News – Yeti Next to Nature – weltweit erstes pflanzenbasiertes Nylongewebe


 
25.10.14
 

Daunen-Spezialist Yeti setzt in der neuen Herbst-/Winterkollektion 2014 das erste Mal auf umweltfreundlich hergestelltes Nylon-Material. Damit reagiert der Daunen-Spezialist auf die steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Produkten. Bereits seit Jahren versucht die Textilindustrie ein entsprechendes Material aus dem Öl von Pflanzen zu entwickeln, um so auf Erdöl verzichten zu können. Bereits im Herbst präsentierte die Outdoor-Marke in diesem Zusammenhang die weltweit erste Outdoorjacke, die aus pflanzenbasiertem Nylongewebe gefertigt wurde.

Next to Nature – umweltfreundliches Hochleistungsgewebe

Das neue ökofreundliche Nylon bedient sich dem Öl der Rizinuspflanze, einer nicht-essbaren Pflanze, die vorwiegend auf Brachland wächst und demnach auch kein Ackerland beansprucht. Darüber hinaus ist sie laut Hersteller sehr robust und benötigt weniger Wasser als andere Pflanzen. Dadurch ist Nylon aus erneuerbaren Ressourcen letztendlich auch deutlich umweltfreundlicher als traditionell hergestelltes Nylon. Ein weiterer Vorteil des pflanzenbasierten Gewebes ist dessen natürliche, wasserabweisende Oberfläche. Zusätzlich kommt bei dem vielfach ausgezeichneten Konzept neben der wasserabweisenden Außenhülle  auch noch eine weitere Neuerung zum Einsatz: Die exklusive „Crystal Down Dry“ Füllung ist mit der Quixdown Technologie von Toray ausgerüstet, wodurch die Daunen wasserressistent sind und selbst bei bei starkem Regen trocken bleiben und in puncto Isolationseigenschaft nicht einbüßen sollen.

Quelle: Yeti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder