Rezension – Bergverlag Rother / Nina Kramm Georgien – 45 Touren im Kleinen und Großen Kaukasus


 
28.11.18
 

Im Sommer 2018waren wir ingesamt drei Wochen am Rande Europas im wunderschönen Georgien unterwegs. Wer die traumhaften Bergwelten von Svanetien und Tuschetien sowie die alpinen Gipfel des Großen Kaukasus zu Fuß entdecken will, dem empfehlen wir den Rother Wanderführer Georgien. Darin vorgestellt werden insgesamt 45 Touren, die sowohl für Weitwander-Fans als auch Tagesausflügler garantiert jede Menge wunderbare Erlebnisse bereithalten.

Georgien – Geheimtipp und Wanderpradies am Rande von Europa

Georgien ist zwar längst kein Geheimtipp mehr, seitdem das Land am Fuße des Großen Kaukasus auf der ITB 2018 offiziell zum Reiseland des Jahres gekürt wurde. Aber dennoch gilt das kleine Land am Rande von Europa als relativ “unberührtes Kleinod”. Zu recht, denn jenseits von großen Touristenmassen findet man hier noch absolute Einsamkeit und kann unzählige Outdoor-Abenteuer erleben. Das kleine Land am Schwarzen Meer vereint jahrtausendealte Kultur und eine einzigartige Natur, die mehr als sieben Klimazonen umfasst – vom hochalpinen Gebirge mit 5.000 Meter hohen Gipfeln über die subtropische Kolchis-Ebene am Schwarzen Meer bis zur Halbwüste im Süden.

Das einstige Urlaubsparadies der UdSSR geriet nach seiner Unabhängigkeit weitestgehend in Vergessenheit und geriet zwischenzeitlich nur aufgrund des Kriegs im Jahr 2008 erneut in die Schlagzeilen. Heute kann man den »Balkon Europas« wieder sicher und vollkommen unbesorgt bereisen. So hat sich das Wanderparadies seit den Unruhen weitestgehend berappelt und bietet neben landschaftlicher Vielfalt vor allem die vielbeschworene Gastfreundschaft der Georgier.

Das Fazit von Veit: Wanderführer mit den beliebtesten Routen, aber ohne die ganz großen Geheimtipps

Auf zahlreichen Reisen bereiste die Autorin Nina Kramm das kleine Land zwischen Großem und Kleinen Kaukasus und berichtete auf ihrem Reiseblog www.reiselieber.org über ihre dort erlebten Abenteuer. Für den im Sommer 2018 erstmals herausgegebenen Wanderführer des Bergverlags Rother wählte sie die schönsten Wanderungen in den Regionen Swanetien, Tuschetien und der Kasbek-Region, dem Borjomi Nationalpark im Kleinen Kaukasus sowie der Region Tbilissi aus. Auf insgesamt 160 Seiten mit 80 Farbabbildungen werden insgesamt 45 Touren von leicht bis schwer vorgestellt. Wie gewohnt, können Outdoor-Fans dabei auf 45 Höhenprofile und 45 Wanderkärtchen zurückgreifen, um sich optimal auf die geplante Topur vorbereiten zu können. Eine Übersichtskarte dient dabei als Orientierung, wo in Georgien die einzelnen Wanderrouten zu finden sind. Darüber hinaus stehen für  jede Tour entsprechende GPS-Daten zum Download zur Verfügung, um sich vor Ort besser navigieren zu können. Besonders praktisch ist das Format, wodurch das kleine Büchlein selbst in den vollgepacktesten Rucksack noch hineinpasst. Kompakt zusammengefasst, auf das Wesentlichste reduziert bietet der Wanderführer alles, was man für eine gelungene Entdeckungsreise braucht.

Mein Gesamtfazit: Der Rother Wanderführer für Georgien ist die perfekte Grundlage für die Tourenplanung im Vorfeld der Reise und dient auch vor Ort als praktischer “Reiseführer”. Neben den wichtigsten Infos rund um Georgien bietet das handliche Büchlein auch wertvolle Details zu Sprache, Kultur und Co. Lediglich ein paar Geheimtipps fehlen, die man sich mit einer gewissen Offenheit gegenüber den (Ur-)Einwohnern am besten direkt vor Ort selbst einholt.

Die Details:
Verlag:
Bergverlag Rother, 1. Auflage 2018
Autor: Nina Kramm
Inhalt:
160 Seiten mit 80 Farbabbildungen, 45 Höhenprofile, 45 Wanderkärtchen, eine Übersichtskarte, GPS-Daten zum Download
Maßstab: 1:50.000 / 1:75.000
Format: 11,5 x 16,5 cm kartoniert mit Polytex-Laminierung
ISBN: ISBN 978-3-7633-4525-0
Preis: 14,90 Euro [D] • 15,40 Euro [A] • 19,90 SFr

127 total views, 4 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder