News – Tiroler Höhenweg Challenge 2018 powered by Gore® Südtiroler Extremsportler Daniel Jung knackt Tiroler Höhenweg in 57:32 Std.


 
11.08.18
 

Dem Südtiroler Trailrunner Daniel Jung ist es gelungen den Tiroler Höhenweg von Mayrhofen im Zillertal nach Meran in Südtirol (200 km und 13 964 Höhenmeter) in einer Zeit von insgesamt 57 Stunden und 32 Minuten zu bewältigen. Verschiedene Routenoptionen führten dabei zum Ziel, entschieden hat sich der Südtiroler Trailrunner für eine der anspruchsvollsten Varianten des Fernwanderwegs. Während normale Bergwanderer für die Strecke in der Regel mit 10 bis 12 Tagen rechnen, brauchte der Ausnahmesportler gerade einmal knapp 2 1/2 Tage. Ursprünglich war das große Ziel, die Gesamtstrecke innerhalb von nur 48 Stunden zu knacken.

© David Wallmann

Nahezu ohne Pause einmal quer über die Alpen

In Mayrhofen ging es am 07. August um 04:00 Uhr Früh Richtung Schlegeisspeicher und Pfitscher Joch los. Über die Wildseespitze und dem Wolfendorn ging es dann weiter zum Brennerpass über den österreichisch-italienischen Grenzkamm zum Obernberger See. Auf der Wetterspitze (2.706 m) war er nahezu 23 Stunden auf den Beinen und hatte mit 101 km die Hälfte der Strecke bewältigt. Ein paar Stunden später wurde aufgrund der einsetzenden Müdigkeit in der Schneeberghütte schlaflos gerastet. Danach ging es bergab: Aber nicht nur topografisch, sondern auch mental und körperlich. Eine Nacht im Josef Pixner Biwak warf ihn zwar zeitlich zurück, dennoch galt es anzukommen. Das Ziel Meran war nah. Über die Lazinser Alm ging es über das Faltschnaltal zum Spronser Joch und dann weiter an die Spronser Seenplatte zu den Muthöfen auf 1.300 Metern Höhe. Danach folgte der Abstieg bis nach Meran. Am Donnerstag, den 09. August, um 13:32 Uhr erreichte Daniel Jung nach nur 57 Stunden und 32 Minuten schließlich sein Ziel.

Pflersch (© Philipp Reiter)

Über Daniel Jung:

Daniel Jung ist ein Ultra-Trailrunner aus Naturns, Südtirol. Zu den größten Erfolgen des 34-jährigen Italieners gehören Siege beim Ultraskyrace in Südtirol 2016 & 2017 inklusive Streckenrekord sowie zahlreiche Podiumsplätze bei diversen Trailrunning Events. 2018 plant er nach seiner Tiroler Höhenweg Challenge, am Salomon Glen Coe Skyline Race in Schottland und am Pirin Ultra in Bulgarien teilzunehmen.

Quelle: EyeSprint Communication

287 total views, 6 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder