News – Suunto Traverse Neue Outdoor-Uhr mit GPS/GLONASS-Navigation für echte Trekking-Abenteuer


 
19.10.15
 

Mit der Traverse launcht SUUNTO nach der Ambit eine neue Outdoor-GPS-Uhr, die nicht nur gewohnt robust gebaut ist, sondern obendrein altbekannte Funktionen mit modernster GPS/GLONASS-Navigation kombiniert. Dadurch wird das Planen einer Trekking-Route ab sofort noch unkomplizierter, denn dank überarbeiteter topographischer Karten in Movescount soll die Navigation merklich vereinfacht werden. Wie alle SUUNTO Uhren wird auch die Traverse in Finnland entworfen, getestet und aufwendig von Hand hergestellt. Verfügbar ist die neue Navigationsuhr in drei alternativen Farben (Schwarz, Weiß und Amber) und wird  ab Oktober 2015 zum Preis von 399,- Euro (UVP) im ausgewählten Outdoor-Einzelhandel erhältlich sein.

GPS-Funktion für optimale Navigation und präzise Positionsdaten

Die Bedienung der Traverse ist laut Suunto besonders simpel und benutzerfreundlich gehalten, denn auf die Hauptfunktionen kann unmittelbar zugegriffen werden. Das kleine Wunderwerk fürs Handgelenk verwendet sowohl GPS- als auch GLONASS-Satellitennavigationssysteme. Hinzu kommen Schlüsselstatistiken wie Höhe und Entfernung, um den Fortschritt unterwegs verfolgen und laufend wichtige Wegmarken speichern zu können. Besonders praktisch ist dabei die Trackback-Funktion – wodurch der zurückgelegte Weg aufgezeichnet, gespeichert und später nachverfolgt werden kann. Zusätzlich ist die Uhr mit einer Aktivitätsaufzeichnung ausgestattet und zählt die täglich zurückgelegten Schritte sowie verbrannten Kalorien.

Mit FusedAlti™ misst die Traverse zudem die vertikale Geschwindigkeit sowie den Gesamtaufstieg. Dem nicht genug werden die Daten des barometrischen Drucks mit den Höhenangaben von Satelliten kombiniert. Auf Warnungen, beispielsweise wegen eines Unwetters, macht die Uhr durch Vibration aufmerksam. Doch das ist noch längst nicht alles: So lässt sich die Hintergrundbeleuchtung besonders hell einstellen und als Taschenlampe verwenden. Um all das noch zu komplettieren, kann die Traverse via Bluetooth auch mit dem Smartphone verbunden werden und weist auf den Eingang von Anrufen, Textnachrichten und Push-Benachrichtigungen hin. Und mit der dazugehörigen App lassen sich per Smartphone auch unterwegs die Einstellungen der Uhr anpassen und aufgezeichnete Aktivitäten auf Movescount übertragen.

Weitere Infos gibt’s hier.

Quelle: Suunto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos