Rocker 2 und Sideways Salomon entwickelt Ausrüstung mit Profis wie Kaj Zackrisson


 
03.11.11
 

Kaj „The Flying squirrel“ Zackrisson zählt zu den besten und kreativsten Freeridern der Welt: Schon zwei Mal hat der Pro aus dem Salomon Big Mountain Team das prestigeträchtige Rennen Verbier XTreme gewonnen – zugleich verbindet sich sein Name mit spektakulären Lines von Alaska bis nach Südamerika. Und so weiß niemand besser, welche Ausrüstung Freeskier brauchen. Deshalb haben die Salomon Produktentwickler bei der Konzeption der neuen Freeski Kollektion eng mit Kaj Zackrisson zusammengearbeitet. Das Ergebnis ist eine funktionale und dabei stylische Freeski-Kollektion, die höchsten Ansprüchen genügt.

Salomon Rocker 2 + STH 16

Die Hard Core Freeride Szene um Marc Abma, Dane Tudor und Kaj Zackrisson spricht heute vom “dreidimensionalen Skifahren“, bei dem Freestyle Tricks in den Big Mountain Bereich übertragen werden. Vor diesem Hintergrund hat Salomon mit dem Rocker 2 einen besonders wendigen und leicht manövrierbaren Ski entwickelt. Als Twin Rocker ist er sowohl an der Spitze als auch am Ende aufgebogen und dadurch besonders drehfreudig und leicht zu steuern – ob vorwärts, rückwärts oder seitwärts für Sprünge und Spins. Zudem wurde beim Rocker 2 an Skispitze und -ende ein Kern aus der extraleichten Honey Comb-Wabe verarbeitet und auf die Kanten verzichtet. Dies reduziert das Gewicht um rund 400 Gramm/Paar, was die Drehfreudigkeit und den Auftrieb nochmals verbessert.

Salomon Ghost 120

Der Ghost 120 ist ein “Must-Have” für Big Mountain Rider, die es richtig krachen lassen: Mit seinem Flexwert von 120 und dem Energyzer Strap am Schaftabschluss garantiert er eine präzise Kraftübertragung und damit ein präzises Handling des Skis in technisch anspruchsvollem Gelände. Zudem lässt sich die Skischuhschale mit Hilfe der patentierten Custom Shell Technologie individuell angleichen und damit eine optimale Passform erreichen. Im Zehenbereich des Ghost 120 ist ein Gummieinsatz eingearbeitet, der die Füße bei harten Landungen vor Prellungen und Stauchungen schützt. Dank der griffigen Contagrip Außensohle finden Freerider bei kurzen Aufstiegen auch auf nassem Fels sicheren Halt.

Sideways Bib Pant

Mit der Bib Pant gehen die Designer exakt auf die Bedürfnisse der Freeskier ein. Die Fahrer aus dem Big Mountain Team schätzen zum einen die funktionellen und praktischen Eigenschaften der Pant. Wie die dazugehörige Jacke besteht sie aus wasserfestem und atmungsaktivem Material, das auch bei heftigem Sturm oder starkem Niederschlag schützt. Zum anderen sind die Freeskier von den praktischen Details der Pant überzeugt. PitZips, sorgen auch bei wärmeren Temperaturen oder kurzen Aufstiegen für ein angenehmes Klima. An den Innenseiten der Hosenbeine wurde im unteren Bereich ein robusteres Material eingesetzt, das auch scharfen Kanten standhält. Das Bib befürworten die Freeskier, weil sie damit in Brust- und Rückenbereich zusätzlich vor Schnee geschützt sind. Je nach Geschmack wird aus der Latz- schnell eine normale Skihose; das Bib ist abnehmbar. Die Bib Pant überzeugt dabei nicht nur durch ihre hohe Funktionalität sondern auch der lässige Look kommt besonders gut zur Geltung.

Sideways 3L Jacket

Das Sideways 3L Jacket entspricht genau dem, was Freeskier für ihre Leidenschaft brauchen, für ihre Lines im Powder also, die sie bei jeder Witterung ziehen wollen. Kurze, manchmal anstrengende Anstiege gehören zu Tiefschnee-Tagen dazu. PitZips, Reißverschlüsse unter den Armen mit Mesh-Einsatz, sorgen dabei für eine angenehme Belüftung. Entscheidend ist auch die Bewegungsfreiheit – und diese Jacke schränkt bei keiner Bewegung ein. Auch dann nicht, wenn es auf der Suche nach dem Powder mal unwegsam wird und Rucksack, Gurt und Seil zur Grundausstattung gehören. Müssen die Freeskier über Felsen klettern, darf die Jacke nicht permanent nach oben rutschen. Deshalb wurde bei dem Salomon-Modell mehr Stoff unter den Armen eingearbeitet. Der bequeme Schnitt bietet auch auf der Abfahrt maximalen Tragekomfort. Dieser geht einher mit Sicherheit. Der Helm ist Pflicht. Bei Wind und Niederschlag ist es angenehm, trotzdem nicht auf die Kapuze verzichten zu müssen. Daher ist diese bei der Sideways 3L Jacket so geschnitten, dass sie auch mit Helm perfekt sitzt. Dem Wetterschutz trägt auch das Salomon-eigene Material der Jacke Rechnung: Die Wasser- und Windfestigkeit in Kombination mit Atmungsaktivität und zusätzlichen PitZips machen das Sideways 3L Jacket nicht umsonst zu den Favoriten unter den Top-Fahrern im Salomon Big Mountain Team.

Weitere Information unter salomonfreeski.com

Quelle: Salomon Freeski

Ein Kommentar zu
Rocker 2 und Sideways: Salomon entwickelt Ausrüstung mit Profis wie Kaj Zackrisson

  1. Tom kommentierte:

    Hab den Salomon Rocker 2 im letzten Jahr bereits gefahren und eine Testbericht dazu veröffentlicht. Der Ski ist eine Offenbarung http://freerideski.wordpress.com/2011/11/14/freerideski-salomon-rocker-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder