Salewa Alpin Camp 2012

Salewa – Alpin Camp 2012 Bergzeit und Salewa vergeben Plätze für „Ortler-Expedition“


 
26.06.12
 

Das Salewa Alpin Camp geht in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Nachdem in den vergangenen Jahren jeweils vier Teilnehmer im Sommer den Jubliäumsgrat und im Winter den Großvenediger gemeistert haben, steht dieses Jahr für drei alpinbegeistere Sportler der Ortler in Südtirol auf dem Programm. Der 3.905m hohe Hauptgipfel der Ortlergruppe soll dabei über den Normalweg von der Payer-Hütte aus bestiegen werden. Salewa sponsert für diese „Mini-Expedition“ neben Bergführer und Übernachtung auch noch eine für Hochtouren-, Skitouren und Klettertouren perfekt vorbereitete, robuste und allwettertaugliche Salewa Chakra GTX Hardshelljacke für jeden der drei Teilnehmer.

Der Ablauf des Salewa Alpin Camp 2012

Am Wochenende vom 14.September bis zum 16. September geht es für die drei Teilnehmer mit einem Bergführer über den Normalweg auf den Ortler. Nach drei Stunden Wanderung vorbei an der Tabarettahütte und über die Bärenkopfscharte, soll noch am Freitagnachmittag die Payerhütte erreicht werden, wo eine stärkende Mahlzeit und eine entspannte Nacht wartet. Der Samstag wird als Gipfeltag eingeplant, wobei der Anstieg mit 3-4 Stunden bis zum Erreichen des höchsten Punktes des Ortlers veranschlagt ist. Hierfür geht es zunächst über den Tabarettakamm bis zum Tschirfeckwandl, der Schlüsselstelle der Hochtour. Hier muss eine ca. 60 Meter lange, steile Wand überwunden werden, die Stellen im unteren dritten Schwierigkeitsgrad aufweist und teilweise mit Stahlseilen sowie Ketten versichert ist. Danach geht es über den Ortlergletscher unschwierig aber lang und steil zum Gipfelkreuz hinauf. Abstieg und Heimreise sind für den gleichen Tag geplant. Der Sonntag steht als Reservetag zur Verfügung, falls die Wetterlage den Zeitplan durcheinander bringen sollte.

Beschreibung, Voraussetzungen und Zeitrahmen: http://blog.bergzeit.de/alles-ueber/alpincamp

Die Voraussetzungen für eine Teilnahme

Die Teilnehmer sollten über genügend alpine Erfahrung für eine mittelschwere Hochtour im felsigen und kombinierten Gelände verfügen und mit den Gegebenheiten einer fast-4.000er Besteigung körperlich wie auch mental zurecht kommen. Dazu gehören Erfahrungen im Umgang mit Seil, Gletscherausrüstung, Steigeisen und Eispickel. Darüber hinaus sollte jeder Teilnehmer eine gute Kondition für anstrengende Bergtouren in hohen alpinen Lagen mitbringen und muss Gehzeiten mit bis zu 8 Stunden ohne Probleme bewältigen können.

Teilnahmebedingungen: http://blog.bergzeit.de/2916/alpincamp/bergzeit-alpin-camp-teilnahmebedingungen

Die Bewerbung für das Salewa Alpin Camp 2012

Wer bei der Besteigung des Ortlers dabei sein will, muss die Jury von Bergzeit und Salewa davon überzeugen, dass er bzw. sie genau der bzw. die Richtige für den Gipfelsturm ist. Aus den kreativsten und überzeugendsten Argumente werden nach Teilnahmeschluss am 15. August 2012 dann die drei Teilnehmer für das Alpin Camp 2012 ausgewählt.

Hier geht’s zur Anmeldung:  http://blog.bergzeit.de/alpin-camp-bewerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder