no image

Review Berghaus Diffusion Softshell


 
15.05.09
 

05152009-Berghaus-Diffusion-Soft-Shell-01.jpg
Wie schon berichtet konnten wir von Berghaus eine Diffusion Softshell Jacke testen. Bei der Diffusion Soft Shell handelt es sich um eine technische 4-Jahreszeiten Jacke, die sehr wetterbständig ist und die trotzdem mit guter Atmungsaktivität punktet. Sowohl beim sonnigen Aufstieg unter frühlingshaften Temperaturen als auch im Schnee trug sie sich angenehm am Körper und hat sowohl entlüftet als auch gewärmt. Die Daumenschlaufen lassen die Ärmel bei Kletterpassagen da wo sie hingehören, dienen als Halb-Handwärmer und verhindern auch ein Auskühlen, wenn es mal kälter wird. Eine Kapuze ist an der Diffusion Soft Shell nicht zu finden.


05152009-Berghaus-Diffusion-Soft-Shell-02.jpg
Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 199 Euro bewegt sich die Diffusion im eher günstigeren Softshell-Preissegment und man bekommt für sein Geld eine ziemlich gute Jacke. Mit ca. 625g (Größe L) ist sie für eine 4-Jahreszeiten Softshell dazu noch relativ leicht. Verbaut wurde die Berghaus Eigenmembran Soft Shell Engineered AP. Das Aussenmaterial ist zu 100% robustes Nylon (DWR behandelt), innen findet man Polyester. Am Rücken ist an der Innenseite eine dünne Fleeceschicht zu finden, vorne die Netze der 2 geräumigen Taschen mit leicht hochgesetzter Öffnung, die auch als Belüftungkanal dienen.
05152009-Berghaus-Diffusion-Soft-Shell-03.jpg
Wenn sich von oben die Nässe nähert, hilft der sehr geschmeidige ‚High Loft Fleece‚-Kragen, dass kein unangenehmes, kaltes Gefühl entsteht bzw. Wasser den Hals hinabläuft (ausser es schüttet wie aus Eimern ;)). Bei Regen wäre natürlich eine Kapuze von Vorteil. Der Kragen und der Rumpf lassen sich mit einem Kordelzug anpassen. Am Rumpf lassen sich die Kordeln einzeln verstellen.
05152009-Berghaus-Diffusion-Soft-Shell-04.jpg
Die 2 Seitentaschen haben aussen und innen abgedeckte Reißverschlüsse. Der Reißverschluss der Brusttasche ist innen abgedeckt. Der 2-Wege-RV der Softshell Jacke ist auch aussen und innen abgedeckt und kann gut zur Belüftung eingesetzt werden (bei geschlossenem Hüftgurt). Auch beim Sichern ist so ein Reißverschluss perfekt.
Allgemein ist zu sagen, dass sich die Diffusion sehr angenehm bei Bewegungen des Oberkörpers trägt (z.B. Klettern). Der Kragen und die Innenseite sind sehr kuschlig und trotz des hohen Wetterschutzes atmet die Jacke verhältnismäßig gut durch. Für den Sommer ist sie aber nicht unbedingt zu empfehlen, ausser man befindet sich auf einer Hochtour.
Als Einsatzbereiche würde ich Aktivitäten in kälterer Umgebung vorschlagen: Hochtour, Skitour, Klettern, Bergsteigen, Mountainbiken, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder