf dem John Muir Trails in den USA im Frühherbst 2017. Für solche Herausforderungen und Leistungen wurde der Trailschuh so konstruiert, dass jede Schuhgröße den Bedürfnissen des jeweiligen Läufers entspricht. So wurde bei den Schuhgrößen ab Größe 10 UK die Sohlendicke erhöht, um Läufern mit größeren Füßen und etwas mehr Körpergewicht entsprechend mehr Dämpfung bieten zu können. Eine Energysave® Schaumeinlage im Vorderfußbereich sorgt zudem für langlebige Dämpfung und Schutz gegen Steine und Unebenheiten, während Energy Cell+ Schaum unter dem Fuß ein gleichmäßig sanftes Laufgefühl garantiert.

Für Komfort und Halt bergab wurde eine Sensifit Konstruktion mit einem langlebigen und schützenden Skinguard-Innenfutter kombiniert, das an den richtigen Stellen ausreichend Schutz bietet. Zwei Arme auf jeder Seite des Schuhs verbinden Sensifit direkt mit den Quicklace-Ösen. Zieht der Läufer am Quicklace, soll die Sensifit-Technologie den Fuß optimal umschließen und für präzisen Halt und Bodenkontakt sorgen. Die neue Contagrip® Sohle mit hochwertigen Wet Traction and Reverse-Stollen im Fersenbereich garantiert laut Hersteller zudem maximalen Grip. Vor allem beim Bergablaufen.

Quelle: Salomon

196 total views, 1 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder