News – uvex Mit der variotronic die Zukunft vor Augen – Für jede Lichtsituation die passende Tönung


 
19.04.16
 

uvex revolutioniert die Bike-Brille mit einer richtungsweisenden Scheibentechnologie, die sich automatisch oder per Knopfdruck den aktuellen Lichtverhältnissen anpasst. Ein Laminat aus Flüssigkristallen wird elektrochromatisch von einem Fotozellen-Lichtsensor aktiviert. Dieses reagiert auf die aktuelle Lichtintensität und reguliert in Bruchteilen einer Sekunde die Tönung der Scheibe. Die uvex variotronic ist als Sports Shield für Rennradfahrer oder in der für Mountainbiker optimierten Vollrahmenversion erhältlich.

Plötzlicher Blindflug im dunklen Tunnel auf der rauschenden Rennradabfahrt? Anhalten zum Brillenwechsel, weil der Trail plötzlich im düsteren Tannenwald verschwindet? Oder einfach keine Lust, eine Wechselbrille mitzuschleppen? Die revolutionäre High-Tech Entwicklung von uvex ist die Lösung: Nur einen Wimpernschlag, länger benötigt die neue uvex variotronic Brille nicht, um die Scheibentönung an die Lichtverhältnisse der Umgebung anzupassen. Möglich wird das durch das Zusammenspiel von integriertem Lichtsensor und einer speziell entwickelten Flüssigkristallfolie, die elektrochromatisch aktiviert wird und die Scheiben in sekundenschnelle – automatisch oder auf Knopfdruck – eintönt oder aufhellt. Dabei hat die helle Stufe 64% Lichtdurchlässigkeit, während die getönte Scheibe nur noch 16% Licht durchlässt. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Technologie gibt mehr Sicherheit und Selbstvertrauen in kniffligen Fahrsituationen und ermöglicht Top-Leistungen auch bei wechselnden Lichtverhältnissen. Betrieben wird die variotronic Bike-Brille durch einen wiederaufladbaren, integrierten Akku mit 50h Laufzeit. Die revolutionäre etint-Scheibentechnologie ist Teil einer exklusiven Kooperation zwischen uvex und dem US-Spezialisten AlphaMicron. UVP: 299,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos